Werbung

Nachricht vom 28.01.2011    

DLRG-Clubmeisterschaften: Schwimmer sind toppfit

Bei den Clubmeisterschaften der Altenkirchener DLRG zeigten sich die Schwimm absolut fit. 155 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen teil und auch eine Familienstaffel war wieder dabei.

Altenkirchen. Wie auch in den vergangenen Jahren trug die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen ihre Vereinsmeisterschaften im Altenkirchener Schwimmbad aus. 155 Schwimmer und Schwimmerinnen machten sich mit ihrem Anhang von Eltern, Geschwistern, Großeltern, oder Freunden auf den Weg zur Glockenspitze und suchten sich den möglichst kühlsten Platz in der Schwimmhalle.
Los ging es dieses Jahr, nachdem sich alle Teilnehmer kurz eingeschwommen hatten, mit dem Einlageschwimmen der Jüngsten. Die Jahrgänge 2002 und jünger mussten eine 50-m-Strecke, also 2 Bahnen schnellstmöglich zurücklegen. Hier gewann in der Altersklasse E/1 (Jahrgänge 2004-2005) Nele Groß in 1.14.86 gefolgt von Carla Christian (1.21.96) und Johanna Krämer in 1.34.62 in der weiblichen Wertung. Bei den Jungs siegte Tom Kohlhaas in 1.10.00 gefolgt von Frederik Mohr mit 1.16.54 und Lars Krischun (1.27.22). In der Altersklasse E/2 (Jahrgänge 2002-2003) siegten Johanna Kober (1.00.72)vor Lea Weber (1.03.69) und Luisa Holzapfel (1.03.92), sowie Henri Bracht (0.48.19)vor Carl-Philip Herchert (0.53.62) und Clemens Käsgen (1.01.47).
Danach begann der Rettungsdreikampf mit dem Hindernissschwimmen, der ab dem Jahrgang 2001 zu absolvieren war, gefolgt von der heißbeliebten Familienstaffel.
Hier zeigten auch die Eltern, dass sie dem kühlen Nass gewachsen sind. Die Mutter und Kind, beziehungsweise Vater und Kind Duos zeigten auf einer 2x25-m-Strecke ihr Bestes. Hierbei stand allerdings der Spaß an ersten Stelle. Bei den Damen siegten wie auch im letzen Jahre Malin und Susanne Bracht mit 0.43.92, knapp eine Sekunde nach den zwei wurden Caroline und Monika Bauer Vizemeister mit 0.44.63 und verdrängten Alexandra und Nina Braun mit 0 47.35 auf den dritten Rang. In der Herren- beziehungsweise Gemischtenwertung wurden Paula und Bernd Fuchs mit 0.38.94 erster, knapp gefolgt von Marcel und Hansi Zill (0.39.38) und Carlo und Udo Müller(0.39.71).
Für die Jahrgänge 2000 und älter hieß es allerdings weiterhin Konzentration bewahren und sich auf die nächsten zwei Disziplinen (50 m Rückengrätsch und 50-m-Tauchschwimmen, wobei sich die Tauchstrecke (10-25 m) nach dem Geburtsjahrgang, beziehungsweise der Vorjahresplatzierung richtet, vorzubereiten.
Malin Bracht (´97) sorgte wie auch schon letztes Jahr für große Begeisterung. Nachdem sie sich letztes Jahr mit ihren 12 Jahren schon unter den drei besten Schwimmerinnen, die gut 10 Jahre älter als sie sind, in der Gesamtwertung platzierte, schwamm die dieses Jahr knapp vor Geesche Pauly auf Rang eins. Auch Paula Fuchs (`98) überholte die mindestens einen Kopf größeren Gegner und schwamm auf Platz vier.
In der Rettungsdreikampf Gesamtwertung siegten bei den Frauen: 1. Malin Bracht, 2. Geesche Pauly, 3. Angela Weller. Bei den Herren: 1.Marcel Hörter, 2. Nils Stammel, 3. Kai Molenda.


In der Altersklassenwertung kam folgendes Ergebnis zustande:
E (Jg. 70 und älter)

01 Harald Bracht 63 2115
02 Andreas Käsgen 66 1992
03 Peter Hörter 61 1939
04 Ralf Haas 65 1866
05 Dirk Wick 62 1793
06 Hartmut Rodina 51 1721



D (88 - 71)

01 Marcel Hörter 88 2160 01 Geesche Pauly 77 2019
02 Kai Molenda 80 2127 02 Jana Pflicht 88 1944
03 Carlo Müller 88 2126 03 Sarah Dahm 88 1936
04 Johannes Rodina 84 2121 04 Jennifer Krämer 84 1899
05 Tobias Rodina 87 2116 05 Melanie Hörter 84 1872
06 Florian Sander 86 2076
07 Fabian Fuchs 87 1996



C (89 - 93)

01 Marcel Hartmann 93 2092 01 Angela Weller 92 2011
02 Marcel Zill 91 2081 02 Jana Krauskopf 93 1928
03 Lukas Kämpf 93 2064 03 Jana Asbach 93 1921
04 Yannik Danner 93 2011 03 Carolin Schmidt 93 1921
05 Linda Niederhausen 89 1911
06 Yasemin Yilmaz 92 1907
07 Pia Herden 93 1880
08 Jasmin Fuchs 91 1875
09 Sophie Epperlein 93 1749
10 Franziska Nauroth 89 1745

B/II (94 - 95)

01 Nils Stammel 94 2151 01 Karoline Bauer 95 1974
02 Janik Weller 94 1988 02 Ann-Kristin Becker 95 1953
03 Patrick Hopp 95 1754 03 Laura Hammer 94 1792
04 Sina Schneider 94 1757
05 Nina Wick 95 1573

B/I (96 - 97)

01 Henrik Udert 96 1928 01 Malin Bracht 97 2024
02 Jan-Niklas Schneider 97 1857 02 Leah Eitelberg 96 1944
03 Simon Marenbach 97 1837 03 Leonie Lingnau 96 1914
04 Lukas Marenbach 97 1830 04 Teresa Hammer 97 1897
05 Lino Schumacher 97 1818 05 Mareike Schumacher 96 1881
06 Moritz Bauer 97 1797 06 Lena Ochsenbrücher 97 1852
07 Noah Herden 97 1519 07 Laura Schmidt 96 1724



A/II (98 - 99)

01 Lionel Lingnau 98 1821 01 Paula Fuchs 98 2005
02 Tom Krischun 99 1784 02 Sara Bente 99 1868
03 Max Mohr 98 1733 03 Jana Wengenroth 98 1848
04 Lars Böhning 99 1609 04 Maja Löhr 98 1846
05 Jonathan Jung 99 1577 05 Franziska Schumacher 98 1753
06 Pauline Eitelberg 99 1734
07 Luca Kleine 98 1729
08 Michelle Solbach 99 1653
09 Deborah Birk 99 1622
10 Alexandra Braun 99 1607
11 Linda Graf 98 1582
12 Leonie Holzapfel 98 1566

A/I (00 - 01)

01 Jerome Osterkamp 00 1914 01 Annika Mürset 00 1661
02 Noah Wendt 00 1703 02 Celine Freda 00 1560
03 Luca Tscharnezki 00 1656 03 Elena Hering 01 1506
04 Lucas Schneider 01 1618 04 Lena Frohn 01 1482
05 Jonas Lang 00 1571 05 Veronika Kaczynski 01 1445
06 Justin Weidner 00 1480 06 Lena Schneider 01 1380
07 Julian Stallmann 00 1474 07 Maike Schimmel 00 1366
08 Max Enders 01 1446 08 Sina Marth 01 1319
09 Jan Ochsenbrücher 00 1441 09 Victoria Schneider 01 1315
10 Ole Helsper 00 1422 10 Lea Udert 01 1311
11 Philipp Popp 00 1360 11 Jule Heynen 00 1308
12 Marcel Becker 01 1353
13 Paul Wengenroth 01 1340
14 Leander Bruschek 01 1284
15 Felix Braun 01 1270
16 Lars Röhrig 01 1099
17 Marcel Böttcher 01 1086
18 Simon Reifenrath 01 1049
19 Daniel Haas 00 864
20 Felix Sturm 01 818


E/II (02 - 03)


01 Henri Bracht K 02 0.48.19 01 Johanna Kober 02 1.00.72
02 Carl-Philip Herchet K 02 0.53.62 02 Lea Weber 02 1.03.69
03 Clemens Käsgen 02 1.01.47 03 Luisa Holzapfel 02 1.03.92
04 Leon Kohlhaas 02 1.02.56 04 Hannah Kirsch 02 1.04.32
05 Elias Lang K 03 1.02.97 05 Lorena Schwientek 02 1.07.07
06 Anton Brag 02 1.08.06 06 Loana Stockschläder 02 1.08.32
07 Mika Heynen 02 1.10.83 07 Elisabeth Hain 02 1.09.28
08 Paul Christian 02 1.11.20 08 Selina Spanagel 03 1.09.41
09 Finn Seibert 03 1.16.35 09 Selina Fischer 02 1.21.90
10 Louis Hensel 03 1.18.01 10 Maja Schmidt 03 1.23.69
11 Mika Reifenrath 03 1.19.06 11 Janina Schneider 03 1.28.09
12 Leon Giehl 02 1.20.31 12 Larissa Jakob 03 1.42.12
13 Mika Altgeld 03 1.23.40
14 Max Büning 03 1.37.44
15 Marcel Jakob 03 1.39.90





E/I (04 - 05)

01 Tom Kohlhaas 04 1.10.00 01 Nele Groß 04 1.14.86
02 Frederik Mohr 04 1.16.54 02 Carla Christian 04 1.21.96
03 Lars Kirschun 04 1.27.22 03 Johanna Krämer 04 1.34.62
04 Till Schimmel 04 1.30.97 04 Alisia Becker 05 1.36.16
05 Jan Hollerbach 04 1.32.64 05 Lina Löhr 05 1.38.72
06 Ben Henneberger 04 1.33.70 06 Johanna Hüsch 04 1.38.84
07 Luca Henneberger 04 1.42.33 07 Tizia Helsper 04 1.40.21
08 Benno Seibert 05 1.48.66 08 Denise Krämer 04 1.42.10
09 Colin Grave 05 1.55.84 09 Cara Bellersheim 05 1.45.93
10 Jana Bellersheim 05 1.46.15
11 Charlotte Sturm 05 1.46.22
12 Laureen Röhrig 05 2.08.70
13 Mariella Hoffmann 05 2.17.66

Älteste Teilnehmer waren Geesche Pauly und Hartmut Rodina. Jüngste Teilnehmerin war mit 5 Jahren Mariella Hoffmann.
Ein besonderer Dank ging an alle Helfer und Helferinnen, die einen tadellosen Ablauf erst ermöglicht hatten.
Mit bei diesen Clubmeisterschaften bewiesen ausgezeichneten Ergebnissen bereitet die DLRG Altenkirchen sich nun auf die Bezirks-einzel-/ und –mannschaftsmeistenschaften im März vor, um sich auch dort in der besten Form zu zeigen und möglichst zahlreiche Titel zu gewinnen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: DLRG-Clubmeisterschaften: Schwimmer sind toppfit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


RK nun auch im Lager Stegskopf militärisch zu Hause

Emmerzhausen/Wissen. Da freuten sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland und ihrer Ortsverbände Betzdorf/Gebhardshain/ ...

Ursula Heling ist jetzt Studiendirektorin

Wissen. An der Berufsbildenden Schule Wissen erhielt jetzt Oberstudienrätin Ursula Heling aus den Händen von Oberstudiendirektor ...

Fahrer wurde unwohl - überschlagen und schwer verletzt

Dermbach. Am Freitag, gegen 16.40 Uhr befuhr ein 69-jähriger Fahrer die Kreisstraße 101 im Herdorfer Stadtteil Dermbach aus ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 8 bei Hasselbach

Hasselbach. Am Donnerstag, 27. Januar, gegen 7.30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 8, Höhe der Ortslage Hasselbach, ...

Kripo warnt vor dem "Enkeltrick"

Kirchen. Am Mittwoch, 26. Januar, kam es in der Verbandsgemeinde Kirchen/Sieg (Kreis Altenkirchen) zu mehreren Anrufen der ...

Erfolgreich Qualifizierungskurs abgeschlossen

Marienthal. Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können - falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Werbung