Werbung

Nachricht vom 27.09.2021    

Martin Diedenhofen auf dem Weg nach Berlin

Von Wolfgang Tischler

Es war am Wahlabend ein knappes Rennen um das Direktmandat für den Landkreis Altenkirchen/Neuwied. Die beiden Kandidaten Martin Diedenhofen (SPD) und Erwin Rüddel (CDU) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit wechselnden Führungen.

Martin Diedenhofen. Foto: privat

Erpel. Am Ende des Abends hatte dann Erwin Rüddel knapp die Nase vor. Er holte, obwohl er starke Verluste (minus 11.3 Prozent) hinnehmen musste, mit 31,9 Prozent der Stimmen das Direktmandat. Martin Diedenhofen erreichte 30,2 Prozent (plus 1,6 Prozent) und musste sich knapp geschlagen geben. Er freute sich, dass er gegenüber 2017 weiter zulegen konnte. Auf der Landesliste war Diedenhofen auf den siebten Platz gewählt worden.

Nachdem das vorläufige Endergebnis festgestanden hatte, hieß es für ihn zittern, ob es reicht, über die Landesliste in den Bundestag einzuziehen. Am Montagmorgen gegen 4 Uhr kam dann die erlösende Nachricht, dass es reicht. „Gut geschlafen habe ich in dieser Nacht nicht“, gesteht Martin Diedenhofen, der überglücklich ist, dass er dem kommenden Bundestag angehören kann und bei dem erreichten Wert eine „drei“ vorne steht. Er gratuliert seinem Mitbewerber zum Sieg des Direktmandates. „Ich bin stolz, meinen Wahlkreis und das Land Rheinland-Pfalz im Bundestag vertreten zu dürfen“, erklärte Martin Diedenhofen.



Am heutigen Montag (27. September) war keine Zeit zum Verschnaufen. Es ging direkt nach Mainz zur Vorstandssitzung der SPD Rheinland-Pfalz. Noch am Abend geht es nach Berlin, denn dort findet am Dienstagmorgen um 9 Uhr die erste Fraktionssitzung statt. Es kommen die alte Fraktion und die neugewählten Abgeordneten zusammen. Am Mittwoch wird dann bereits die neue Fraktion tagen. Bis Freitag wird Martin Diedenhofen in Berlin bleiben und direkt Hauptstadtluft schnuppern.

Sein Lehramtsstudium will Diedenhofen nebenbei fortsetzen. Hier werde er noch klären müssen, ob und wie das gehen wird, verriet er in einem Telefonat. (woti)


Mehr zum Thema:    Bundestagswahl 2021   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Direkt "vor der Tür" der Feuerwehr: Schwerer Verkehrsunfall in Wissen

Wissen. Am Freitag, 22. Oktober, wurde die freiwillige Feuerwehr Wissen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Ungewöhnlich war ...

Barrierefrei und informativ: Vierter Wanderweg rund um Weyerbusch offiziell eröffnet

Weyerbusch. Am Freitag, 22. Oktober, konnte Ralf Hassel, Vorsitzender des Verkehrs- und Bürgervereins in Erster Beigeordneter ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

"Königskinder" in der Konzertkirche: Erlebniskonzert mit den "Orgelmäusen"

Altenkirchen. 13 junge "Orgelmäuse" haben sich in den letzten Wochen darauf vorbereitet, in der Christuskirche Altenkirchen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Weitere Artikel


Ehrungen für verdiente Mitglieder bei den Wanderfreunden Siegperle

Niederfischbach. In der entsprechenden Pressemitteilung des Vereins heißt es, dass die Mitglieder ausgezeichnet wurden für ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Freitag, 1. Oktober, ändern sich die Öffnungszeiten des Corona-Testzentrums am Güterbahnhof 4 wie folgt:

Montag ...

Daaden: Heimatshoppen war Erfolg, aber mehr Beteiligung gewünscht

Daaden. „Die Aktionstage zeigen einfach nur das in Daaden immer noch Vielfalt geboten und genutzt wird,“ sagt Samy Luckenbach, ...

Kauf von Luftfiltern für kreiseigene Schulen an Ausschuss überwiesen

Kreis Altenkirchen. Knapp 570 CO2-Ampeln nennt der Kreis Altenkirchen als Träger von 16 Schulen inzwischen sein Eigen. Die ...

Wahlkreis Neuwied gleich mit vier Abgeordneten im Bundestag vertreten

Region. Nur 1,7 Prozente gaben bei den Erststimmen den Ausschlag. Erneut machte der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Windhagen ...

Corona: Kreis Altenkirchen stabil in Warnstufe 1

Kreisgebiet. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montagnachmittag (26. September): In der Verbandsgemeinde ...

Werbung