Werbung

Kultur |


Nachricht vom 27.09.2007    

"canto general" als Chorprojekt

Ein ungewöhnliches Chorprojekt sucht Sängerinnen und Sänger: Pablo Nerudas "canto general" - der große Gesang über die Geschichte des südamerikanischen Kontinents soll einstudiert und in zwei Konzerten im Juni 2008 vorgeführt werden. Dazu werden noch Mitwirkende gesucht.

pablo neruda

Kreis Altenkirchen. Ein ungewöhnliches und ehrgeiziges Chorprojekt haben sich der Geheime Küchenchor, Musikschule, Volkshochschule und Kulturbüro des Kreises Altenkirchen vorgenommen: Ein eigens gegründeter Projektchor wird den "canto general", den großen Gesang des chilenischen Dichters und Nobelpreisträgers (1971) Pablo Neruda einstudieren und ihn im Juni 2008 in zwei großen Konzerten in Altenkirchen und Betzdorf aufführen. Die Proben beginnen am Montag, 1. Oktober, um 20 Uhr, im großen Saal der Kreisverwaltung in Altenkirchen und alle Interessenten können an diesem oder auch den nachfolgenden Montagen einfach vorbeikommen. Eingeladen sind Männer und Frauen, Mädchen und Jungs ab etwa 14 Jahren, ob mit oder ohne Chorerfahrung, und mit Lust, mit netten Menschen zusammen etwas Neues zu tun.
Wer unentschlossen ist oder die Herbstferien bereits verplant hat, muss nicht zögern. Die ersten Proben können unverbindlich besucht werden und eine verbindliche Anmeldung beziehungsweise Einstieg ist auch im November noch möglich.
Der Projektchor wird nur auf begrenzte Zeit und nur für den "canto general" ins Leben gerufen. Er probt vom 1. Oktober an immer montags von 20 bis 22 Uhr im großen Saal der Kreisverwaltung in Altenkirchen. Die Aufführungen werden am 7. Juni in Altenkirchen und am 8. Juni in Betzdorf sein. Die Teilnehmer zahlen 35 Euro Beitrag, Musikschüler zahlen nichts.
Klaus Schumacher, stellvetretender Leiter der Kreismusikschule und Dirigent des Küchenchors, hat die musikalische Leitung des Projekts.
Der "canto general", der "Große Gesang" des großen chilenischen Dichters, Diplomaten, kommunistischen Politikers und Literatur-Nobelpreisträgers Pablo Neruda, der 12 Tage nach dem vom CIA finanzierten Militärputsch vom 11. September 1973 in Chile an einem Krebsleiden verstarb, vereinigt brodelnde Urwaldatmosphäre und den Befreiungsschrei der Revolution. Vertont wurde das umfangreiche poetische Werk, das die Geschichte des amerikanischen Kontinents als Ganzes erzählen möchte, von Mikis Theodorakis, dem nicht minder politisch engagierten griechischen Schriftsteller und Komponisten. Gesungen wird auf spanisch, was jedoch für niemanden eine Hürde darstellen muss, denn die notwendigen Sprachkenntnisse werden natürlich in den Proben vermittelt.
Bereits im vergangenen Advent landeten die Veranstalter mit diesem Konzept einen Volltreffer, als sie die misa criolla, ebenfalls mit einem Projektchor, einstudierten und bei vier großartigen Konzerten im Kreis Altenkirchen aufführten. Nun sind natürlich alle gespannt – wie viele Sängerinnen und Sänger werden sich für den Chor zusammenfinden, um dieses außergewöhnliche und spannende Werk, das voller südamerikanischem Temperament steckt, für sich zu entdecken?
Weitere Informationen finden allen Interessierten unter www.dergeheimekuechenchor.de, anmelden kann man sich per E-Post an cantogeneral@kreis-ak.de, telefonisch bei der Kreismusikschule: 02681/81 22 83 oder der Kreisvolkshochschule: 02681/81 22 11.
xxx
Foto: Pablo Neruda.



Interessante Artikel




Kommentare zu: "canto general" als Chorprojekt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: „Zauber der Kammermusik“

Betzdorf. Mit dem Septett op. 20 präsentiert der neue Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen Nabil Shehata zusammen mit ...

Buchtipp: „Köln am Rhein“ von Rita Wagner

Dierdorf/Oppenheim. Mario Kramp stellt in ihrer „Bestandsaufnahme“ die beiden Fotografen Hugo Schmölz und dessen Sohn Karl ...

Erste Künstlerinnen-Residenz im Kreis Altenkirchen eröffnet

Kircheib. Die Vernissage findet am Samstag, den 23. November 2019 von 15 bis 17 Uhr in Form eines Spaziergangs mit interaktiven ...

Vortrag in Altenkirchen: Der „Hitler-Stalin-Pakt“ und seine Folgen

Altenkirchen. "Der Pakt – Hitler, Stalin und die Geschichte einer mörderischen Allianz 1939-1941", so lautet der Buchtitel, ...

Buchtipp: „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ von Ulrike Puderbach und Ingrid Runkel

Dierdorf. Wo man die vom Körper dringend benötigten Inhaltsstoffe Calcium, Ballaststoffe, Proteine, Fett und Vitamine findet ...

Konzert in der Germania: „Wessen, Bleiv Su Wie De Best“

Am Freitag, den 22. November 2019, 20 Uhr findet im Germania Hotel & Restaurant Wissen das große gemeinsame Konzert "Wessen, ...

Weitere Artikel


Unikate zum Liebhaben schön

Koblenz. "Ich freue mich dabei zu sein und meine Tassen in einer gleichnamigen und damit eher ungewöhnlichen Ausstellung ...

CVJM siegte beim Dorfturnier

Emmerzhausen. In diesem Jahr traten vier Mannschaften beim Dorfturnier in Emmerzhausen gegeneinander gegeneinander an: Dorfjugend, ...

Einigt euch und seht, dass das klappt

Wissen. Gehandelt haben die Macher von kulturWERKwissen in den vergangenen Jahren schon, hatten einige Hürden zu überwinden ...

Geologische Spurensuche

Kreis Altenkirchen. Auch im heimischen Westerwald gibt es viel Spannendes zu entdecken – die Tagesfahrt der Kreisvolkshochschule ...

Arbeitsagentur: Stabiler Trend

Region. Die seit Monaten anhaltende positive Arbeitsmarktentwicklung hat sich auch im September fortgesetzt. Die Zahl der ...

Daadetalbahn wird nachtaktiv

Betzdorf. Nicht nur die Vampire selbst sind nachtaktiv: An den kommenden Abenden verkehrt die Daadetalbahn für Musicalbesucher ...

Werbung