Werbung

Nachricht vom 16.10.2021    

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Von Klaus Köhnen

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.

Die Einsatzstelle war stark verraucht. (Bilder: kkö)

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkundeten unter Atemschutz den Brandort und nahmen erste Maßnahmen vor. Durch die kurz darauf eintreffenden weiteren Feuerwehrleute wurde eine Wasserversorgung von einem benachbarten Hydranten aufgebaut.

Der Brand, der mit einer großen Rauchentwicklung verbunden war, wurde durch mehrere Trupps unter Atemschutz bekämpft. Insgesamt waren rund 17 Atemschutzgeräteträger vor Ort, von denen die meisten auch eingesetzt wurden. Weitere ausgerüstete Kräfte standen in Bereitschaft. Die Feuerwehren kontrollierten neben dem Innenraum der Garage und eines weiteren Anbaus auch den Dachbereich. Hierbei wurde eine der tragbaren Leitern eingesetzt. Das Feuer blieb auf den inneren Bereich beschränkt, was auch dem schnellen Eingreifen der freiwilligen Feuerwehren zu verdanken ist. Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Letzte Glutnester wurden abgelöscht. Personen wurden nach derzeitigen Kenntnissen nicht verletzt. Nach rund zwei Stunden konnten die Feuerwehren wieder in die Gerätehäuser zurückkehren.



Die Feuerwehren aus Mehren und Weyerbusch waren, unter der Einsatzleitung des Wehrführers der Feuerwehr Weyerbusch, Alexander Au, mit rund 35 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Ein Rettungswagen war ebenso wie die Polizei Altenkirchen vor Ort. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Pro Heimbach-Weis prämiert Kinderbilder des Malwettbewerbs Rommersdorfer Weihnachtsmarkt

Heimbach-Weis. Alle Nachwuchskünstler konnten vor kurzem mit einer schönen Überraschung eines Schimpfwortmemory "Braimelles ...

"Great Britain" ist das Motto des sinfonischen Blasorchesters für 2023

Birken-Honigsessen. Zu intensiven Register- und Gesamtproben traf man sich am vergangenen Wochenende im Knappensaal in Herdorf, ...

Verkehrskontrolle erwischt einige Autofahrer führte auch zu Strafverfahren

Isert/Weyerbusch. Am Samstag (4. Februar) führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen in der Zeit von 9.30 Uhr bis ...

Vorsicht! Anrufe von falschen Bankangestellten, Staatsanwälten und Finanzverwaltungen

Region. Im Laufe des Tages (6. Februar) wurden in Koblenz mehrere Personen von einem angeblichen Bankmitarbeiter angerufen, ...

ADD traf Entscheidung über Änderung Schulbezirke für Grundschulen Wissen und Katzwinkel

Wissen/Katzwinkel. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Koblenz hat jetzt die endgültige Entscheidung getroffen ...

Kölsche Nacht und Kindersitzung im Kulturwerk Wissen

Wissen. Nach dem gelungenen Start mit der sechsten Wissener Herrensitzung folgt nun das zweite große Highlight der Wissener ...

Weitere Artikel


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Etwas Bleibendes spenden: Baumpflanzaktion der Freunde europäischer Kultur Kirchen

Kirchen. „Der Lindenbaum", eines der wunderbarsten Lieder von Franz Schubert, ist bis heute eines der bekanntesten Volkslieder. ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

"Traumland" zu Besuch im Regionalladen Unikum in Altenkirchen

Altenkirchen. Gebrauchte Gegenstände können oft wiederverwendet und mit kleinen Handgriffen aufgewertet werden. So wird etwa ...

Innovationspreis des Landes: Unternehmen können sich bewerben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Preis wird vom Wirtschaftsministerium des Landes, der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und ...

Werbung