Werbung

Nachricht vom 13.10.2021    

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Die Koblenzer Universität und die Bildungseinrichtungen der IHK vertiefen ihre Zusammenarbeit und führen anwendungsorientierte Wissenschaft und praxisorientierte Themenfelder zusammen. Geplant wurde das Projekt bereits vor einem Jahr und ist nun endlich in Präsenz möglich.

Teilnehmende des Projektforums (Fotoquelle: IHK-Akademie Koblenz e.V.)

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie Koblenz und Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz, trafen sich zu einem Projektforum zum Thema Berufliche Bildung und Organisation in den Räumlichkeiten der IHK-Akademie.

Verschiedene gemeinsame Aktivitäten gibt es schon lange. Beispiele aus der Vergangenheit sind unter anderem die Projekte Lernen nach Lernpausen (2015/16), Trendforschung und Zielgruppen (2017/18), Didaktische Potenziale von VR-Medien (2018/19) oder ein Social Media Konzept (2020/21).
Basierend auf der erfolgreichen Zusammenarbeit wird nun die Idee verfolgt, der Kooperation ein regelmäßiges Forum für einen gezielten Transfer zu bieten. Mit Vertretern aus verschiedenen Abteilungen und Fächern werden aktuelle Ideen, Probleme und Herausforderungen diskutiert, die dann gezielt als Projektvorhaben in Zusammenarbeit in die Wege geleitet werden können.



Win-Win-Effekt
„Wir freuen uns auf eine engere Verzahnung mit den IHK-Bildungseinrichtungen, da für unsere Studierenden und uns der enge Praxisbezug sehr bereichernd ist“, so Prof. Dr. Nicole Hoffmann von der Universität Koblenz-Landau. Das Team von IHK-Akademie und Gastronomischem Bildungszentrum rund um die Geschäftsführerin Dr. Sabine Dyas sieht eine Reihe von Ansätzen für die weitere Zusammenarbeit, beginnend bei Fragen der Gestaltung von Lernmaterialien über Befragungen bis hin zu Evaluationsprojekten.
Ziel ist ein Win-Win-Effekt wechselseitigen Transfers, wobei die Bildungseinrichtungen von den Potenzialen anwendungsorientierter Wissenschaft profitieren und die Universität in Lehre und Forschung Zugang zu aktuell praxisrelevanten Themenfeldern und Problemen gewinnt. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kostenloses Online-Seminar: "Aufbruch in die digitale berufliche Zukunft"

Region. Wer teilnehmen möchte, braucht ein internetfähiges Endgerät (PC oder Tablet) mit Mikrofon und Kamera. Die Teilnahme ...

Ausländische Mitbürger stabilisieren das regionale Arbeitskräfteangebot

Neuwied. Diese Entwicklung spiegelt sich auch auf dem Arbeitsmarkt im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied wider.

In ...

"FLY & HELP": Betzdorfer Unternehmen Liquisign finanzierte Schule in Ruanda

Betzdorf/Ruanda. Wer hätte das gedacht? Anfang 2020 waren die wirtschaftlichen Folgen der sich anbahnenden Pandemie noch ...

Firma Stöver in Wissen: 50-jähriges Firmenjubiläum am 1. Februar

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, so liegen die Wurzeln der Firma Stöver aus Wissen schon in den 30er Jahren. Damals ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Weitere Artikel


Digitalstammtisch Westerwald-Sieg: „Gründen, aber richtig!“

Wissen. Am Dienstag, dem 5. Oktober, traf sich der Digitale Stammtisch Westerwald-Sieg unter dem Motto „Gründen, aber richtig!“ ...

Bietet der Bundesverkehrswegeplan Voraussetzung für bessere Infrastruktur in der Region?

Berlin/Region. „Im Vorfeld des aktuellen Bundesverkehrswegeplans von 2016 habe ich mich gemeinsam mit den Kommunen, dem Land ...

Wissener Schützen schlagen zum Saisonauftakt den Deutschen Meister

Wissen / Gelsenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren hatten die Athleten 30 Minuten Zeit, um sich in einer kurzen Trainingseinheit ...

Luftreinigungsgeräte für Grundschulen in VG Betzdorf-Gebhardshain

VG Betzdorf-Gebhardshain. Künftig sollen rund 70 Unterrichtsräume in den Grundschulen der Verbandsgemeinde mit mobilen Luftreinigungsgeräten ...

Weiterbildung in Betrieben wird von Arbeitsagentur umfassend gefördert

Neuwied. Für die Arbeitgeber und die Arbeitnehmer dieser Unternehmen, die das Fundament der regionalen Wirtschaft darstellen, ...

+++ EILMELDUNG +++
Diesen Freitag: Gundlach Jobday

Dürrholz. Nehmen Sie an kurzweiligen Kennenlerngesprächen am Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz für die ...

Werbung