Werbung

Nachricht vom 05.09.2021    

Sound der 70er Jahre erreicht Marienthal: CC-Smokie begeisterte die Fans

Der Sound der 70er und 80er Jahre wurde durch ABBA und Smokie geprägt. Mit ihrem authentischen Sound versetzen die Musiker von CC-Smokie, am Samstag, 4. September, die Fans zurück in die Jugendzeit. Bei den bekannten Songs wie „Living Next Door to Alice“ und „Lay Back in the Arms of Someone“ und vielen anderen hielt es kaum einen Besucher auf seinem Platz.

CC-Smokie begeisterte in Marienthal (Fotos: kkö)

Seelbach/Marienthal. Die Organisatoren des Kultursommers Marienthal betonen, dass eine solche Veranstaltungsreihe von der Breite des Angebotes „lebt“. Wir wollen versuchen auch weiterhin die unterschiedlichen Musikrichtungen zu präsentieren, so Lutz Persch. Bei dem Konzert von CC-Smokie kamen die Fans der Musik aus den 70er und 80er Jahren auf ihre Kosten. Die Band, bestehend aus Musikern die auch bei ABBA Review aktiv sind, sorgt mit dem, nah am Original orientierten, Sound und der Spielfreude für Begeisterung.

Den Musikern von CC-Smokie ist die Verbundenheit mit der Musik der Zeit immer wieder anzumerken. Der „Funke“ der Begeisterung springt schnell auf das Publikum über. Die Songs der Gruppe „Smokie“ gehören zur Geschichte einer „Epoche“ wie Disco-Fieber, Plateauschuhe und die unvermeidlichen Schlaghosen. Konzerte von CC-Smokie sind wie eine Reise zurück in diese Zeit, so viele begeisterte Fans. Die Musik lädt, wie in den „alten“ Zeiten zum Mitsingen und Tanzen ein. Viele Zuhörer schwelgen dann gerne in Erinnerungen an den ersten Discobesuch oder vieles mehr.



Die Organisatoren der Veranstaltungen in Marienthal hoffen, das auch zu den weiteren Konzerten viele Besucher den Weg ans Kloster finden. Bis zum Abschluss wird noch viel unterschiedliche Musik zu hören sein. Das Ende des Kultursommers 2021 werden am 3. Oktober die Bläck Föös mit einem Konzert gestalten. Zu allen Konzerten sind, auf den bekannten Wegen, noch Karten zu erhalten. (PM)


Mehr zum Thema:    Westerwaldtipps    Marienthal (Westerwald)    Faszination Westerwald   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.




Aktuelle Artikel aus Region


Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

"Traumland" zu Besuch im Regionalladen Unikum in Altenkirchen

Altenkirchen. Gebrauchte Gegenstände können oft wiederverwendet und mit kleinen Handgriffen aufgewertet werden. So wird etwa ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Bendorf am Rhein“ von Adolf T. Schneider

Dierdorf/Bendorf. Historisches, Revolutionäres und Persönliches wurde auf überwiegend schwarz-weiße Filme gebannt. Den Bildteil ...

Bündnisgrüne: Zustand der Radwege immer noch "mehr als unbefriedigend"

Kreis Altenkirchen. Die einen quäl(t)en sich bei der Vuelta, der Spanienrundfahrt, drei Wochen lang über Straßen, die bisweilen ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

Verfolgungsjagd: Aggressive junge Männer überschlugen sich mit BMW

Hachenburg/Neunkhausen. Am Samstag, 4. September kam es gegen 4 Uhr morgens im Bereich der Graf-Heinrich-Straße in Hachenburg ...

Erinnern und Lernen: Veranstaltungsreihe erinnert ans Kriegsende in der Region

Altenkirchen/Wissen. „Derzeit leben wir in Europa in einer Zeit, in der Populismus, Antisemitismus und Rassismus sich bis ...

Lisa Eckhart präsentiert die Vorteile des Lasters in ungenierter Sonderausgabe

Altenkirchen. Denn das Auge denkt mit. Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht ...

Werbung