Werbung

Pressemitteilung vom 05.10.2021    

Geführte Rad-Wanderung zum Stöffel-Aussichtsturm

Am Sonntag, dem 10. Oktober, bietet der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e. V. (KuV) eine geführte Rad-Wanderung zum Stöffel Aussichtsturm an. Die etwas über 40 Kilometer lange Runde führt über gut befestigte Wald- und Feldwege sowie Straßen.

Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark: der Stöffel präsentiert sich als „3 in 1-Park“. (Foto: TI Westerburg über KuV)

Limbach. Zum Abschluss der diesjährigen Saison seiner „Natur & Kultur-Rad-Wanderungen“ bietet der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) am Sonntag, dem 10. Oktober, eine Corona-konforme Tour zum Stöffel-Aussichtsturm bei Stockum-Püschen an. Auch diesmal haben die drei Radführer Georg (Ehl), Thomas (Schneider) und Philipp (Bellinger) wieder eine abwechslungsreiche gut 40 Kilometer lange Runde „gestrickt“.

Die Runde führt zu Beginn über Streithausen und Nister zur Schneidmühle und dann entlang der Großen Nister nach Hirtscheid. Von dort zunächst weiter bis Enspel und über Stockum-Püschen, Bellingen und Langenhahn nach Hölzenhausen, womit der entfernteste Punkt der Tour erreicht ist. Der Rückweg führt erneut nach Stockum-Püschen, wo diesmal ein Abstecher zum 2006 eingeweihten Stöffel-Aussichtsturm gemacht wird. Der 16 Meter hohe Stahlturm am Kraterrand bietet einen herrlichen Blick über das 140 Hektar große Gelände des Stöffel-Parks und Teile des Westerwalds. Für ihn wurden seinerzeit 17 Tonnen Stahl und 100.000 Euro aufgewendet. Am östlichen Rand des Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel entlang führt der weitere Weg hinunter nach Nistertal und über Korb, Nister und Streithausen wieder zurück nach Limbach.



Bei den „Natur & Kultur-Rad-Wanderungen“ des KuV geht es allein um Naturgenuss und das Kennenlernen kultureller Sehenswürdigkeiten der Region. Sie führen mit im Schnitt circa 13 Kilometern pro Stunde über gut befestigte Wald- und Feldwege sowie verkehrsarme Straßen und finden von April bis einschließlich Oktober jeweils am zweiten Sonntag im Monat statt. Gestartet wird immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach. Die Touren sind geeignet für Mountainbikes und Trekkingräder mit und ohne Elektromotor. Einfach ohne Anmeldung vorbeikommen und auf eigene Gefahr kostenlos mitfahren. Es besteht Helmpflicht! Weitere Infos gerne unter 0151 22 07 43 23 und auf www.kuv-limbach.de. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Pokalvorschau: Heimvorteil in zwei Lokalderbys in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Dienstag, den 5. Oktober, spielt(e) die zweite „HoKa“-Mannschaft gegen die SG Wallmenroth/Scheuerfeld II. ...

Pokal-Viertelfinals: Teams der SG Honigsessen/Katzwinkel legen gelungene Generalprobe hin

Region. Die erste Senioren-Mannschaft der der SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) siegte laut dem Pressebeauftragten der Spielgemeinschaft ...

Windkraft auf dem Hümmerich: Stadtrat Wissen erteilt erneut Einvernehmen

Wissen. Erneut aufgegriffen werden musste das Thema der Windenergieanlagen auf der letzten Sitzung des Wissener Stadtrates ...

INTASAQUA: Wasserbauliche Maßnahmen bei Astert

Astert. Der ehemalige Wiesenbewässerungsgraben befindet sich östlich der Ortsgemeinde Astert. Er soll auf einer Länge von ...

"Die Phantastischen Vier" aus Fürthen werden zur "Acker-Kita"

Fürthen. Verwöhnt von besten Bedingungen und einer unfassbar vielfältigen Ernte im Vorjahr überwog in diesem Jahr zunächst ...

"Keiner ohne Abschluss": KoA-Schüler sind "Schaffer"

Altenkirchen. Der engagierte Pädagoge hat bereits zwei Jahrgänge in dieser besonderen Klasse unterrichtet und ist begeistert: ...

Werbung