Werbung

Nachricht vom 07.09.2021    

Heuballen aus Pracht in das Katastrophengebiet gebracht

Einen besonderen Hilfseinsatz für die Flutopfer hat die Familie Seelbach aus Pracht-Niederhausen geleistet. In mehreren Arbeitsstunden haben Katja, Dirk, Lars und Friedhelm Seelbach Heu gemacht und ins Katastrophengebiet transportiert, um Pferdehalter zu unterstützen.

125 Heuballen aus Pracht gingen auf den Weg in die Ahr-Region. (Foto: Privat)

Pracht. Die gemeindeeigenen Wiesen und Grünflächen wurden gemäht und das getrocknete Gras wurde zu Heuballen gepresst. Insgesamt konnten 125 Heuballen verladen werden. Zwei Fahrzeuge mit Anhänger waren erforderlich um die Heuballen in das Katastrophengebiet zu bringen.

Hier wurden die 125 Heuballen an private Pferdehalter aus Erftstadt-Bliesheim verteilt. Damit wurde von der Familie Seelbach ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Flutopfer geleistet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Schützenfest bei „#mulidaheim“: In Oberwambach treffen sich die Schützen der Region

Auf dem Firmengelände von „Getränke Müller“ in Oberwambach beginnt am Sonntag, 31. Oktober, ab 12 Uhr ein Schützenfest im beheizten Festzelt. Hierzu sind alle Schützenvereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und den umliegenden Ortschaften eingeladen. Und auch über das Kommen der sonstigen Bevölkerung freuen sich die Veranstalter.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.




Aktuelle Artikel aus Region


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

Weitere Artikel


Reparatur-Café Wissen startet wieder

Wissen. Über der Aktion steht das Motto: „Besser reparieren als wegwerfen“. Renner sind unter anderem Radio-Wecker, Staubsauger, ...

Märchenhaft: Kreisvolkshochschule zeigt Werke von Nadine Linke

Altenkirchen. Das Märchenbuch ist Anfang 2021 in Kooperation von Kreisvolkshochschule (KVHS), Caritasverband Altenkirchen ...

Kunsthaus Wäldchen in Forst hat auch im September Programm

Forst. Am Samstag, 11. September, um 19.30 Uhr erwartet die Gäste eine Komposition von Daniel Diestelkamp, gespielt von vier ...

Mehr Sicherheit für Fußgänger in Elkhausen: Neuer Fußweg bis Nimrod

Katzwinkel/Elkhausen. Fußgänger im Ortsteil Elkhausen können sich ab sofort über einen neuen Gehweg freuen: Der teils unübersichtliche ...

SG Honigsessen/Katzwinkel: Tore satt auf dem Uhlenberg

Birken-Honigsessen / Katzwinkel. Für die Damen war im Rheinlandpokal der klassenhöhere TuS Fischbacherhütte nach tollem Kampf ...

Corona im AK-Land: 37 Neuinfektionen übers Wochenende registriert

Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller Infektionen im Kreis Altenkirchen seit Beginn der Corona-Pandemie liegt mit Stand von ...

Werbung