Werbung

Pressemitteilung vom 28.09.2021    

Siege und eine Niederlage bei der SG Honigsessen/Katzwinkel

Die SG Honigsessen/Katzwinkel hat 13:0 bei Ata Betzdorf gewonnen, dabei einen neuen Auswärtssieg-Rekord aufgestellt und in den letzten vier Spielen vier Siege mit einem sagenhaften Rekordergebnis von 34:0 eingefahren. Dem standen die Damen nur wenig nach. Beim 9:0-Auswärtserfolg beim 1. FFC Neuwied wurde ebenso ein Rekord aufgestellt.

Die zweite Mannschaft der SG Honigsessen/Katzwinkel (hier eine Spielszene vom 4:2-Sieg in Wallmenroth in Rot-Schwarz mit von links Steven Weber, Peter Leidig, Kai Rautenstrauch, Felix Schmidt und am Boden Robin Maiwald)), hofft gerade im Pokalviertelfinale gegen den gleichen Gegner (hier in Blau Ex-Bundesligaprofi Thorsten Judt) auf den Einzug ins Halbfinale. (Foto: SG Honigsessen/Katzwinkel)

Birken-Honigsessen. Unglücklich war die Niederlage der Zweiten bei den starken Sportfreunde Selbach, ein reguläres Tor wurde nicht gegeben und so hat es das Zentellini/Ersfeld-Team als letzte Elf aller C-Ligisten erwischt. Die TT-Herren spielten am weit über drei Stunden bis kurz vor Mitternacht in der 1. Kreisklasse und stehen nach einem 9:7-Auswärtserfolg an der Spitze der 1. Kreisklasse.

Kreisliga B2, 7. Spieltag:

AtA Betzdorf - SG Honigsessen/Katzwinkel 0:13 (0:5)
HoKa-Tore: 0:1, 0:3, 0:6. 0:12 Micha Fuchs, 0:2 (Elfmeter), 0:5, 0:8, 0:11, 0:13 Marco Karmann, 0:4, 0:7 Julian Nievel, 0:9 Leon Petri, 0:10 Zippi Weber


Trotz erneut großer Personalprobleme hat das Petri/Mensch-Team beim neuen Schlusslicht Ata Betzdorf nichts anbrennen lassen. In einer mehr als einseitigen Partie gelang Marco Karmann ein Fünferpack, Micha Fuchs (spielt als A-Jugendlicher noch bei der JSG Wisserland in der Rheinlandliga) glückte bei den Senioren erstmals ein Viererpack. Dem lange verletzten Julian Nievel wird der Doppelpack ebenso Auftrieb geben wie den weiteren Torschützen Leon Petri und Zippi Weber sowie dem gesamten Team nach einer Serie von nun 34:0-Toren bei den letzten vier Siegen.

Keeper Simon Vieth hielt hinten sicher die Null. Damit werden Parallelen zur abgebrochenen Vorsaison erkennbar, denn dort startete das Team auch schwach mit drei Punkten aus den ersten drei Spielen, holte dann vier Siege bei 29:3-Toren. Das Torverhältnis wurde nun sogar getoppt, die Hälfte der letzten 34 Buden markierte Karmann, der mit nun 19 Treffern einsam die Torschützenliste in der B2 anführt. Viel schwieriger wird die Aufgabe am 8. Spieltag.

Am nächsten Sonntag geht es bereits um 13 Uhr zur SG Lautzert-Oberdreis/Berod-Wahlrod II um ihren bezirksligaerfahrenen Spielertrainer und Knipser Timo Wolfkeil. Es handelt sich um ein Verfolgerduell des Spitzenduos Neitersen/Altenkirchen II (19 Punkte) und Bruchertseifen/Eichelhardt (18), denn beide Teams weisen 15 Zähler auf. Das HoKa-Team steht mit dem besten Torverhältnis der Liga (37:4) dabei auf Rang 3 direkt vor der Wolfkeil-Elf, die bisher 26:17 Treffer erzielte.

Kreisliga C2, 7. Spieltag:
Spfr. Selbach - SG Honigsessen/Katzwinkel II 2:1 (1:1)
HoKa-Tor: 0:1 Christian Leidig (27.)



In den ersten 35 Minuten gegen die Sportfreunde Selbach ist es passiert: Als letztes Team aller C-Ligisten musste unser HoKa II-Team im 6. Punktspiel und 9. Pflichtspiel der Saison 21/22 eine sehr unglückliche Niederlage einstecken, auch weil ein reguläres Tor vom ansonsten souveränen Schiri Salih Tezcan nicht gegeben wurde. Die Gastgeber waren in der Anfangsphase das dominierende Team, besonders Tobias Reiss machte da viel Betrieb und war kaum zu bremsen. Dennoch wäre die Elf auch ohne Capitano Robin Maiwald, der in die Erste hochrücken musste (auch fehlten die erfahrenen Andreas Becher und Steven Weber in der Defensive), fast in Front gegangen. Max Weitz zielte nach exakt einer Viertelstunde genau ins untere Eck, doch Sportfreunde-Keeper Philipp Roßbach parierte super. Danach die Gastgeber mit zwei Riesenchancen, in Minute 27 jedoch die kalte Dusche für das überlegene Heimteam. Routinier Christian Leidig brachte die Elf in Führung. Nach 35 Minuten glich Max Brass mit einem Freistoß-Traumtor in den Winkel aus, was zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient war.

Dann löste sich unser Team aus der Umklammerung und Spielertrainer Mark Zentellini markierte per Kopf die vermeintliche 2:1-Führung. Der Ball war drin, die Rettung von Keeper Roßbach erfolgte knapp hinter der Torlinie. Beflügelt kamen die Jungs der SG aus der Kabine zur zweiten Halbzeit, nach wenigen Sekunden hatte Marcel Brado die Riesenchance zur erneuten Führung. Dann jubelten die Gastgeber, doch der gute Tezcan erkannte den Treffer wegen Foulspiel an Torwart Jonas Wagner nicht an.

Durch die krassen Abwehrfehler fiel dann knapp 20 Minuten vor Schluss doch der zu diesem Zeitpunkt eher unerwartete Siegtreffer der Gastgeber. Der Dreier ist nicht völlig unverdient für die Heimelf, die der stärkste Gegner bisher war, leistungsgerechter auch aufgrund des nicht gegebenen Zentellini-Tores wäre aber ein erneutes 2:2 wie vor fast genau einem Jahr an gleicher Stätte gewesen. Die Selbacher rücken punktgleich mit unserem Team (jeweils 13 Zähler) nun auf Rang 3 vor, die Elf der SG mit einem Spiel weniger bleibt aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Relegationsrang 2. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

2:0 Niederlage für JSG Wisserland beim Tabellendritten RW Koblenz

Wissen. Wisserland war in der Anfangsphase drückend überlegen, berichtet die JSG. Koblenz kam kaum aus der eigenen Spielhälfte ...

Weitere Artikel


Große Veränderungen beim TuS Germania Bitzen

Bitzen. Heinz-Walter Schenk eröffnete zum letzten Mal in seinem Amt als 1. Vorsitzender die Jahreshauptversammlung. Als er ...

Jahrmarkt der katholischen Jugend mit Aktionen, Ständen, Spendengala und Impfbus

Wissen. Um 10.30 wird der Markt auf dem Marktplatz durch die Schirmherrin Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Versammlung DRK-Ortsverein Wissen: Hilfsbereitschaft weiter großgeschrieben

Wissen. Tätigkeitsberichte sind wichtig, zeigen sie doch, was die Aktiven eines Vereins geleistet haben – aber manchmal eben ...

Telekom wird ganz Altenkirchen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen

Altenkirchen. Das war schon ein Knüller, den Annette Neubauer und Winfried Moser vom Infrastrukturbetrieb Mitte der Telekom ...

Sabine Keim bald neue Pfarrerin in Kirchen und Freusburg

Kirchen. Ab Januar 2022 sind die beiden Gemeinden im östlichsten Zipfel des Kirchenkreises vereint und formieren künftig ...

Beförderungen bei Freiwilliger Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Sowohl Jonas als auch der Horhauser Wehrführer Thomas Meffert dankten den Kameraden für ihre Bereitschaft zur ...

Werbung