Werbung

Nachricht vom 20.09.2021    

Kita Löwenzahn in Katzwinkel feiert Weltkindertag

Von Katharina Behner

Auch das Team der Kindertagesstätte Löwenzahn in Katzwinkel hatte den Weltkindertag zum Anlass genommen, besondere und in Erinnerung bleibende Aktionen für die Kinder durchzuführen. Dass zum Schluss noch der Eiswagen kam, rundete den gelungenen Tag ab.

Jedes Kind konnte sich selbst darstellen. Dabei wurde gemalt, geklebt und geschnipselt. (Fotos: KathaBe)

Katzwinkel. Jedes Jahr wird in Deutschland am 20. September der Weltkindertag gefeiert, um auf die Rechte und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen aufmerksam zu machen. Auch die Kindertagesstätte (Kita) Löwenzahn in Katzwinkel hatte sich in diesem Jahr erstmals überlegt, diesen Tag zu einem außergewöhnlichen für die Kinder zu gestalten. Gemeinsam mit allen Erzieherinnen hatte das Planungsteam vor rund drei Wochen mit der Ausgestaltung des gemeinsamen Aktionstages in der Kita begonnen.

Besonders am Herzen lag Kindergartenleiterin Katharina Kreuz, der Netzwerkerin Denise Bank und Nicole Zurkan vom Planungsteam herauszustellen, dass die Kinder trotz oder gerade wegen vieler Unterschiedlichkeiten eine Gemeinschaft sind.

„Heute ist ein Feiertag für die Kinder“
Dass dieser Tag ein besonderer war, bemerkten die Kleinen schon früh am Morgen. Denise Bank berichtet, dass eines der Kinder dies gleich erkannte und sich freute: „Frau Bank, heute ist ein Feiertag für alle Kinder!“

Mit einem gemeinsamen Frühstück - was mit dem kleinen liebevoll hergerichteten Buffet diesmal etwas länger ausfiel – wurde gestärkt in den Tag gestartet. In insgesamt sieben verschiedenen Parcours konnten die Kinder dann im Laufe des Vormittags die Gemeinschaft einmal mehr erleben.

Neben dem Spinnennetz-Parcours, dem Edelsteine sieben, Dosenwerfen und Luftballons transportieren fand besonders der Barfußpfad großen Anklang, berichtet Katharina Kreuz. Immer mit dabei: die Laufkarte. Hierauf erhielten die Kinder nach jeder Station ein Stempelchen und am Ende konnten sie die Laufkarte gegen ein kleines Tierfinger-Püppchen als Geschenk eintauschen.



Zudem kam das Basteln nicht zu kurz, wobei das Team zum Thema „Gemeinschaft trotz Unterschiedlichkeit“ eine schöne Idee hatte. Jedes Kind konnte sich selbst auf einer vorbereiteten Vorlage darstellen. Dabei wurde mit viel Freude gemalt, geklebt und geschnipselt – getreu dem Motto: „Bei uns haben alle Kinder die gleichen Rechte“ und das unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder ihrer Religion.
Damit alle den Tag auch in Erinnerung behielten, wurden die Bastelarbeiten im Anschluss an einer langen Schnur gut sichtbar im Flur der Kindertagesstätte auf gehangen.

Dass der Förderverein der Kindertagesstätte Löwenzahn und der Barbara-Grundschule Katzwinkel den Eiswagen gerade für diesen Tag bestellt hatte und alle Kinder der beiden Einrichtungen ein weiteres Highlight erleben durften, rundete den gelungenen Weltkindertag in der Kita Löwenzahn noch einmal ganz besonders ab. (KathaBe)





Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Herbstfreizeit "Lokal Global": Ferienspaß im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. In dieser Ferienfreizeit geht es in erster Linie darum sich auszuprobieren, kreativ zu sein, Draußen mit Drinnen ...

Workshop-Reihe: Miteinander Reden in Sachen Inklusion

Altenkirchen. Inklusion heißt partizipieren lassen, beteiligen, gleichberechtigte Teilhabe. Wie sieht denn eigentlich die ...

"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Wissen. Anlässlich des Umzuges der Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker in die neuen Räume am Standort von Motionsport ...

Wahlhelfende sind bei der Bundestagswahl gesetzlich unfallversichert

Region. Versichert sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten der Wahlhelfer:
* Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, ...

So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Von den 100.005 Wahlberechtigten im Kreis Altenkirchen haben bereits 43.682, also 43,68 Prozent, ihre Wahlscheine ...

Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5284 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Werte sehen den ...

Werbung