Werbung

Region |


Nachricht vom 02.02.2011    

Den Sonntag wieder schätzen lernen

Der "Arbeitsfreie Sonntag" stand im Fokus eines Vortrages von MdEP Thomas Mann, der auf Einladung der CDU-Sozialausschüsse (CDA) Regionalverband Neuwied-Altenkirchen durchgeführt wurde. Die Gesellschaft müsse den Sonntag als Tag zum Innehalten schätzen lernen - ohne Einkaufsmöglichkeiten und Konsumzwang.

Den Sonntag wieder schätzen lernen, dies stand im Fokus der Veranstaltung mit MdEP Thomas Mann (rechts), zu der die CDA-Vorsitzende Lydia Weiland mit Josef Zolk (links) eingeladen hatte.

Rheinbreitbach. Thomas Mann, MdEP und Initiator der Allianz "Arbeitsfreier Sonntag" war am vergangenen Freitag zu Gast bei den CDU Sozialausschüssen (CDA), Regionalverband Neuwied-Altenkirchen, die eine gleichnamige Veranstaltung durchführte.
Es ginge nicht darum, dass jeder arbeitende Mensch sein auf dem christlichen Glauben basierende Anrecht auf den arbeitsfreien Sonntag geltend machen solle und auch ist es - gerade in der heutigen Zeit - in der schon allein eine medizinische Versorgung zu jeder Tages- und Nachtzeit, folglich auch am Sonntag gewährt werden muss, gar nicht möglich.
Es gehe viel mehr darum, diesen Tag wieder wertschätzen zu lernen und sich seiner Wurzeln wieder bewusst zu werden. Der christliche Glaube sei nichts, dessen man sich schämen müsse, vielmehr sollte in dieser immer hektischer werdenden Zeit die Möglichkeit bestehen, inne zu halten.
Neben Thomas Mann, MdEP konnte die CDA auch Vertreter der beiden christlichen Kirchen, so wie den emeritierten Theologieprofessor Dr. Weber aus Unkel), Günther Salz, den Diözesanvorsitzenden des KAB-Diözesanverbandes Trier, einen der Vertreter der Aktion "Arbeitsfreier Sonntag" José Ibánez, Vertreter des EZA (Franscisco Rivas und Joachim Herudek), die Landtagskandidatin Frau Demuth und den Vorsitzenden der Kolpingjugend Europas begrüßen.
Im Anschluss an Manns leidenschaftliche Rede bot sich die Gelegenheit der Wortmeldungen, welche rege genutzt wurde. Die Veranstaltung zeigte vor allen Dingen, dass grundsätzlich die Bereitschaft zur Zusammenarbeit besteht und dieses Faktum möchte die CDA auch in Zukunft nutzen.
Abschließend werden aber wohl die Worte Mußhoffs in Erinnerung bleiben "Es liegt wohl auch ein bisschen an uns selbst, ob wir anderen einen arbeitsfreien Sonntag zugestehen, indem wir eben nicht den verkaufsoffenen Sonntag nutzen oder darauf bestehen, dass eine Bibliothek oder ein Kindergarten auch sonntags für uns seine Pforten öffnet".



Kommentare zu: Den Sonntag wieder schätzen lernen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Kabarett zu 100 Jahre Internationaler Frauentag

Wissen. 100 Jahre Internationaler Frauentag sind Anlass für einen unterhaltsamen Kabarettabend mit der Kölner Kabarettistin ...

Jahrmarkt Wissen: 87.020,10 Euro für Hausbau in Cebu City

Wissen. Der 41. Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen war erneut ein großer Erfolg. Für das Umsiedlungsprojekt von Familien ...

Wissener MGV am Scheideweg

Wissen. Mit 16 Sängern, und einem Durchschnittsalter der Sänger von 74 Jahren sei Chorgesang so gut wie unmöglich. Mit ernsten ...

Lyrik und Musik in Show vereint

Wissen. Die "SWR3 Live Lyrix" Show auf der Bühne erleben, können Gäste am 12. Februar im Kulturwerk Wissen mit SWR3-Moderator ...

"Die Landwirtschaft steht am Scheitelpunkt"

Altenkirchen. Für Wolfgang Stock vom Kreisvorstand des BUND war die Großdemonstration "Wir haben es satt" im Rahmen der ...

191 absolvierten erfolgreich ihre IHK-Prüfung

Region. Die erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen:

Anlagenmechaniker (14)
Alexander Benner, Fabian Buchner, Robbin ...

Werbung