Werbung

Nachricht vom 26.01.2011    

Kirchener Jugend U14 beherrscht die Liga

Die Kirchener U14 ist topp. Beim zweiten Meisterschaftsspieltag in der Verbandsliga Mittelrhein/Rheinhessen waren die Kirchener Nachwuchs-Faustballer einmal mehr nicht zu schlagen und setzten sich souverän gegen ihre Kontrahenten durch. Die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften ist damit so gut wie sicher.

Kirchens erste U14-Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen: Nils Imhäuser, Robin Schuh, Jan Brendebach (von links); vorne: Robert Pfeifer, Niko Thiel (von links). Es fehlt Lukas Halbe. Foto: Frank Schuh

Altendiez/Kirchen. In der Spielklasse der unter Vierzehnjährigen wurde jetzt der zweite Meisterschaftsspieltag der Verbandsliga Mittelrhein/Rheinhessen ausgetragen. In Altendiez sollten schon die ersten Entscheidungen für die überregionalen Meisterschaften fallen. Der VfL Kirchen trat hier wieder mit zwei Mannschaften an, wobei zwischen "älteren" und "jüngeren" Spielern zu unterscheiden ist.

Die erste Mannschaft mit Nils Imhäuser, Robin Schuh, Robert Pfeifer, Jan Brendebach und Niko Thiel sollte dabei die Aufgabe erledigen, die Tabellenführung zu verteidigen. Hierbei waren die Gegner TV Dörnberg, TV Weisel und die eigene zweite Mannschaft zu besiegen. Dieser Aufgabe entledigten sich die Spieler, bei denen an diesem Wochenende Lukas Halbe krankheitsbedingt fehlte, sehr souverän. Die Mannschaft, die im übrigen mit zwei U12 Spielern besetzt ist, ließ im Spiel gegen Dörnberg und die eigene zweite Mannschaft in keinem der vier Sätze mehr als 4 Gegenpunkte zu und zeigte vor allem in den beiden zweiten Sätzen sehenswertes Direktspiel, das auch die zahlreich mitgereisten Fans ins Staunen brachte.
Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den langjährigen Konkurrenten des TV Weisel. Schnell sollte sich zeigen, dass in dieser Runde der Gegner von der Loreley dem gut abgestimmten und kontrollierten Spiel der Kirchener nicht viel entgegen zu setzen hatte. Beide Sätze waren eigentlich schon nach ein paar Ballwechseln schnell entschieden, so dass gegen Satzende jeweils weitere neue Spielzüge eingeübt werden konnten.
Mit diesen Siegen ist der ersten Mannschaft die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft nur noch rechnerisch zu nehmen. Am nächsten Sonntag soll dann der erste Platz abschließend verteidigt werden.
Die zweite Mannschaft mit Anton Schröter, Florian Brauer, Jonas Weber, Lilly Schuh, Selina Pees, Anna Rommersbach und Pia Thiel sollte an diesem Wochenende auch ihre beiden anderen Spiele gegen den TV Weisel und den TV Wasenbach verlieren, aber es kann hier eine klare Leistungssteigerung registriert werden. Diese, noch jüngere Mannschaft wird ganz sicher ihren Weg gehen und mit ein bisschen Glück den letzten Tabellenplatz am nächsten Wochenende verlassen.
So kann es gut sein, dass der VfL Kirchen dann mit der U 12 und der U 14 die nächsten beiden Meisterschaften mit in die Siegstadt bringt, natürlich mit Unterstützung der heimischen Fans, deren Anzahl teilweise höher ist als die der Spieler. Sollten interessierte Jugendliche oder Erwachsene am nächsten Wochenende mitfahren wollen, so wird sich über die Abteilung sicher eine gerne angebotene Mitfahrgelegenheit ergeben. (Markus Brendebach)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchener Jugend U14 beherrscht die Liga

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Etzbacher Volleyballerinnen mussten Niederlage einstecken

Etzbach/Speyer. Da konnte auch die geballte Etzbacher Fanpower nichts ausrichten. Obwohl sich die Regionalligadamen der SSG ...

Johannes Niklas weiter Vorsitzender des SSV Alsdorf

Alsdorf. Auf dem Schießstand des SSV Alsdorf fand jetzt die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Der 1. Vorsitzende ...

Kreissparkasse hielt Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Hamm. Auf erfreuliche Geschäftsergebnisse blickt die Kreissparkasse Altenkirchen zum Ende des Jahres 2010 zurück. Die aktuellen ...

Titelverteidigung am Nürburgring

Betzdorf/Nürburg. Auch unter dem schwierigeren neuen Austragungsmodus konnte das Lehrerteam des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ...

Rüddel begrüßt Erhalt der stationären Chirurgie

Berlin/Altenkirchen. Entgegen der ursprünglichen Planung, wird die stationäre Chirurgie des DRK Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg ...

CDU will Soforthilfe für Kreisstraßen

Kreis Altenkirchen. Die erste Schnee- und Frostperiode ist vorbei und die Schäden an den Straßen im Landkreis Altenkirchen ...

Werbung