Werbung

Nachricht vom 13.10.2021    

Wissener Schützen schlagen zum Saisonauftakt den Deutschen Meister

Am vergangenen Wochenende hieß es wieder "Start frei" zur fünften Bundesligasaison des Wissener Schützenvereins. Zum Saisonauftakt reiste die Bundesliga-Mannschaft um Trainer Bernd Schneider in den Sportpark Schürenkamp nach Gelsenkirchen, wo der BSV Buer Bülse seinen Heimwettkampf austrug.

Das aktuelle Mannschaftsfoto der Bundesliga-Schützen aus Wissen. (Foto: Verein)

Wissen / Gelsenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren hatten die Athleten 30 Minuten Zeit, um sich in einer kurzen Trainingseinheit mit den Begebenheiten in der Halle vertraut zu machen. Der Wettkampf gegen die SSG Kevelaer, den amtierenden Deutschen Meister - stand an.

Trainer Bernd Schneider schickte folgende Mannschaft in den Wettkampf: Auf Position 1 kam der norwegische Neuzugang Jon-Hermann Hegg zum Einsatz. Er wurde bei den Olympischen Spielen in diesem Jahr Vierter. Die Position 2 besetzte die amtierende Vizeeuropameisterin Jessie Kaps, der frischgebackene Deutsche Juniorenmeister Benedikt Mockenhaupt aus Rosenheim nahm Position 3 ein. Der „Dino“ der Mannschaft Kevin Zimmermann (ebenfalls frischgebackener Deutscher Meister) bestritt seinen Wettkampf auf Position 4. Der zweite Neuzugang, Franziska Stahl, besetzte die Position 5. Stahl wurde bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften Deutsche Vizemeisterin.

Auf Position 1 gab es lange ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen dem Norweger und dem Italiener Marco Suppini auf Seiten der SSG Kevelaer. Gegen Ende des Wettkampfes passierte dem Italiener allerdings ein folgenschweres Missgeschick. Während dem Zielvorgang kam er unbeabsichtigt an den Abzug und löste so den Schuss aus, der dann nur das Weiße der Scheibe traf. Somit wurde dieser Schuss mit 0 Ringen gewertet. Damit konnte Hegg den ersten Einzelpunkt klar mit 397 zu 388 für den Wissener SV gewinnen.

Auch auf Position 2 zeichnete sich ein sehr enges Match ab. Jessie Kaps behielt aber die Nerven und konnte mit starken 398 Ringen gegen 395 von Alexander Thomas den zweiten Punkt für den Wissener SV einfahren.

Benedikt Mockenhaupt zeigte auf Position 3 mit 391 Ringen eine solide Vorstellung, welche aber gegen starke 397 Ringen von Franka Janßen nicht für einen Punktgewinn reichten.

Der älteste Athlet in Reihen des WSV, Kevin Zimmermann, hatte es auf Position 4 mit Jana Ersfeld zu tun. Zimmermann konnte leider nicht an seine Trainingsleistung anknüpfen und kam auf 389 Ringen. Diese reichten leider ebenfalls nicht für einen Punktgewinn gegen 394 Ringen von Ersfeld. Somit stand es nach vier Paarungen 2:2. Die Paarung auf Position 5 musste somit über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Franziska Stahl schoss ebenfalls einen starken Wettkampf und schloss diesen mit 395 gegen Franziska Driesen ab. Hier konnte Stahl den dritten Einzelpunkt mit 395 zu 392 gewinnen. Somit gewann der Wissener SV knapp mit 3:2 gegen den amtierenden Deutschen Meister vom Niederrhein.



Am nächsten Morgen stand dann der Wettkampf gegen den Deutschen Meister aus den Jahren 2018 und 2019, den SB Freiheit, an. Bernd Schneider schickte, wie schon am Vortag Jon Hermann Hegg, Jessie Kaps, Benedikt Mockenhaupt, Kevin Zimmermann und Franziska Stahl an die Schießlinie.

Nach einer fast einstündigen Verspätung wegen Technischer Probleme konnte der Wettkampf beginnen. Diesmal hatte es Hegg mit seiner Landsmännin Jeanette Hegg Duestad zu tun. Duestad wurde bei den diesjährigen Olympischen Spielen wie auch Hegg Vierte. Hier zeichnete sich aber schnell ab, wer diese Paarung gewinnen wird. Duestad schoss eine Zehn nach der anderen und kam am Ende, wie auch schon am Vortag auf 400 von 400 möglichen Ringen. Jon-Herrmann musste trotz sehr starker Leistung von 396 Ringen den Punkt seiner Kontrahentin überlassen.

Auf Position 2 zeigte sich Jessie Kaps in Topform und setzte die ersten 39 Schuss ebenfalls in die 10. Der letzte allerdings „rutschte“ in die 9,9. Somit fehlte ihr ein Zehntel, um den Wettkampf mit der optimalen Ringzahl von 400 Ringen abzuschließen. Sie kam auf 399 Zähler. Ihre Gegnerin, Jessica Mager kam auf 397 Ringe.

Auf Position 3 steigerte sich Benedikt Mockenhaupt zum Vortag um vier Ringe und kam auf 395 Ringe. Leider beendete seine Kontrahentin Lisa Müller ihren Wettkampf mit 396 Ringen. Somit ging dieser Punkt an die SB Freiheit. Somit stand es nach drei Paarungen 1:2 zu Gunsten der SB Freiheit.

Auf Position 4 erwischte Kevin Zimmermann wie schon am Vortag keinen optimalen Tag. Er musste sich klar mit 387 gegen 397 von Michaela Müller-Thöle geschlagen geben und damit den Einzelpunkt der Niedersächsin überlassen.

Franziska Stahl konnte sich auf der Position 5 noch einmal um einen Ring zum Samstag steigern und erreichte 396 Ringe. Ihre Gegnerin, Deutschlands momentan beste Gewehrschützin Jolyn Beer, kam lediglich auf 393 Ringe. Somit ging dieser Einzelpunkt an den WSV. Am Ende musste sich die Mannschaft mit 2:3 in einem spannenden Wettkampf geschlagen geben.

Trainer Bernd Schneider und Schießmeister Burkhard Müller zeigten sich nach den beiden Wettkämpfen sehr zufrieden und blicken optimistisch auf die nächsten Wettkämpfe. In zwei Wochen reist die Mannschaft nach Weißandt-Gölzau, wo die Wettkämpfe gegen den SV Kamen und den SV Gölzau anstehen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Wissen. In der Zwischenzeit habe auch der SSV Wissen die Zeit gut genutzt, eine schlagfertige mit einigen ehemaligen Jugendspieler ...

SG Honigsessen/Katzwinkel besiegt SG Niederhausen/Niedererbach

Pracht. Folgend die Pressemitteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel zu dem Spiel gegen die SG Niederhausen/Niedererbach im ...

Die DJK Jahnschar Mudersbach erwandert die Rheinbrohler-Ley

Region. Bei der Ankunft in Hammerstein lag noch Nebel über dem Rheintal. Aber schon nach dem Anstieg zum Forsthof Hammerstein ...

Ehrungen beim Hobbyclub Harbach: Besonderes Trikot für Trainer Hallerbach

Harbach. 36 Vereinsmitglieder waren der Einladung zu der Jahreshauptversammlung des Hobbyclubs Harbach gefolgt, auf der neben ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

JSG Siegtal/Heller: E 3 gewinnt gegen Rothenbach

Alsdorf. Es dauerte laut dem Rückblick der JSG Siegtal/Heller nur zehn Minuten, als die Mannschaft von Oliver Gritschke und ...

Weitere Artikel


Corona im AK-Land: 20 Neuinfektionen seit Montag festgestellt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5592 Menschen. Mit Stand von Mittwochnachmittag sind kreisweit 116 Personen positiv getestet, ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Westerwälder Rezepte: Klare Fleischbrühe mit Rehhack-Klößchen

Region. Die feine Suppe ist als kalorienarme Vorspeise für ein Festmenü geeignet. Oder mit einigen Scheiben Baguettebrot ...

Bietet der Bundesverkehrswegeplan Voraussetzung für bessere Infrastruktur in der Region?

Berlin/Region. „Im Vorfeld des aktuellen Bundesverkehrswegeplans von 2016 habe ich mich gemeinsam mit den Kommunen, dem Land ...

Digitalstammtisch Westerwald-Sieg: „Gründen, aber richtig!“

Wissen. Am Dienstag, dem 5. Oktober, traf sich der Digitale Stammtisch Westerwald-Sieg unter dem Motto „Gründen, aber richtig!“ ...

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie ...

Werbung