Werbung

Nachricht vom 15.09.2021    

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Die vierte Station der Deutschen Junioren Kart-Meisterschaft wird Tom Kalender lange in Erinnerung bleiben. Bei den Rennen im sächsischen Mülsen gab der junge Rennfahrer aus Hamm/Sieg Vollgas und glänzte mit seinem bis dato größten Erfolg in Deutschlands höchster Kartrennserie.

Als Dritter des ersten Wertungslaufes in Mülsen schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest. (Foto: Fast Media)

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte einen grandiosen Einstand.

Auf der neuen Kartbahn im sächsischen Mülsen warteten auf Tom Kalender am zurückliegenden Wochenende große Herausforderungen: „Zum ersten Mal ist die Arena E in dieser Saison Bestandteil des DJKM-Rennkalenders. Das Layout der Bahn ist im Vergleich zu den anderen Strecken der Saison speziell. Die ersten Tests verliefen vielversprechend – nun gilt es alles auf den Punkt zu bringen“, blickte der 13-jährige den Geschehnissen gespannt entgegen.

Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rennwochenende sicherte sich Tom im Zeittraining. Als Dritter platzierte sich der Förderpilot des ADAC Mittelrhein e.V. prompt im Spitzenpulk und schaltete auf Angriff. In den Vorläufen gehörte der Schützling des TB Racing Teams fortan auch jeweils zu den Top-Piloten und qualifizierte sich als guter Fünfter des 31-köpfigen Fahrerfeldes für das erste Rennen.

Dort sollte es dann ganz nach Plan des Rheinländers laufen. Nach dem Start unterstrich der Kartrennfahrer direkt seine Ambitionen und duellierte sich um die vordersten Ränge. Nach 15 Runden fuhr Tom am Ende als toller Dritter über den Zielstrich und holte damit seinen ersten Bronzepokal im hochkarätigen Championat. Auch im zweiten Lauf etablierte sich der Nachwuchsrennfahrer über die Renndistanz hinweg im Führungspulk. Im Ziel verpasste Tom als Sechster einen zweiten Pokal nur um knapp eine Zehntelsekunde.



„Das war ein tolles Wochenende. Nachdem ich im Laufe der Saison schon mehrmals mit schnellen Zeiten in den Rennen auf mich aufmerksam machen konnte, hat es heute endlich auch mit dem entsprechenden Ergebnis gepasst. Mit meinem Podestplatz und Rang sechs blicke ich auf mein bisher erfolgreichstes DJKM-Event des Jahres zurück und danke meinem Team für die perfekte Unterstützung“, freute sich Tom am Abend.

Schon in knapp zwei Wochen hat Tom Kalender die Chance, die gewonnenen Erfahrungen auf der Rennstrecke in Mülsen erneut in gute Platzierungen umzusetzen. Am 25. und 26. September startet dann das überregionale ADAC Kart Masters auf dem 1.315 Meter langen Kurs in die vorletzte Station der Saison. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

Wissen / Niederahr. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Obwohl Wisserland mehr Ballbesitz ...

Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Wissen. In der Zwischenzeit habe auch der SSV Wissen die Zeit gut genutzt, eine schlagfertige mit einigen ehemaligen Jugendspieler ...

SG Honigsessen/Katzwinkel besiegt SG Niederhausen/Niedererbach

Pracht. Folgend die Pressemitteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel zu dem Spiel gegen die SG Niederhausen/Niedererbach im ...

Die DJK Jahnschar Mudersbach erwandert die Rheinbrohler-Ley

Region. Bei der Ankunft in Hammerstein lag noch Nebel über dem Rheintal. Aber schon nach dem Anstieg zum Forsthof Hammerstein ...

Ehrungen beim Hobbyclub Harbach: Besonderes Trikot für Trainer Hallerbach

Harbach. 36 Vereinsmitglieder waren der Einladung zu der Jahreshauptversammlung des Hobbyclubs Harbach gefolgt, auf der neben ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Weitere Artikel


Kreis Altenkirchen: 246 Bauarbeiter mehr im ersten Pandemie-Jahr – aber…

Region. Gegen den Trend ist es im Pandemie-Jahr 2020 mit dem Bau im Landkreis Altenkirchen bergauf gegangen: Die Zahl der ...

Bibi Blocksberg-Musical kommt ins Kulturwerk Wissen

Wissen. Jeder kennt das, es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem ...

Corona im AK-Land: 40 Neuinfektionen seit Montag, Kreis weiter in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5204 Menschen. Mit Stand von Montag sind 304 Personen im Kreis positiv getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

58 zufriedene Leseratten beim Lesesommer in Wissen

Wissen. Die meisten der teilnehmenden Kinder hatten sich mit ihren Eltern im Pfarrgarten eingefunden und warteten gespannt ...

Co-Working und Gründerzentren im Kreis AK: CDU-Landtagsabgeordneter lud zu Gesprächsrunde

Wissen/Region. Zu einer Gesprächsrunde zum Thema Gründerzentren und Co-Working-Spaces luden der heimische Landtagsabgeordnete ...

Chorgruppe mit "TonARTisten" und "Teenitus" dabei beim „Red Carpet Day“

Kirchen. „Total viel Spaß hat dieser Tag gemacht“, so die Mitglieder der Tonartisten und des jungen Ensembles Teenitus der ...

Werbung