Werbung

Nachricht vom 29.10.2021    

Corona im AK-Land: Aktuell 260 Positiv-Fälle im Kreis

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Freitag, 29. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 6044 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Gegenüber Mittwoch dieser Woche sind das 52 mehr. Kreisweit sind aktuell 260 Personen positiv getestet.

Corona-Pandemie: Für den Kreis Altenkirchen gilt weiter Warnstufe 1 bei aktuell 260 Positiv-Fällen. (Symbolfoto)

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5678 Menschen. Dabei ist das Infektionsgeschehen weiterhin breit gestreut und kleinteilig. In stationärer Behandlung befinden sich zehn an Corona erkrankte Frauen und Männer aus dem Kreis Altenkirchen.

Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten Leitindikatoren sehen den Landkreis Altenkirchen weiterhin in Warnstufe 1: Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 110,8, die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz auf 3,2. Der Anteil der mit Covid-19-Patienten belegten Intensivbetten liegt nun bei 4,58.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
7-Tage-Inzidenz: 110,8
7-Tage-Hospitalisierung: 3,2
Anteil Intensivbetten: 4,58
Warnstufe: 1

Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 6044
Veränderung zum 27. Oktober: +52
Aktuell Infizierte: 260
Geheilte: 5678
Verstorbene: 106
in stationärer Behandlung: 10

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 1737/+12
Betzdorf-Gebhardshain: 1311/+10
Daaden-Herdorf: 654/+7
Hamm: 676/+7
Kirchen: 933/+9
Wissen: 733/+7

Unterschiedliche Meldezeitpunkte führen zeitweise zu abweichenden Angaben bei Bund bzw. RKI, Land und Kreis.

Der Impfbus des Landes in der Region:
● Samstag, 30. Oktober, 14 bis 20 Uhr, Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen, Wiedhalle, In der Au, 57638 Neitersen
● Sonntag, 7. November, 10 bis 18 Uhr: Mittelaltermarkt in Wissen, Rathausstraße 32, 57537 Wissen
Alle Standorte des Impfbusses des Landes werden wochenaktuell online veröffentlicht.



Informationen zu den Corona-Warnstufen
Neben der Sieben-Tage-Inzidenz werden in Rheinland-Pfalz seit September auch die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenauslastung in drei Warnstufen als Maßstäbe für Schutzmaßnahmen berücksichtigt.

Der Leitindikator „Sieben-Tage-Inzidenz“ richtet sich für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt nach der Zahl der Neuinfizierten im Verhältnis zur Bevölkerung je 100.000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen.

Der Leitindikator „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Wert“ bestimmt sich nach der Zahl der Hospitalisierungsfälle mit Covid-19-Erkrankung je 100.000 Einwohner im Durchschnitt der letzten sieben Tage bezogen auf ein Versorgungsgebiet gemäß Krankenhausplan des Landes Rheinland-Pfalz. Für den Kreis Altenkirchen ist dies das Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald. Ein Hospitalisierungsfall ist jede Person, die sich in Bezug auf die Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus in stationärer Behandlung befindet.

Der Leitindikator „Anteil Intensivbetten“ bestimmt sich nach dem prozentualen Anteil der mit Covid-19-Erkrankten belegten Intensivbetten an der Intensivbettenkapazität innerhalb des Landes.

Die aktuellen Werte dieser drei Leitindikatoren werden auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Erreichen für das Gebiet eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Werktagen jeweils zwei der drei Leitindikatoren mindestens den in dieser Verordnung festgelegten Wertebereich, so wird der Landkreis oder die kreisfreie Stadt den Zeitpunkt, ab dem die jeweilige Warnstufe in seinem oder ihrem Gebiet gilt, kommunizieren.

(Medien-Update der Kreisverwaltung Altenkirchen zum Corona-Virus, Stand: 29. Oktober, 15 Uhr)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Region. Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, ...

Vatertag: Gut gelaunte Wandergruppe im AK-Land

Wisserland. Losmarschiert war die Gruppe in Höhe der Firma Dalex im Nistertal. Den ersten Zwischenstopp gab es in einer Gaststätte ...

Weitere Artikel


Autobahn GmbH bietet Live-Stream zur Sprengung der Salzbachtalbrücke an

Wiesbaden. Keine Frage: Das Interesse, die Sprengung der Salzbachtalbrücke am Samstag, dem 6. November, live am Ort des Geschehens ...

Transformation kein Fremdwort für die Wirtschaft in der Region

Region. Die Herausforderungen, vor denen die Wirtschaft seit geraumer Zeit steht, sind vielfältig: Fachkräftemangel, Digitalisierung, ...

„Wissen op Kölsch“: Das Gewinnspiel ist beendet

Wissen. Die Vorfreude scheint riesig zu sein. Die Tickets für ein besonderes Konzert im Wissener Kulturwerk sind heiß begehrt. ...

Karnevalsverein Scheuerfeld erneuert Vorstand

Scheuerfeld. Vor kurzem hatte der Karnevalsverein nach langer coronabedingter Pause eine Mitgliederversammlung im Schützenhaus ...

Bewegende Eindrücke bei Spendenübergabe in Ahrweiler

Noch drei Monate nach der verheerenden Flut im Ahrtal sind die Folgen der Zerstörung deutlich sichtbar. Mindestens 17.000 ...

Gebhardshainer Wandergruppe „Auf den Spuren der Erzväter“ in Siegen

Siegen. Wie liegt das Schöne doch so nah! Rund 30 Interessierte hatten sich am Donnerstagmorgen (28. Oktober) zusammengefunden, ...

Werbung