Werbung

Nachricht vom 15.10.2021    

"Traumland" zu Besuch im Regionalladen Unikum in Altenkirchen

Seit einiger Zeit beschäftigen sich die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagestätte „Traumland“ mit dem Thema Müllvermeidung, Recycling, Upcycling und dem ökologischen Fußabdruck. Der Regionalladen Unikum in der Bahnhofstraße in Altenkirchen widmet diesem Thema ein ganzes Schaufenster.

Die "Traumland"-Kinder schauten im Altenkirchener Unikum vorbei. (Foto: Kita Traumland)

Altenkirchen. Gebrauchte Gegenstände können oft wiederverwendet und mit kleinen Handgriffen aufgewertet werden. So wird etwa aus einer alten Krawatte eine Spielzeugschlange, ein Stück einer abgetragenen Hose wird zum Aufbewahrungskorb und eine leere Milchpackung wird zur Blumenvase. Auch abgelaufene Lebensmittel müssen nicht zwangsläufig im Müll landen. Aus Mehl, Salz und Wasser kann man Salzteig herstellen. Mit getrockneten Blumen verziert wird dieser zum dekorativen Anhänger. Aus Altpapier kann neues Papier geschöpft werden. So kann jeder dazu beitragen seinen ökologischen Fußabdruck bewusst zu verringern.

Anfang Oktober machten sich einige Kinder und pädagogische Fachkräfte auf den Weg, um ihre Upcycling-Produkte gemeinsam mit einer Mitarbeiterin des Unikums im Schaufenster zu platzieren. Nachdem alles gut sichtbar aufgestellt wurde, durften die Kinder sich im Regionalladen umschauen. Es gibt hier sehr viel zu entdecken, darunter auch regionale Lebensmittel und Schmuck.



Im Anschluss durften die Kinder noch Apfelsaft aus der Region probieren und haben dann auch noch Apfelsaft für die Kindertagesstätte mitgenommen. Für die Kunden des Unikum sind die ausgestellten Stücke der Kinder nun im Schaufenster zu sehen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

Impfstelle Kirchen: Mehr als 1.000 Impfungen an ersten zwei Tagen

Kirchen. Seit dem 24. November ist die Impfstelle immer mittwochs von 13 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 18 Uhr ...

"All together hand in Hand": 70 Stimmen singen für Schulneubau in Namibia

Region. Der Initiator des virtuellen Benefizchors ist sehr glücklich. „Es ist einfach toll zu sehen, dass so viele Menschen ...

Altenkirchen verabschiedet Stadtführer Stephan Fürst

Altenkirchen. Seine Leidenschaft, Stadtführer zu sein, spürten die Menschen.
Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt, seine ...

Kaminkehrer spenden Kehrsatz an die Feuerwehr Oberlahr

Oberlahr. Im Rahmen des monatlichen Übungsdienstes waren die drei Bezirksschornsteinfeger Ralf Heuser, Julian Redel und Hartmut ...

Weitere Artikel


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Innovationspreis des Landes: Unternehmen können sich bewerben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Preis wird vom Wirtschaftsministerium des Landes, der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und ...

Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

"Schäden am Tragwerk": Altenkirchener Hallenbad muss schließen

Altenkirchen. „Es gab keine Alternative zu der hoffentlich vorübergehenden Schließung“, erklärt VG-Bürgermeister Fred Jüngerich. ...

Werbung