Werbung

Nachricht vom 07.09.2021    

Großaufgebot der Feuerwehren: Feld und Traktor brannten in Berod

Von Klaus Köhnen

Die freiwilligen Feuerwehren aus Berod und Altenkirchen wurden am Dienstag, 7. September, gegen 14.30 Uhr alarmiert. In Berod brannten ein abgeerntetes Feld sowie ein Traktor. Um über ausreichend Wasser zu verfügen, wurde die freiwillige Feuerwehr Puderbach sowie ein Tanklöschfahrzeug aus Hachenburg nachalarmiert.

Feuerwehren aus drei Verbandsgemeinden löschten den Flächen- und Fahrzeugbrand. (Fotos: kkö)

Berod. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stand das Feld und der Traktor im Vollbrand. Sofort wurden erste Löschmaßnahmen eingeleitet. Ein Trupp, ausgerüstet mit Atemschutz, bekämpfte den Brand des Traktors. Dieser war aber nicht mehr zu retten und muss wohl als Totalschaden bezeichnet werden. Weitere Kräfte verlegten Schlauchleitungen und begannen mit der Brandbekämpfung auf der landwirtschaftlichen Fläche. Hier waren rund 4.500 Quadratmeter Stoppelfeld in Brand geraten.

Nach Informationen der Polizei hatten mehrere Landwirte versucht, die entstehenden Brandherde zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Der Fahrer des Traktors hatte diesen noch auf die andere Straßenseite bringen können. Dort entwickelte sich dann, so die ersten Informationen, schlagartig der Vollbrand des Fahrzeuges. Durch den schnellen und gezielten Einsatz der Feuerwehren wurde die am Traktor angehängte Ballenpresse nicht beschädigt. Bei den derzeit herrschenden Temperaturen war das Verlegen der Schlauchleitungen und das Löschen des Flächenbrandes eine schweißtreibende Arbeit. Die eingesetzten Trupps wurden regelmäßig ausgewechselt.



Die freiwilligen Feuerwehren waren, unter der Einsatzleitung des Wehrleiters der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld Björn Stürz, mit rund 75 Kräften vor Ort. Um für eventuelle Notfälle gerüstet zu sein, standen drei Mitglieder des DRK-Ortsvereins Altenkirchen-Hamm mit einem Rettungswagen in Bereitschaft. Ebenfalls vor Ort war ein Streifenwagen der Polizei aus Altenkirchen und die untere Wasserbehörde. Für die Zeit der Löschmaßnahmen musste die Landstraße 265 gesperrt werden. Über die Brandursache sowie den Sachschaden liegen derzeit keine Informationen vor. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Diebstahl eines E-Bikes - 22-jährige Täterin gefasst

Wissen. Fast zeitgleich mit dem Eintreffen der Polizei meldete ein weiterer Zeuge eine Frau, welche ein Fahrrad tragend zu ...

Betzdorf: Betrunkener löst Gefahrenbremsung eines Zuges aus

Betzdorf. Vor Ort konnten die Polizeieinsatzkräfte einen 25-jährigen Mann antreffen, der sich nach Angaben von Zeugen im ...

Netzbetreiber investiert ins Stromnetz von Almersbach

Almersbach. Auch ist eine alte Turmstation abgerissen und durch eine neue Transformatorenstation ersetzt worden. Die Schwerpunkte ...

Den Fokus auf die Stärken richten: Arbeitsagentur unterstützt bei Inklusionsvorhaben

Region. Einer davon ist Florian Brendebach. Seit fast sechs Monaten arbeitet der 46-Jährige im Arbeitgeberservice. Er hat ...

Ein besonderes Konzerterlebnis: Gala der Filmmusik hautnah erleben

Siegen. Die Konzertbesucher haben also die einmalige Gelegenheit, hautnah dabei zu sein, wenn Dirigent Markus Huber, die ...

Neues Bürgergeld: Westerwälder Betroffene kamen zu Wort

Westerwald. PAuL-Standortleiterin Elisabeth Dietz-Bläsner ließ die Teilnehmenden einleitend wissen, dass sie wenig Verständnis ...

Weitere Artikel


Schnuppervorlesungen an der Universität Siegen

Siegen. Für alle, die sich für ein Studium interessieren, aber noch nicht genau wissen, welcher Studiengang es werden soll, ...

Fahrraddiebstahl in Pracht: Überwachungskamera hat den Täter gefilmt

Pracht. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Kinder die neuwertigen Fahrräder am Sonntag gegen 18 Uhr in die Garage ...

Bei der Tat geschnappt: Einbruch gegenüber der Polizeiinspektion

Altenkirchen. Als die Beamten das Objekt überprüften, rannte eine Person sofort davon, konnte jedoch nach einer kurzen Verfolgung ...

Woche der Demenz bei der Stadt Kirchen mit vielfältigem Programm

Kirchen. Mit der vom 20. bis 26. September stattfindenden „Woche der Demenz“ will die Stadt Kirchen das Verständnis für Menschen ...

Neuregelung des Bereitschaftsdienstes: CDU schreibt Offenen Brief an die Kassenärztliche Vereinigung

"Sehr geehrte Damen und Herren der Kassenärztlichen Vereinigung, zum ersten Oktober (2021) beabsichtigten Sie, den Bereitschaftsdienst ...

Ein Auftakt nach Maß: Sinfonisches Blasorchester gab sein Debüt

Betzdorf. Sönke Lenz von der Daadetaler Knappenkapelle hatte seinen Platz als erster Klarinettist neben dem Pult der Kreisdirigentin ...

Werbung