Werbung

Nachricht vom 29.09.2021    

Großes Feuerwehraufgebot in Schöneberg: Gasgeruch sorgte für Aufregung bei Anwohnern

Von Klaus Köhnen

Der Ortsbürgermeister Frank Iwanowski sowie Anwohner teilten gegen 20.45 Uhr der Polizei in Altenkirchen mit, dass im Bereich der Mittelstraße in Schöneberg Gasgeruch wahrnehmbar sei. Die Polizei überprüfte zunächst die Angaben. Gegen 21 Uhr wurde dann die Feuerwehr alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Neitersen kontrollierten zunächst den engeren Bereich konnten aber nichts feststellen. unternommen werden.

Kanalschächte wurden durch die Feuerwehren kontrolliert Bild: kkö)

Schöneberg. Parallel wurde die Gefahrstoffgruppe aus Berod alarmiert. Die Gefahrstoffgruppe der Alt-VG Altenkirchen bilden Feuerwehrleute aus Altenkirchen und Berod. Nach dem Eintreffen der Spezialisten konnten weitere Nachforschungen betrieben werden. Die Gefahrstoffgruppe verfügt über entsprechende Messgeräte, mit denen verschiedene Stoffe aufgespürt werden können. Die Messungen wurden an einem leerstehenden Haus sowie in verschiedenen Kanalschächten durchgeführt. In keinem Fall konnte ein Gasaustritt nachgewiesen werden. Wie der vor Ort anwesende Ortsbürgermeister Iwanowski klarstellte, gibt es in dem Bereich keine Gasanschlüsse. Nachdem auch die weitere Umgebung abgesucht war, konnten die Feuerwehren wieder einrücken.



Im Einsatz waren unter der Leitung des Wehrführers aus Neitersen Stefan Jung rund 28 Feuerwehrleute. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld Björn Stürz machte sich, vor Ort, ein Bild der Lage. Der Rettungsdienst sowie die Polizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Der Grund für den Geruch konnte nicht gefunden werden.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Kolpingfamilie Wissen ruft zur Schuhaktion auf

Wissen. Am kommenden Wochenende können im katholischen Pfarrheim im Kirchweg in Wissen Schuhe abgegeben werden. Außerdem ...

Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Sternen-Pfad im Friedwald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Weitere Artikel


Neuwieder Azubi-Speed-Dating konnte nicht stattfinden

Neuwied. Das Organisatorenteam war hierüber sehr unglücklich, schließlich steckte über ein Jahr Arbeit in der Vorbereitung ...

"Amanda" bringt "Sommarvind" ins Kulturwerk Wissen

Wissen. Ein Zauber von skandinavischem Leben, Natur, Kultur, Gewohnheiten. Der beeindruckende Klang von gesungener Musik, ...

Dorferneuerungsprogramm: Berod und Michelbach bekommen Fördermittel

Berod / Michelbach. In Berod wurde das Geld als Zuschuss für die Umgestaltung des Dorfplatzes bewilligt. In Michelbach soll ...

Versammlung DRK-Ortsverein Wissen: Hilfsbereitschaft weiter großgeschrieben

Wissen. Tätigkeitsberichte sind wichtig, zeigen sie doch, was die Aktiven eines Vereins geleistet haben – aber manchmal eben ...

Jahrmarkt der katholischen Jugend mit Aktionen, Ständen, Spendengala und Impfbus

Wissen. Um 10.30 wird der Markt auf dem Marktplatz durch die Schirmherrin Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Große Veränderungen beim TuS Germania Bitzen

Bitzen. Heinz-Walter Schenk eröffnete zum letzten Mal in seinem Amt als 1. Vorsitzender die Jahreshauptversammlung. Als er ...

Werbung