Werbung

Pressemitteilung vom 01.10.2021    

VG Kirchen bereitet Umstellung auf wiederkehrende Straßenausbaubeiträge vor

In der Verbandsgemeinde Kirchen laufen die Vorbereitungen zur flächendeckenden Einführung der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge – und zwar laut Verwaltung „auf Hochtouren“. So geht sie die große Herausforderung an, die mit der neuen Art der Beitragserhebung einhergeht.

Symbolfoto: Pixabay

Kirchen. Hintergrund der Einführung der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge sind die vom rheinland-pfälzischen Landtag im vergangenen Jahr beschlossenen Änderungen am Kommunalabgabengesetz. Demnach sind die Kommunen gesetzlich verpflichtet, bis zum 1. Januar 2024 wiederkehrende Beiträge im kommunalen Straßenbau einzuführen.

Durch die Umstellung werden die Ausbaukosten nicht mehr auf die Anlieger der jeweiligen Straßen umgelegt, sondern auf alle Anwohner eines größeren Abrechnungsgebietes. Eine solche Abrechnungseinheit kann das gesamte Gebiet einer Ortsgemeinde umfassen, aber auch nur einzelne Teile, abhängig von der Struktur der Kommunen.

Für die Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen bedeute die neue Art der Beitragserhebung eine große Herausforderung, wie sie in einer Pressemitteilung herausstellt. Grund: Es müssten alle Straßen und Grundstücke in den bebauten Lagen der Ortsgemeinden und der Stadt systematisch erfasst werden, mit den Bebauungsplänen abgeglichen und schließlich in Abrechnungsgebiete aufgeteilt werden. Hier sei von einer Größenordnung von gut 25.000 Flurstücken die Rede.

Eine extra dafür angeschaffte Software werde dazu mit den entsprechenden Daten wie beispielsweise Grundstücksgröße, Bebauung, Nutzung, Eigentumsverhältnisse und Beitragspflicht „gefüttert“. Teilweise sei es notwendig, die Daten vor Ort zu überprüfen. Einiges liege nur in Papierform vor und müsse zunächst digitalisiert werden. Außerdem müsse erfasst werden, wer in den letzten Jahren bereits Einmalbeiträge gezahlt hat und deshalb für eine gewisse Zeit von den wiederkehrenden Beiträgen befreit ist.



Um ein solch umfangreiches Projekt in der Verwaltung stemmen zu können, wurde eine neue Vollzeitstelle geschaffen und bereits im April besetzt. Und damit alles rechtssicher abläuft, wurde zusätzlich die Anwaltskanzlei „Dr. Caspers, Mock & Partner mbB“ in Koblenz mit der Begleitung beauftragt.

Ausführliche Informationen zur Einführung den wiederkehrenden Beiträgen finden Interessierte ab sofort auf der Internetseite www.kirchen-sieg.de. Wer keinen Zugriff auf das Internet hat, kann sich per Post eine Informationsbroschüre zuschicken lassen. Für Fragen zum Thema stehen die Beitragssachbearbeiterinnen Angela Hüsch und Marie-Therese Orthen unter den Rufnummern 02741-688-419 bzw. -418 zur Verfügung. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Bald öffentlicher Videochat zwischen heimischen SPD-Abgeordneten

Region. Laut Ankündigung soll es in dem virtuellen Treffen um Diedenhofens Start als Bundestagsabgeordneter gehen. Außerdem ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: Wolken-Kinder können einziehen

Birken-Honigsessen. Anlässlich der Fertigstellung des Erweiterungsbaus der Kita St. Elisabeth in Birken-Honigsessen konnte ...

Corona in Rheinland-Pfalz: Mehr Impfen, mehr Testen und mehr 2G

Impfangebote ausweiten – Boostern forcieren
„Entscheidend bleiben Erst und Zweitimpfungen für bisher Ungeimpfte; aber auch ...

Kauf von Luftfilteranlagen soll (erst) vor Weihnachten entschieden werden

Altenkirchen. Die Experten sagten es schon vor vielen Wochen voraus: Der Zuwachs an Neuinfektionen mit dem Corona-Virus wird ...

Marienthaler Forum plant „Samstagsgespräche“

Seelbach bei Hamm. Die „Marienthaler Samstagsgespräche“ werden aus gutem Grund im früheren Waldhotel in Marienthal stattfinden. ...

Lesung der Tibet-Freunde Westerwald in Betzdorf gab China-Kritiker eine Stimme

Betzdorf. Er ist die authentische Stimme Tibets, der 1986 geborene Schriftsteller und Blogger Shokjang, Sohn einer einfachen ...

Weitere Artikel


Arbeitslosigkeit in Region im Vergleich zu 2020 spürbar gesunken

Region. Mit nunmehr 7.944 Betroffenen sinkt die Zahl der Arbeitslosen gegenüber August um 488, gegenüber dem September 2020 ...

Unfallflucht und gelockerte Radmuttern

Mögliche Straßenverkehrsgefährdung
Rheinbrohl. Die Polizei in Linz ermittelt derzeit wegen einer möglichen Straßenverkehrsgefährdung. ...

Westerwaldwetter: Am Sonntag wird es stürmisch und nass

Region. Klimatisch kann der Oktober vielseitig sein. Häufig neigt er zu ruhigen und andauernden Hochdrucklagen. Sind dabei ...

Trauer im Fußballkreis Westerwald-Sieg um Rudi Held

Norken. Auf den Sportplätzen im Fußballverband Rheinland war er über Jahrzehnte ein geachteter und objektiver Unparteiischer. ...

Die kfd zeigt Solidarität mit Flutopfern

Birken-Honigsessen. Doch damit ist noch nicht Schluss. Beim Kartoffelfest am Sonntag, 3. Oktober, der Schönsteiner Bruderschaft ...

Familientheater "Pettersson und Findus" in Wissen

Wissen/Altenkirchen. Seinen Namen verdankt er einer Erbsensorte: "Findus" heißt nämlich die Firma, deren Paket eines Tages ...

Werbung