Werbung

Pressemitteilung vom 10.09.2021    

Circus Ronelli kommt nach Altenkirchen

Erstmals gastiert der Familiencircus Ronelli in der Kreisstadt Altenkirchen. Vom 16. bis 26. September schlägt er seine Zelte auf dem Weyerdamm auf. Von Donnerstag bis Sonntag heißt es Manege frei für die Akrobaten und den Streichelzoo.

Akrobatik im Circus Ronelli (Foto: Bernhard Theis)

Altenkirchen. Von Eitorf kommend gibt der Familiencircus Ronelli erstmalig ein Gastspiel in der Kreisstadt. Vom 16. bis zum 26. September schlägt er auf dem Weyerdamm seine Zelte auf. Geöffnet ist die Manege jeweils Donnerstag bis Samstag um 16 Uhr sowie am Sonntag um 11 Uhr und um 14 Uhr. Montag bis Mittwoch ist spielfrei.

Donnerstag und Freitag bietet man Familientage an, alle Besucher zahlen dann Kinderpreise. Sonntags um 11 Uhr lockt die Happy Hour, pro Person kostet dann der Eintritt nur 10 Euro. Um 14 Uhr steht dann die große Kindermittmachvorstellung auf dem Programm.

Der Familiencircus kommt nun nach längerer Abstinenz (Pandemiebedingt) mit einem neuen Programm für Kinder und auch Erwachsene in den Westerwald. Gezeigt werden in fantasievollen Kostümen bunt gemischte Attraktionen für alle Altersstufen. Neben verschiedenen Akrobatiknummern und einer spektakulären Feuer-Show dürfen sich die Besucher auf Kunststücke am Seil in der Circuskuppel freuen. Auch Chase von “POW PATROL“ ist mit von der kurzweiligen Partie. In der Pause kann sich jedermann mit ihm fotografieren lassen. Auch der kleine Streichelzoo dürfte vor allem bei Kindern auf Interesse stoßen. Außerdem bietet Ronelli einige Hüpfburgen und ein Kinderkarussell an.



Das Karussell steht übrigens am kommenden Wochenende vom 10. bis zum 12. September in der Altenkirchener Fußgängerzone (Nähe KIK). Es kann auch für andere Anlässe gegen eine entsprechende Gebühr gebucht werden. Infos dazu sowie Kartenvorbestellungen unter Telefon 0151 / 6443 0431.

Details:
Wann: 16. bis 26. September
Zeiten: Donnerstag bis Samstag um 16 Uhr, Sonntag um 11 Uhr und um 14 Uhr
Wo: Weyerdamm Altenkirchen
Aktionen: Sonntag 11 Uhr Happy Hour (Eintritt 10 Euro pro Person), Donnerstag und Freitag Familientage (alle zahlen Kinderpreise)
Karten: 0151 / 6443 0431
(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Auftritt der Bartels-Bühne im Pflegedorf in Flammersfeld

Flammersfeld. Sie führten „Ente, Tod und Tulpe“ nach einem Bilderbuch von Wolf Erlbruch auf. Ein Theaterstück mit wahrem ...

Westerwälder Holztage: Nachwuchs für den Wald gesucht

Westerwald. Was kann man aus Holz herstellen? Bei welchen Berufen arbeitet man mit Holz? Wie kann man effizient mit Holz ...

Vielfältiges Sommerferienprogramm im Haus der Offenen Tür

Wissen. Die obligatorisch in den ersten beiden Ferienwochen der Schulsommerferien Rheinland-Pfalz stattfindende Ferienbetreuung ...

Azubi-Spots gehen am 25. September in Kirchen in zweite Runde

Kirchen. Bei dem Azubi-Spot haben Schüler sowie Eltern die Chance, sich über die duale Ausbildung zu informieren. Wo gibt ...

Bläck Föss in Betzdorf am 17. September – Kartenkontingent um 50 aufgestockt

Betzdorf. Ab 20.30 Uhr werden die Black Föss im Rahmen ihrer nachgeholten Tour zum 50-jährigen Bandjubiläum im Jahr 2020 ...

Tankstellenraub Niederfischbach: Neues Video zeigt auch Flucht des Täters

Niederfischbach. Kurz vor Ladenschluss, gegen 22 Uhr, hatte ein bislang Unbekannter Täter am Donnerstag, den 8. Juli, eine ...

Werbung