Werbung

Nachricht vom 04.09.2021    

Outdoor-Urlaub: Eine Abenteuerreise durch den Westerwald

Wer an eine Outdoor-Reise denkt, hat dabei vermutlich mutige Expeditionen in ferne Länder, gefährliche Gebirgstouren oder lange Wanderungen durch unberechenbare Natur im Kopf. Doch um Abenteuer zu erleben, müssen es nicht immer die abgelegensten Orte sein, in die man reist. Auch vor der eigenen Haustür lassen sich mitten in Deutschland fantastische Dinge erleben.

Die Stadt Westerburg im Westerwald bietet mit ihrem Schloss und den zahlreichen Wanderwegen ein hervorragendes Ausflugsziel für Wanderer. (Foto: Eva Zimmermann/ Pixabay)

Der Westerwald, der sich leicht zu erreichen zwischen Frankfurt und Köln befindet, bietet hervorragende Möglichkeiten für spannende Outdoor-Erlebnisse. Ob Wandern, Radfahren, Campen oder eine Bootsfahrt: Der Westerwald hat für jedes Bedürfnis etwas zu bieten.

Wandern
Der Westerwald stellt für jedes Fitnesslevel und jedes Alter wunderbare Wanderrouten zur Verfügung. Um die Natur des Waldes zu genießen, bietet sich etwa der Westerwaldstieg von dem kleinen Örtchen Flögert aus an. Dieser führt über den sogenannten Weltende-Pfad, vorbei am Alten Stollen am Weltende und entlang der Nister. Besonders abenteuerlich sind auf diesem Weg vor allem die Trittsteine, über die der Fluss überquert werden kann.

Obwohl er auf einer Strecke von ungefähr 10 Kilometern nur 110 Höhenmeter aufweist, sollte man für diesen Weg eine gewisse Grundkondition sowie Trittsicherheit mitbringen. Die schmalen Pfade lassen einen direkt in den Wald eintauchen, sollten jedoch nicht unterschätzt werden.

Vor allem für Personen, die ihrer Fitness etwas Gutes tun wollen, ist diese Wanderstrecke ein optimaler Einstieg in den Urlaub. Nach Aussagen von Katrine Rubæk von sundt.de können beim Wandern durchschnittlich sogar mehr Kalorien verbraucht werden, als beim Fahrradfahren. Somit verbrauche eine Wanderung mit einem Durchschnittstempo von 4 km/h ungefähr 490 kcal, während eine gemäßigte Radfahrt von 18 km/h nur 300 – 400 kcal verbrennt. Außerdem sei die Bewegung in der Natur ein optimales Mittel gegen den Alltagsstress.

Weitere Wanderstrecken im und um den Westerwald sind sowohl in verschiedenen digitalen Routenplanern, auf Wanderkarten oder Schildern direkt am Wegesrand zu finden. Dort finden sich unter anderem viele Routen mit wunderbaren Ausblicken auf die Sehenswürdigkeiten, Weinberge und Städte.

Radfahren
Neben den zahlreichen Wanderrouten bietet der Westerwald auch ausgezeichnete Möglichkeiten für Radfahrer. Sportler, die eine Herausforderung suchen, können unter anderem den Radweg am Lahnufer entlang fahren. Dieser führt von der Talstation der Malbergbahn in Bad Ems, über die Weinberge in Obernhof auf den Radweg entlang des Lahnufers. Von hier aus bieten sich tolle Ausblicke auf den Balduinstein und die Schleuse in Dausenau. Von dort geht der Weg wieder zurück zur Malbergbahn. Diese Strecke ist mit 79 Kilometern und 1010 Höhenmetern als schwer einzustufen, weshalb sie entweder mit dem E-Bike oder von erfahrenen Radsportlern gefahren werden sollte.

Camping und Wassersport
Naturverbundene, die gerne unter freiem Himmel schlafen, sind im Westerwald vor allem auf den zahlreichen Campingplätzen bestens aufgehoben. Hier können sich sowohl Camper mit dem Wohnmobil als auch mit dem Zelt wohlfühlen, denn die idyllische Umgebung sorgt für ein entspanntes Urlaubsgefühl, das den Alltag für einen Moment vergessen lässt.

Vor allem der Campingplatz Heisterberger Weiher ist durch seine grüne Lage am Wasser sehr beliebt. Hier kann man nicht nur schwimmen, sondern auch Boote mieten oder direkt vom Campingplatz aus los wandern.

Auch der Campingplatz Haus am See bietet mit seiner Lage optimale Bedingungen für Outdoor-Abenteuer, denn neben dem Bootsverleih bietet der Campingplatz auch die Möglichkeit zum Windsurfen, sodass auch Wagemutige hier auf ihre Kosten kommen. (prm)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Digitalstammtisch Westerwald-Sieg: „Gründen, aber richtig!“

Wissen. Am Dienstag, dem 5. Oktober, traf sich der Digitale Stammtisch Westerwald-Sieg unter dem Motto „Gründen, aber richtig!“ ...

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie ...

Weiterbildung in Betrieben wird von Arbeitsagentur umfassend gefördert

Neuwied. Für die Arbeitgeber und die Arbeitnehmer dieser Unternehmen, die das Fundament der regionalen Wirtschaft darstellen, ...

+++ EILMELDUNG +++
Diesen Freitag: Gundlach Jobday

Dürrholz. Nehmen Sie an kurzweiligen Kennenlerngesprächen am Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz für die ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit Krad in Flammersfeld: Zwei Verletzte, Sozia wurde schwer verletzt

Flammersfeld. Ein Motorrad, das mit zwei Personen besetzt war, befand sich auf der Rheinstraße von Flammersfeld in Richtung ...

"Friends of Jesus" öffnen "Friends"-Café in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot umfasst hausgemachte Suppe, frischen Salat, belegte Bagels, heiße Waffeln mit Kirschen oder auch ...

Amtsgericht Altenkirchen: Fahrlässige Tötung am "Retterser Berg" endete mit Geldstrafe

Altenkirchen. Vor ihm scherte unvermittelt ein Transporter ebenfalls zum Überholen aus. Um eine Kollision zu vermeiden, wich ...

Wissen: Digital-Stammtisch gab Start-ups eine Plattform

Wissen. Am Dienstag, dem 7. September (2021) ab 18.30 Uhr traf sich der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in Kooperation ...

Bertha-von-Suttner begrüßt neue Klassenstufe 5 mit Tanz und Luftballons

Betzdorf. Nach der Eröffnung der Feier mit einer Tanzdarbietung durch Schüler der Klassenstufen 6, 7 und 8, begrüßte Schulleiter ...

VdK Altenkirchen: Zahlreiche Ehrungen bei der Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem der Kreisverbandsvorsitzende Erhard Lichtenthäler Grußworte an die Versammlung gerichtet hatte, wurde ...

Werbung