Werbung

Nachricht vom 05.09.2021    

Nicole nörgelt - über den Boden der Tatsachen und den einen oder anderen Absturz

Von Nicole

GLOSSE | Na, sind Sie heute schon angelächelt worden? Nein? Dann haben Sie wohl das Haus noch nicht verlassen, denn dem Dauergrinsen, das einem von gefühlt jedem Laternenpfosten oder Straßenschild entgegenprangt, kann man doch kaum entgehen. Muss wohl Wahlkampf sein.

Abgestürzt oder auf dem Boden der Tatsachen angekommen? (Foto: Privat)

Ganz ehrlich, diese mehr oder weniger unfreiwilligen Models haben es auch nicht leicht. Das muss doch wehtun. Dauerlächelnd bei jedem noch so fadenscheinigen Termin stehen und so tun, als wäre man aus reinem Interesse da. Weiß ja keiner, dass Wahlkampf ist und jeder um jedes Kreuzchen an der gewünschten Stelle buhlt. Gehst du nicht hin, kriegt der Mitbewerber die Sympathie, fast egal, für was er steht.

Nein, nein, ich will natürlich keinem was unterstellen, selbstverständlich sind die Vertreter der Schwarzen, Roten, Grünen und Gelben und jeder anderen Schattierung nur aus Volksnähe bei jeder Eröffnung, Präsentation und Mini-Veranstaltung dabei und werden das auch so weitermachen, wenn die Wahlurnen für die nächsten vier Jahr weggepackt sind. Das ist eine Frage der Kondition. Will ja keiner abstürzen wie das abgeschmierte Plakat von Erwin Rüddel, das mir neulich begegnet ist.

Ein irgendwie symbolträchtiges Bild, oder? Keine Panik, ins Gras gebissen hat er freilich nicht. Aber wer weiß schon, ob nicht auch ein unerschütterlicher Direktmandatsträger nach der Wahl auf dem unangenehmen Boden der Tatsachen ankommen kann. Oder einen Absturz erleben muss, wie es sein Wahlplakat offenbar schon getan hat. Hach, da könnte man ja glatt auf Ideen kommen… Aber keine Sorge, Ihre geneigte Nörgeltante wird nun nicht eines Nachts losziehen und mit der Gartenschere die Befestigung einiger Wahlkampf-Papplächler durchknipsen.



Dazu bin ich noch viel zu unentschlossen, wessen Lächeln ich nun weniger nervtötend finde. Und Sie so? Bin ich denn wirklich die Einzige, die das Gefühl hat, sich in Kürze zwischen mehreren Übeln entscheiden zu müssen – und die einfach nicht dahinterkommt, welches das Kleinste wäre? Angeblich soll den Unentschlossenen ja der Wahl-O-Mat bei der Orientierung helfen, die Kuriere haben schon darüber berichtet. Ich versuche es jetzt einfach mal. Noch verwirrter kann ich kaum werden.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Nicole nörgelt   Bundestagswahl 2021  


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B62 in Wissen: PKW landet in einer Fußgängerunterführung

Wissen. Gegen 12.40 Uhr am heutigen Mittwoch (12. Juni) befuhr ein 83-jähriger Fahrzeugführer die B62 aus Richtung Roth kommend ...

Alkoholisiert und unter Drogen auf der Flucht: Polizei stoppt rücksichtslose Raserei in Betzdorf

Betzdorf. Am Dienstagabend führten Beamte der Polizei Betzdorf zwischen 22 und 23 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der ...

Zeitungsbote in Kirchen bestohlen: Fahrrad samt Auslieferungszeitungen verschwunden

Kirchen. Nach Angaben der Polizei wurde dem Zeitungsboten sein Fahrrad inklusive der darauf befindlichen Zeitungen um 0.48 ...

3. Konzert im Schatten der Burg Reichenstein

Puderbach. Für das passende Ambiente wird die Burg zu diesem Event angestrahlt. Während der Veranstaltung wird ein kostenloser ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

Weitere Artikel


Bundestagskandidat Erdmann (Klimaliste) vorgestellt

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?
Sehr viel für die Umwelt aber auch immer für Menschen, die ...

CDU im Kreis Altenkirchen: Adrenalin-Spritze zum 75-jährigen Jubiläum

Wissen. „Da schwillt einem doch der Kamm, wenn wir uns anschauen, wie wir uns selbst behandeln!“, rief Christian Baldauf ...

Bundestagswahl: Christian Link („Die Partei“) vorgestellt

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?
● Bisher habe ich "nur" den Großartigen Kreisverband ...

JSG Wisserland-Wissen: Souveräner 5:0 Derbysieg bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Wisserland ging von Beginn an konzentriert zu Werke. Nach einer Nachlässigkeit in der Betzdorfer Abwehr war Amin ...

Aufforstungen im Schürdter Wald

Schürdt. Die Waldinteressenten haben die vorgeschlagenen Maßnahmen von Revierförster Jan Teubler nun in die Tat umgesetzt. ...

Westerwälder ballerte im Frankfurter Bahnhofsviertel

Frankfurt a.M./Westerwaldkreis. Bereits am Montag, den 30. August, gegen 21.45 Uhr, wurde die Polizei in die Weserstraße ...

Werbung