Werbung

Pressemitteilung vom 06.10.2021    

Bauhofmitarbeiter verletzt sich schwer am alten Bauhofgelände Brachbach (Nachtragsmeldung)

Am Mittwochmorgen (6. Oktober) kam es am alten Bauhofgelände in Brachbach laut der Polizei zu einem schlimmen Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter des Bauhofs hat beim Entleeren eines Bitumenkochers schwerste Brandverletzungen erlitten. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Ein Bauhofmitarbeiter erlitt in Brachbach schwerste Brandverletzungen und wurde umgehend mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. (Symbolfoto: Archiv/woti)

Brachbach. Der Arbeitsunfall ereignete sich am Mittwoch, den 6. Oktober, gegen 10.30 Uhr am Bauhofgelände in Brachbach. Beim Entleeren eines Bitumenkochers durch zwei Mitarbeiter des Bauhofes kam es zu einer Verpuffung des heißen flüssigen Materials.

Die Teermasse wurde dabei im gesamten Raum verteilt und traf einen 32-jährigen Bauhofmitarbeiter ins Gesicht. Er erlitt schwerste Brandverletzungen und wurde umgehend mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Sein Kollege erlitt einen Schock. Wie es zu dem Ereignis kam, werden die weiteren Ermittlungen klären. (Polizeimeldung)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Aperol Spritz Torte

Region. Heute stellen wir Ihnen ein Rezept unserer Leserin Hilde Schäfer vor. Sie verrät uns, wie sie eine Aperol Spritz ...

Die Karnevalsgesellschaf Roßbach will die Session feiern

Roßbach. Auf der letzten Vorstandssitzung wurde ausführlich über das Für und Wider einer Session 2021/2022 in Roßbach diskutiert ...

Nächster Meilenstein für die Wissener Rathausstraße: Teilöffnung ab 11. Oktober

Aktualisierung vom 8. Oktober: Wie nach Informationen aus den sozialen Netzwerken bekannt wurde, konnte die Rathausstraße ...

Auto überschlägt sich in Wallmenroth und Verkehrsunfallflucht vor Hövels-Wingertshardt

Wallmenroth/Hövels. Diese Fahrt endete im Straßengraben. Am Mittwoch, den 6. Oktober, war ein 18-Jähriger mit dem Auto gegen ...

Corona im AK-Land: Zwölf neue Infektionen seit Montag festgestellt

Altenkirchen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren sehen den Landkreis Altenkirchen ...

"Wichtig für die Zukunft Wissens": Von WKB bis Wochenmarkt im Wissener Stadtrat

Wissen. Neben der Erteilung des Einvernehmens zur Errichtung von zwei Windenergieanlagen auf dem Hümmerich, gab es eine Vielzahl ...

Werbung