Werbung

Region |


Nachricht vom 30.01.2011    

Wehner: Hilfe für bäuerliche Landwirtschaft

Sicherheit für die Verbraucher und Hilfe für die bäuerliche Landwirtschaft fordert der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner als Konsequenz aus dem Dioxin-Skandal. Wehner ist Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau des Landes.

Kreis Altenkirchen. "Die Aufarbeitung des Dioxinskandals muss auf lange Sicht noch über die Maßnahmen hinausgehen, welche die Verbraucherschutz- und Agrarminister auf den Weg gebracht haben", so Thorsten Wehner, Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau. Dabei geht es auch um weitergehende Hilfen für die Landwirtschaft.

Wehner: „Bei der Aktuellen Stunde im Landtag wurde erneut deutlich, dass industriell produziertes Futtermittel Auslöser des Problems war - und nicht die bäuerliche Landwirtschaft. Es ist zu begrüßen, dass das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium  gemeinsam mit den Landwirten über ein Liquiditätsprogramm für betroffene Landwirte nachdenkt. Der Dioxinskandal hat deutlich gezeigt, dass die bäuerliche Landwirtschaft besonderen Schutz braucht.

Obwohl nach jetzigem Stand kein kontaminiertes Tierfutter nach Rheinland-Pfalz geliefert wurde und keine Betriebe gesperrt werden mussten, gab es massive Nachfrageeinbrüche bei Schweinefleisch und Eiern, weil Vertrauen verloren gegangen ist. Leider ist es nicht gelungen alle Punkte des Aktionsplanes im zuständigen EU-Ausschuss durchzusetzen.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sei gescheitert bei der Einführung einer Positivliste für Futtermittel, es sei gescheitert mit dem Vorschlag der Einführung einer verbindlichen Haftpflichtversicherung für Futtermittelhersteller, die schließlich die Landwirte vor dem finanziellen Ruin schütze. Wehner appelliert aber auch an die Verbraucherinnen und Verbraucher, sich nicht verunsichern zu lassen. Nachfragen, sich informieren und dann die in aller Regel gesunde Lebensmittel kaufen, sei der richtige Weg.



Kommentare zu: Wehner: Hilfe für bäuerliche Landwirtschaft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Schulsozialarbeit im Kreis wird mit 168.300 Euro gefördert

Kreis Altenkirchen. Die Schulsozialarbeit im Kreis Altenkirchen wird in diesem Jahr vom Land mit Zuwendungen in einer Gesamthöhe ...

Die Augen der Welt gibt es jetzt als Poster

Westerwald. Rund 800 Augenpaare haben die Westerwälder Fotografen Karl-Heinz (Charly) Schneider aus Altenkirchen, Kai-Uwe ...

Oboen-Premiere beim Frühjahrskonzert

Wissen. Ob der Palmsonntag in diesem Jahr etwas Besonderes für die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen ist? Natürlich, findet ...

Suchtpräventionswoche an der Realschule plus

Herdorf. In der Woche vor den Halbjahreszeugnissen fand in der Realschule plus Herdorf ein Suchtpräventionsseminar unter ...

Airbus-Chef Enders: "Das Glas ist halb voll und halb leer im AK-Land"

Altenkirchen. Der alljährliche Neujahrsempfang des Landrates in der Kreisverwaltung, zu dem Michael Lieber eingeladen hatte, ...

Bergbaumuseum: Knappenchor übergab Fahne

Herdorf-Sassenroth. Im Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf- Sassenroth überreichten jetzt die letzten Aktiven ...

Werbung