Werbung

Pressemitteilung vom 10.09.2021    

Auftritt der Bartels-Bühne im Pflegedorf in Flammersfeld

Am Sonntag, dem 5. September, trat die Bartels-Bühne zum ersten Mal im Pflegedorf der Lebenshilfe Altenkirchen in Flammersfeld auf und stellte ihr Können unter Beweis. Die Bewohner hatten große Freude an dem kulturellen Angebot.

Die Bartels-Bühne sorgte für einen gelungenen Nachmittag. (Foto: Lebenshilfe Altenkirchen)

Flammersfeld. Sie führten „Ente, Tod und Tulpe“ nach einem Bilderbuch von Wolf Erlbruch auf. Ein Theaterstück mit wahrem Tiefgang. Philosophisch, besinnlich und traurig, aber auch tröstlich, komisch und überraschend – ganz so wie das wahre Leben.

Die Bewohner freuten sich schon Tage zuvor auf diesen Auftritt. Eine voll besuchte Lobby im Pflegedorf der Lebenshilfe Altenkirchen zeigte das Interesse an dem kulturellen Angebot.
Das Theaterstück regte zum Nachdenken an und die Zuschauer hörten interessiert zu. Es war mucksmäuschenstill in der Lobby.

Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag, auch am nächsten Tag wurde noch angestrengt darüber philosophiert. Der Theater-Nachmittag bietet langfristig noch für viel Gesprächsstoff.
(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Westerwälder Holztage: Nachwuchs für den Wald gesucht

Westerwald. Was kann man aus Holz herstellen? Bei welchen Berufen arbeitet man mit Holz? Wie kann man effizient mit Holz ...

Vielfältiges Sommerferienprogramm im Haus der Offenen Tür

Wissen. Die obligatorisch in den ersten beiden Ferienwochen der Schulsommerferien Rheinland-Pfalz stattfindende Ferienbetreuung ...

“Zum Raiffeisen“ findet immer mehr Fans

Hamm (Sieg). Eine Spendenübergabe mit gemütlichem Teil hat der Vorsitzende der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Circus Ronelli kommt nach Altenkirchen

Altenkirchen. Von Eitorf kommend gibt der Familiencircus Ronelli erstmalig ein Gastspiel in der Kreisstadt. Vom 16. bis zum ...

Azubi-Spots gehen am 25. September in Kirchen in zweite Runde

Kirchen. Bei dem Azubi-Spot haben Schüler sowie Eltern die Chance, sich über die duale Ausbildung zu informieren. Wo gibt ...

Bläck Föss in Betzdorf am 17. September – Kartenkontingent um 50 aufgestockt

Betzdorf. Ab 20.30 Uhr werden die Black Föss im Rahmen ihrer nachgeholten Tour zum 50-jährigen Bandjubiläum im Jahr 2020 ...

Werbung