Werbung

Nachricht vom 18.09.2021    

Projekt der St. Hubertus-Schützenjugend gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Es hatten sich 60 Teilnehmergruppen auf den vom Erzbistum Köln ausgeschriebenen Nachhaltigkeitspreis beworben: Umso größer war die Freude bei der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen, als die Schützenjugend die Nachricht erhielt: "Wir haben gewonnen!"

Die Schützenjugend der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen freut sich über den Nachhaltigkeitspreis. (Foto: Verein)

Birken-Honigsessen. Als die Coronaregeln im Frühsommer gelockert wurden, hatte es sich die Vereinsjugend zur Aufgabe gemacht, einen Teil des Außenbereiches des Schützenhauses „Auf dem Uhlenberg“ nachhaltig umzugestalten. Mit Mutterboden von einer Baustelle aus der Nachbarschaft, einem vom Dachverband, dem Bund der St. Sebastianus Schützenjugend, gestifteten Bäumchen, einer Menge Wildblumensaat und Naturmaterialien, die ebenfalls nachhaltig aus dem Fundus von umliegenden Unternehmen beschafft werden konnten, entstand eine Wildblumenwiese, die heute bereits prächtig blüht und zahlreiche Insekten anlockt, die sich in eigens installierten Insektenhotels einnisten können.

Vorausschauend wurden ebenso selbstgebaute Nistkästen aufgehangen. Gegenüber der Blumenwiese sollte ein Rastplatz für Wandernde geschaffen werden – hierzu kam die REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ gelegen, denn so konnte ein Picknicktisch mit Bänken angeschafft werden, der nun vor einem neuen Wegekreuz seinen Platz gefunden hat, das der Vogelbauer der Schützenbruderschaft schreinerte.



Als Jungschützenmeister Simon Hüsch und Brudermeister Florian Jung am vergangenen Dienstag den Vertreter des Erzbistums Köln zur Überreichung der Urkunde empfangen konnten, war die Freude aller Beteiligten groß, als auch noch der Baum des Jahres 2021, eine Stechpalme, als kleine Preistrophäe überreicht wurde. Diese soll nun ebenfalls ihren Platz auf dem Gelände finden. Das Preisgeld soll in die Pflege der neu gestalteten Außenanlage investiert werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Quirnbach. Auf dieses spektakuläre Naturschauspiel weist der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) hin. Die Westerwälder ...

Wissener Schützen auf Wanderschaft

Wissen. Bei schönem Herbstwetter hatten die Organisatoren Jürgen Thielmann und Florian Marhöfer eine anspruchsvolle Wanderstrecke ...

Was blüht denn da?

Koblenz. Sie dienen der Gründüngung oder auch als Futterergänzung. Ölrettich und Senf sind die beliebtesten Zwischenfrüchte, ...

SV Maulsbach: Schützen wanderten zwischen Hirzbach und Maulsbach

Fiersbach. Frank Heuten konnte eine stattliche Anzahl wanderwilliger Schützen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem "Ewig ...

JHV bei der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen: Neuer Vorstand und Ehrungen

Am Sonntag (17. Oktober) eröffnete die erste Vorsitzende Alexandra Reifenrath die Jahreshauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle ...

Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und ...

Weitere Artikel


Schützenverein Maulsbach ehrt verdiente Mitglieder

Fiersbach. Hierzu lud der Schützenverein Maulsbach die zu Ehrenden zur Feier unter freiem Himmel zum Schützenhaus ein. Dabei ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld über Sirene und die Funkmeldeempfänger. ...

Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Werbung