Werbung

Nachricht vom 27.10.2021    

Wissener SV glänzt am zweiten Wochenende der Ersten Bundesliga

Kürzlich reiste die Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins in das 460 Kilometer entfernte Weißandt-Gölzau (Sachsen-Anhalt), um dort die Wettkämpfe 3 und 4 in der Ersten Bundesliga Nord zu bestreiten. Dieses Mal hießen die Gegner SV Kamen und der Gastgeber SV Gölzau.

Jessie Kaps (links) und Franziska Stahl beim Wettkampf. (Fotos: Verein)

Wissen / Weißandt-Gölzau. Die Mannschaft machte sich am Freitagmittag auf den Weg in Richtung Osten. Am Samstagmittag stand um 12 Uhr das obligatorische Training an, ehe dann um 15 Uhr gegen den SV Kamen gestartet wurde. Trainer Bernd Schneider entschied sich für diesen Wettkampf für folgende Aufstellung: Auf der Position 1 rückte für den Norweger Jon Hermann Hegg seine „Landsmännin“ Jenny Stene ins Team, auf der Position 2 startete Jessie Kaps, auf Position 3 bestritt Franziska Stahl ihren Wettkampf, Benedikt Mockenhaupt kam auf Position 4 zum Einsatz und auf Setzposition 5 startete Kevin Zimmermann in den Wettkampf.

Jenny Stene schoss an Position 1 gegen Lara Heiden einen starken Wettkampf und beendete ihn mit 397 zu 389 Ringen. Auf Position 2 sah es lange Zeit nach einem Wettkampf auf „Augenhöhe“ aus. Doch am Ende konnte Jessie Kaps den Wettkampf knapp mit zwei Ringen Vorsprung für sich entscheiden. Dieses Duell endete 396 : 394 zu Gunsten des WSV. Wie schon in den vorangegangen Wettkämpfen zeigte Franziska Stahl auf Position 3 eine bärenstarke Leistung. Sie gewann ihr Duell mit 396 zu 393 Ringen. Benedikt Mockenhaupt erzielte auf Position 4 gute 395 Ringe und gewann seinen Wettkampf gegen Julia Münch, die auf 387 Zähler kam. Auf Position 5 konnte sich Kevin Zimmermann zu seinem letzten Wettkampf um 7 Ringe auf 394 Ringe steigern und gewann sein Duell ebenfalls klar. Sein Gegner kam auf 387 Ringe. Der WSV gewann den Wettkampf somit klar mit 5:0.

Beflügelt von dem Wettkampf am Samstag ging man am Sonntag in den Wettkampf gegen den gastgebenden Verein SV Gölzau. Trainer Bernd Schneider entschied sich dazu, für diesen Wettkampf Kevin Zimmermann aus der Aufstellung zu nehmen. Er wurde durch Tamara Zimmer vertreten. Somit lautete die Aufstellung wie folgt: Position 1 wurde wieder durch Jenny Stene eingenommen, wie schon am Vortag besetzte Jessie Kaps die Position 2. Franziska Stahl kam auf Position 3 zum Einsatz. Diese Position 4 wurde dieses Mal durch Tamara Zimmer besetzt und Benedikt bestritt auf Position 5 seinen Wettkampf.



Jenny Stene hatte keinen geringeren als den amtierenden Weltmeister im Kleinkaliber-Dreistellungskampf Tomasz Bartnik als Kontrahenten. Stenes gute 395 Ringe reichten aber leider nicht zu einem Punktgewinn gegen den Polen, der auf ein Spitzenergebnis von 399 Ringen kam. Auf den Positionen 2 und 3 zeigten sich Jessie Kaps und Franziska Stahl in absoluter Topform und beendeten beide Ihre Wettkämpfe mit 399 von 400 möglichen Ringen. Kaps konnte mit 6 Ringen Vorsprung den Punkt nach Wissen holen und Stahl konnte sogar 8 Ringe Vorsprung herausholen und den zweiten Punkt einfahren. Knapper ging es auf Position 4 zu. Tamara Zimmer schoss ebenfalls einen guten Wettkampf und konnte ihr Duell knapp mit 395 zu 394 Ringen gewinnen. Nur Benedikt Mockenhaupt konnte nicht ganz an sein Ergebnis vom Vortag anknüpfen und erzielte 392 Ringe. Aber er konnte den vierten Punkt für die Mannschaft mit zwölf Ringen Vorsprung gewinnen. Damit stand es nach Wettkampfende 4:1 für den Wissener SV.

Konnte man schon am Samstag einen neuen Vereinsrekord mit 1978 Ringen erzielen, setzte man am Sonntag noch einen drauf. Die Mannschaft schoss eine Gesamtringzahl von 1980 Ringen.

Nach dem zweiten Wochenende rangiert der Wissener SV auf dem vierten Tabellenrang. Am ersten Novemverwochenende stehen die nächsten Wettkämpfe in Kevelaer an. Dort heißen die Gegner SV Petersberg und St. Hub. Elsen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


SG Birken-Honigsessen/Katzwinkel: Zweite siegt erstmals zweistellig in Saison

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Bei den Punkten liegt die zweite "HoKa"-Mannschaft zwar beim Blick auf die reinen Zahlen hauchdünn ...

RSC Betzdorf: Nico Matuschak bestreitet den "Rhein-Neckar-Cross-Cup"

Region. 3 Grad Außentemperatur, aber ansonsten optimale und weitgehend trockene Bedingungen: Die recht schnelle Strecke führte ...

SG Birken-Honigsessen/Katzwinkel feiert Erfolge zum Jahresausklang

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Mit kleinen (5:0-Sieg des "HoKa" I-Teams gegen Malberg II) und großen "Schützenfesten" (10:1-Sieg ...

Basketballerin Marie Gülich: In Altenkirchen geboren, rund um den Globus zuhause

Altenkirchen/Valencia. Nicht unbedingt als „Basketball-Hochburg“ ist Altenkirchen bekannt. Eine kleine Abteilung der ASG, ...

Badminton: Spannung pur in der Gebhardshainer Großsporthalle

Gebhardshain. Die DJK Gebhardshain-Steinebach richtete erstmals einen Mini-Cup in Kooperation mit dem Badmintonverband Rheinland ...

Wissener Schützen siegen auch im siebten Wettkampf deutlich

Region. Schon das Training ließ laut dem Wissener SV erahnen, welches Potential in der Mannschaft steckt. Auf Position 1 ...

Weitere Artikel


Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

342 Ausbildungs-Absolventen für herausragende Abschlüsse ausgezeichnet

Koblenz. Bei der „Bestenehrung Ausbildung“ am Mittwoch im Kurfürstlichen Schloss Koblenz gratulierte Susanne Szczesny-Oßing, ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Hochwasserkatastrophe in Adenau: Autohaus Siegel in Bruchertseifen sammelte Spenden

Bruchertseifen. Bei dem Spendenbetrag von über 482 Euro bleibt es nicht, wie der Pressemitteilung des Autohauses Siegel zu ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Werbung