Werbung

Nachricht vom 18.10.2021    

Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereis "Adler" Michelbach, die durch die Corona-Pandemie um ein halbes Jahr verschoben wurde, begrüßte der 1. Vorsitzende Frank Becker 27 Mitglieder im Schützenhaus in Michelbach.

Ehrungen bei den "Adlern" Michelbach: Der Vorsitzende Frank Becker (linkes Foto, links) zeichnete Günter Imhäuser und Birgit Schreiner (rechts oben) aus, Heinz-Willi Ellert ehrte Günter Schleiden (unten rechts). (Fotos: Verein)

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und Sponsoren, die den Verein im vergangenen Jahr unterstützt haben. Der Verein ist gut aufgestellt und in den Mitgliederzahlen leicht fallend. Durch die Pandemie ist das Vereinsleben so gut wie zum Stillstand gekommen.

Lediglich wurden am Vereinsheim Außen- und Innenarbeiten durchgeführt. Der Trainingsbetrieb war mit Einschränkungen teilweise möglich. Der Bericht der Rechnungsführung erwies sich als positiv: Der Mitgliedsbeitrag bleibt weiterhin gleich.

Bei den anstehenden Wahlen die von dem Wahlleiter Chris Kraemer durchgeführt wurden, konnte der 1. Vorsitzende Frank Becker wiedergewählt werden. Ebenso die stellvertretende Schriftführerin Franzi Kraemer und der Sportleiter Heinz-Willi Ellert. Sowohl der Sportleiter berichtete von einem vergangenen turbulenten Jahr, als auch der Jugendleiter, die immer wieder Termine absagen oder neue Hygienekonzepte erstellen mussten.

Tanja Reichel hat den Vorsitz der Gymnastikgruppe übernommen und sprach auch von einem geteilten Jahr, die Abteilung konnte aber noch den Karnevalsumzug begleiten und eine Wanderung durchführen. Mitgeteilt wurden auch die gesellschaftlichen Termine für das kommende Jahr, bei denen nochmals um rege Beteiligung geworben wurde. Ebenso wurde darum geworben, den öffentlichen Vorstandsitzungen beizuwohnen, um eine Vielzahl von Ideen zu hören und umzusetzen.



Ein etwas anderes Schützenfest für das kommende Jahr ist geplant, ebenso eine Erneuerung des elektronischen Luftgewehrstandes. Endlich konnte der Verein sich von Günter Imhäuser, dem ehemaligen 2. Vorsitzenden, lange auch aktiv als Jugendwart und Vorsitzender, offiziell verabschieden. Er bekam ein Geschenk und die silberne Verdienstspange. Seine Frau Brigitte erhielt als kleine Entschädigung für das viele Alleinsein einen Blumenstrauß.

Die Ehrennadel in Gold für 40jährige Mitgliedschaft bekamen Christa Sohnius und Bernd Demmer, die Verdienstnadel in Bronze erhielt Laura Nöllgen (alle leider nicht anwesend) und Birgit Schreiner. Eine weitere Ehrung erhielt Günter Schleiden, der bei den Ligawettkämpfen Luftgewehr Auflage in der Landesliga den ersten Platz belegte. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Geduld und Ausdauer von Taekwondosportlern wurden belohnt

Oberlahr. Geprüft wurde in den folgenden Bereichen: 1-Schritt-Kampf (Hanbon Gyrugi), Formenlauf (Poomsae), traditionelle ...

Pflegeselbsthilfegruppe wird in Horhausen gegründet

Horhausen. „Langweilig, spießig, verstaubt – Menschen sitzen im Stuhlkreis und jammern. Dieses Bild von Selbsthilfegruppen ...

VfL Hamm/Sieg: Erfolgreicher Saison-Abschluss der F-Jugend

Hamm/Sieg. Das Trainerteam bedankte sich bei den kleinen Fußballstars mit einer Überraschung. Es hatte für jeden einen kleinen ...

Förderverein "Wir für Selbach": Vereinskultur und Tatendrang

Selbach. Die vom Schützenverein Selbach zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten boten einen gemütlichen Rahmen für die Veranstaltung ...

JSG Niederhausen/Niedererbach: Hallensaison-Auftakt für den Nachwuchs gelungen

Hamm. Im ersten Spiel konnte man mit 1:0 gegen eine gut aufgelegte Mannschaft aus Ingelbach drei Punkte einfahren. Den Siegtreffer ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Weitere Artikel


Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

„Verrückt nach Müller“ in Stadthalle Betzdorf: Neuer Termin

Betzdorf. Laut Ankündigung dürfen sich die Gäste freuen auf einen mitreißenden, authentischen Abend des „fränkischen Gesamtkunstwerks“, ...

Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Region. Wie die Kuriere mehrfach berichteten rief die seit Anfang Oktober umgesetzte Reduzierung der Erreichbarkeit in den ...

Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5649 Menschen im Kreis Altenkirchen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten ...

Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

Altenkirchen. Die Grippe (Influenza) ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege des Menschen. Die auch als Influenza ...

Werbung