Werbung

Nachricht vom 11.10.2021    

Corona: Seit Freitag (8. Oktober) nur eine Neuinfektion im Kreis Altenkirchen

Im Kreis Altenkirchen sind Verschärfungen der Corona-Maßnahmen zumindest in naher Zukunft unwahrscheinlich. Die einzelnen Indikatoren, die ausschlaggebend sind für Einstufung in die jeweiligen Warnstufen, liegen in einem vergleichsweise niedrigen Bereich. So überrascht es nicht, dass über das Wochenende lediglich eine Neuinfektion festgestellt wurde.

Symbolbild: Pixabay

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, den 11. Oktober) unterscheidet sich laut dem Medien-Update der Kreisverwaltung kaum von den Zahlen der letzten Tage: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5793 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Das ist genau ein Fall mehr als am vergangenen Freitag. Als geheilt gelten 5570 Menschen. Mit Stand von Montagnachmittag sind 118 Personen im Kreis positiv getestet, sechs Menschen werden stationär behandelt.

Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten Leitindikatoren sehen den Landkreis Altenkirchen weiterhin in Warnstufe 1: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 28,7. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz beträgt 1 und der Covid-19-Anteil an der Intensivkapazität im Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald 3,67 Prozent.

Zur Einschätzung: Seit Mitte September sind diverse Leitindikatoren ausschlaggebend dafür, ob ein Landkreis in eine höhere Warnstufe kommt – und damit Einschränkungen umsetzen muss. Das AK-Land muss sich momentan vor dem Hintergrund der aktuellen Zahlen offenbar keine allzu großen Sorgen machen und verharrt weiterhin in der untersten von drei Warnstufen.

Nach der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz verändert sich eine Warnstufe, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Werktagen jeweils zwei der drei Leitindikatoren mindestens den in der Verordnung festgelegten Wertebereich erreichen. Warnstufe 2 wird erreicht bei einer Sieben-Tages-Inzidenz von über 100, einer Sieben-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz von über 5 und einem Covid-19-Anteil an der Intensivkapazität von über 6. (Medien-Update der Kreisverwaltung vom 11. Oktober/ddp)



Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
7-Tage-Inzidenz: 28,7
7-Tage-Hospitalisierung: 1,0
Anteil Intensivbetten: 3,67
Warnstufe: 1

Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 5793
Veränderung zum 8. Oktober: +1
Aktuell Infizierte: 118
Geheilte: 5570
Verstorbene: 105
in stationärer Behandlung: 6

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 1674
Betzdorf-Gebhardshain: 1258/+1
Daaden-Herdorf: 626
Hamm: 640
Kirchen: 877
Wissen: 718

Unterschiedliche Meldezeitpunkte führen zeitweise zu abweichenden Angaben bei Bund beziehungsweise RKI, Land und Kreis.


Nächster Termin des Impfbusses in der Region:
Mittwoch, 13. Oktober, 9 bis 14 Uhr: Sportverein Norken, Am Sportplatz, 57629 Norken

Alle Standorte des Impfbusses des Landes werden wochenaktuell hier online veröffentlicht.


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Direkt "vor der Tür" der Feuerwehr: Schwerer Verkehrsunfall in Wissen

Wissen. Am Freitag, 22. Oktober, wurde die freiwillige Feuerwehr Wissen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Ungewöhnlich war ...

Barrierefrei und informativ: Vierter Wanderweg rund um Weyerbusch offiziell eröffnet

Weyerbusch. Am Freitag, 22. Oktober, konnte Ralf Hassel, Vorsitzender des Verkehrs- und Bürgervereins in Erster Beigeordneter ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

"Königskinder" in der Konzertkirche: Erlebniskonzert mit den "Orgelmäusen"

Altenkirchen. 13 junge "Orgelmäuse" haben sich in den letzten Wochen darauf vorbereitet, in der Christuskirche Altenkirchen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Weitere Artikel


31.253 Euro Bundesförderung für die Altenkirchener Kita "Traumland"

Altenkirchen. Das Aktionsprogramm ist Teil des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“. Dabei geht es um die Förderung 1.000 weiterer ...

"Achtsamkeit im Familienalltag": Neuer Onlinekurs vom Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Es wird in diesem Halbjahr verschiedene Kurseinheiten mit verschiedenen Schwerpunkten geben. Die Kurseinheiten ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

Weg frei für vernetzte Jugendarbeit im Wisserland mit der OT

Wissen. Nach der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses, hatte sich kürzlich der Stadtrat und nun auch der Verbandsgemeinderat ...

Intelligente Comedy, die zum Nachdenken anregt, bald in Alsdorf

Alsdorf. Jonas Greiner ist die Nachwuchshoffnung der ostdeutschen Comedy- und Kabarettszene. Der sympathische 23-jährige ...

Blitzschach: Deutsche Mannschaftsmeisterschaft fand in Wissen statt

Wissen. Klarer Favorit war das Bundesligateam der SF Deizisau, die mit den Großmeistern Vincent Keymer, Georg Meier, Gata ...

Werbung