Werbung

Nachricht vom 29.10.2021    

Lions Club Altenkirchen spendet für das Mehrgenerationenhaus

Über eine Spende in Höhe von 1000 Euro freute sich das Mehrgenerationenhaus "Mittendrin" in Altenkirchen. Die Übergabe der Spende erfolgte durch den Präsidenten des Lions Club Florian Detjen, der letztjährigen Präsidentin Sabine Manger und das Vorstandsmitglied Doris John.

1000 Euro fürs Mehrgenerationshaus Altenkirchen hat der Lions Club kürzlich übergeben. (Foto: Privat)

Altenkirchen. „Mit der Spende wird das Mehrgenerationenhaus mehrere Tablets anschaffen“ erklärt Silke Seyler, Koordinatorin des Hauses. „Während der letzten Monate war uns aufgefallen, dass einige Besucher wie teilweise auch ehrenamtlich Mitarbeitende fehlende Kenntnisse im Umgang mit digitalen Endgeräten haben. Hier wollten wir was tun, und - insbesondere für die Besucher, die sich kein Gerät leisten können – Möglichkeiten bieten, den Anschluss in Zeiten zunehmender Digitalisierung zu (be)wahren“, so Silke Seyler weiter.

Das Mehrgenerationenhaus in der Altenkirchner Fußgängerzone ist ein offenes Haus und ein Ort der Begegnung für Menschen jeden Alters in Trägerschaft des Diakonischen Werkes. Zentraler Ort ist der „Offener Treff“, der zum ungezwungenen Kennenlernen und zum Austausch einlädt. Viele unterschiedliche Angebote erleichtern es, mit anderen Menschen, Generationen und Kulturen in Kontakt zu kommen. Bürgerschaftliches Engagement wird im „Mittendrin“ großgeschrieben. Das Konzept des Hauses wird daher wesentlich dadurch bestimmt, dass man auf die Kompetenzen und Ressourcen von Ehrenamtlichen zurückgreift.



„Gerade diese Eigenschaften“, so Florian Detjen, „waren für uns wichtig, als wir eine Entscheidung hinsichtlich der beantragten Förderung getroffen haben. Auch eine Rolle spielte das Konzept des Mehrgenerationenhauses sowie die Aktualität des zu fördernden Vorhabens.“ Sabine Manger, über die der Kontakt zwischen dem Lions Club und dem Mehrgenerationenhaus im Rahmen einer Vortragsveranstaltung zustande gekommen war, ergänzte hierzu: „ Wir haben den Antrag sorgfältig geprüft und fanden gerade den unmittelbaren Bezug zu den Menschen im Mehrgenerationenhaus wichtig – der Nutzen gerade für Menschen, die ansonsten vielleicht keinen Zugang zu diesen Geräten und den damit einhergehenden Möglichkeiten haben oder finden, spielte beim Entschluss über die Förderung eine entsprechende Rolle“.

Mehr Informationen zum Mehrgenerationenhaus gibt es hier. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchens Landrat: Antwort der EKD zu Flüchtlingswohnraum völlig inakzeptabel

Altenkirchen. Gottes Mühlen mahlen langsam – ob angebracht, das sei in diesem speziellen Fall einmal dahingestellt. Nach ...

Betzdorfer Schüler besuchen Mainmetropole Frankfurt

Betzdorf. In den Ausstellungsräumen beeindruckten besonders die Skelette und lebensgroßen Repliken prähistorischer Lebewesen. ...

Jugendsammelwoche findet Ende April statt - Spendensammeln für Jugendarbeit

Region. Trotz der aktuellen Mehrkosten in den Bereichen der Energie und der Verbrauchsgüter wird Jugendarbeit überall in ...

Selbacher Kinder feiern Karneval im Schützenhaus

Wissen-Selbach. Im Schützenhaus in Selbach geht es wieder rund, wenn der Nachwuchs den Kinderkarneval feiert. Clown, Tanz, ...

Frauen Union veranstaltet Neujahresempfang in Wissen

Kreis Altenkirchen/Wissen. Anmeldungen für die Teilnahme am Neujahrsempfang nimmt Sarah Baldus per E-Mail an frauenunion-ak@gmx.de ...

Insgesamt 90 Jahre Tätigkeit: Drei Dienstjubiläen der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Beate Pfeiffer blickt auf eine 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurück. Seit 1983 kümmert sie sich als ...

Weitere Artikel


Hospizverein Altenkirchen: Aromatherapie als Fortbildung

Altenkirchen. Metzler ist selbst Krankenschwester in der Intensivmedizin. Zur Teilnahme eingeladen waren die ehrenamtlichen ...

Westerwaldwetter: Samstag regnerisch, Sonntag stürmisch

Region. Das vor uns liegende Wochenende umfasst dieses Mal 49 Stunden. In der Sonntagnacht werden die Uhren um 3 Uhr auf ...

Gebhardshainer Wandergruppe „Auf den Spuren der Erzväter“ in Siegen

Siegen. Wie liegt das Schöne doch so nah! Rund 30 Interessierte hatten sich am Donnerstagmorgen (28. Oktober) zusammengefunden, ...

Der „rhenag Poetryslam“ kommt nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. So werden am Mittwoch, den 10. November, ab 19.30 Uhr in der Aula des evangelischen Gymnasiums die Slam¬-Urgesteine ...

Keine Angst vor Kälte

Neuwied. Bei anderen Tieren werden isolierende Lamellenvorhänge vor den Stalltüren angebracht und wärmende Strohmatten aufgeschichtet. ...

"Kontrollverlust" in Oberwambach: Live auf musikalischer Entdeckungstour

Oberwambach. Die Erfinder des DisCover-Rock erkunden die größten Hits der Welt und verpassen "alten Bekannten" mit prügelnden ...

Werbung