Werbung

Nachricht vom 19.09.2021    

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Selten waren die Kolpingschwestern und Kolpingbrüder so zur Tatenlosigkeit verurteilt wie zu Zeiten der Corona-Pandemie. Jetzt gab die Mitgliederversammlung das Signal eines neuen Aufbruchs. Neben einem Rück- und Ausblick standen auf Vorstandswahlen auf dem Tagesprogramm.

Die Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung. (Symbolfoto)

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen gekommen wie in den letzten 18 Monaten. Von daher war der Vorsitzende Richard Walter sehr erfreut, eine stattliche Anzahl von Mitgliedern zu einer Generalversammlung im Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde Kreuzerhöhung in Wissen begrüßen zu können. Ein besonderer Gruß galt Präses Pfarrer Martin Kürten.

Zu Beginn gedachte die Versammlung den in den letzten Jahren verstorbenen Mitgliedern und Richard Walter rief insbesondere Werner Stricker in Erinnerung , der bis zu seinem Tode als Schriftführer für den Verein arbeitete. Umfasste der Geschäftsbericht für 2019 noch die stolze Zahl von 26 Veranstaltungen mit der Fahrt zum Musical Bonifatius nach Fulda als Höhepunkt, so brach im Frühjahr 2020 das Vereinsleben wegen der Pandemie geradezu ein. Eine Wallfahrt nach Marienthal und eine überaus erfolgreiche Schuhsammelaktion wurden unter Corona-Bedingungen durchgeführt und hielten das Werk Adolph Kolpings auch in schwierigen Zeiten am Leben.

Die Kassenprüfer hatten eine geordnete Finanzlage vorgefunden und von daher wurde dem Vorstand für die Jahre 2019 und 2020 jeweils ohne Gegenstimmen Entlastung erteilt.

Bei der anstehenden Neuwahl des Vorstandes wurde Richard Walter als Vorsitzender bestätigt und er wird auch weiterhin die Kassengeschäfte führen. Wiedergewählt wurden Brigitte Stricker-Lessenich als stellvertretende Vorsitzende, Präses Martin Kürten, sowie die bisherigen Vorstandsmitglieder Rita Linke und Hubert Brendebach. Neu im Vorstand sind jetzt Herbert Stangier und Michael Wagener. Auch die Kassenprüfer Andrea Keller und Gerhard Horneck wurden in ihren Ämtern bestätigt. Beide sind zur Zeit erkrankt und die Versammlung wünschte ihnen gute Genesung.



Ein herzliches "Vergelt's Gott" galt den beiden langjährigen Vorstandsmitgliedern Luzia Groß und Georg Stausberg . Richard Walter überreichte ihnen jeweils einen Blumenstrauß und sprach die Hoffnung aus beide auch zukünftig bei Veranstaltungen des Vereins begrüßen zu können.

Kurzfristig soll der monatliche Kolpingstreff wieder etabliert werden und auch über die Gestaltung des traditionellen Kolpingtages im Dezember wird der Vorstand alsbald informieren. Die erfolgreiche Schuh- und Handyspendenaktion wird auch wieder dazu gehören.

Wenn die Pandemie es zulässt, wird in diesem Jahr auch wieder ein Krippenweg mit dem Besuch heimischer Gotteshäuser in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr angeboten werden.

In jedem Fall wird wieder ein Halbjahresprogramm erstellt werden, damit die Mitglieder und auch die übrigen Interessierten die Termine einplanen können.
Die Generalversammlung endete mit der gemeinsamen Teilnahme an der Messe in der Pfarrkirche, die Präses Pfarrer Martin Kürten natürlich auch besonders mit den Gedanken und der Erinnerung an das Wirken Adolph Kolpings gestaltete. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Quirnbach. Auf dieses spektakuläre Naturschauspiel weist der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) hin. Die Westerwälder ...

Wissener Schützen auf Wanderschaft

Wissen. Bei schönem Herbstwetter hatten die Organisatoren Jürgen Thielmann und Florian Marhöfer eine anspruchsvolle Wanderstrecke ...

Was blüht denn da?

Koblenz. Sie dienen der Gründüngung oder auch als Futterergänzung. Ölrettich und Senf sind die beliebtesten Zwischenfrüchte, ...

SV Maulsbach: Schützen wanderten zwischen Hirzbach und Maulsbach

Fiersbach. Frank Heuten konnte eine stattliche Anzahl wanderwilliger Schützen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem "Ewig ...

JHV bei der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen: Neuer Vorstand und Ehrungen

Am Sonntag (17. Oktober) eröffnete die erste Vorsitzende Alexandra Reifenrath die Jahreshauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle ...

Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand der Leistungsgemeinschaft gewählt

Rott. Über künftige Aktionen wird regelmäßig berichtet, denn mit dem neuen Team sollen in der Region rund um Flammersfeld, ...

Sportliches Wochenende für Altenkirchener Badminton-Spieler

Altenkirchen / Vellmar. Samstags (11. September) wurden die Disziplinen Doppel und Mixed gespielt. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin ...

Klima-Demo in Altenkirchen: Kirchenkreis lädt ein zum "Gebet für die Schöpfung"

Altenkirchen. Im Vorfeld der Altenkirchener Demo laden der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen, der synodale Umweltausschuss ...

Erste Hilfe am Hund: Kurs der Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. Dementsprechend ist eine angemessene tierärztliche Versorgung des Hundes durch dessen Halter zu gewährleisten. ...

Kircheiber Kirche à la Christo und Jeanne-Claude verhüllt

Kircheib. Sie ist für Autofahrer, die auf der B 8 von Hennef in Richtung Altenkirchen unterwegs sind, mehr oder minder gut ...

Buchtipp: „G*tt w/m/d" von Veit Dinkelaker und Martin Peilstöcker

Dierdorf/Oppenheim. Galater 3,28 lautet: „Hier gilt nicht mehr Jude und Grieche, nicht Sklave und Freier, nicht männlich ...

Werbung