Werbung

Pressemitteilung vom 29.10.2021    

Emmerzhausen: Feuerwehr rettet Pony aus altem Schacht

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden am Freitag, den 29. Oktober, gegen 13 Uhr die Kameradinnen und Kameraden der Verbandsgemeindefeuerwehr in ein Waldgebiet in Emmerzhausen gerufen. Ein Pony war in einen alten Schacht eingebrochen. So gelang es der Feuerwehr, das Tier zu retten.

Tier in Notlage - ein nicht alltäglicher Einsatz für die Feuerwehr. (Foto: Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf)

Emmerzhausen. Ein aufmerksamer Waidmann hatte laut dem Bericht der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf auf einer Pferdekoppel ein Pony bemerkt, welches in einen alten Schacht eingebrochen war. Daraufhin wählte er den Notruf.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Derschen, Friedewald, Daaden, Herdorf und Weitefeld sicherten dem Bericht zufolge zunächst das Pony gegen ein weiteres Abrutschen und sorgten anschließend dafür, dass das Tier im Schacht fest stehen konnte. Nachdem mehrere Schläuche als Hebegurte unter dem Tier hindurch gezogen werden konnten, wurde das Pony mit vereinten Kräften aus dem Schacht gezogen.

Der hinzugezogene Tierarzt stellte abschließend fest, dass das Pony zwar erschöpft war, aber ansonsten keine ernsthaften Verletzungen davongetragen hatte.

Nach dem Abschluss der Einsatzmaßnahmen, für die 35 Einsatzkräfte rund 90 Minuten vor Ort waren, wurde das Pony an die glückliche Besitzerin übergeben. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Wissen. Vielfältige Gründe führen dazu, dass Menschen obdachlos werden. Einer davon ist, dass Menschen mit massiven psychischen ...

Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Hamm(Sieg). Eine der Info-Tafeln, die allen Privatwaldbesitzern zur Verfügung stehen und bald an vielen Stellen im Kreis ...

VfL Waldbreitbach kommt zusammen

Waldbreitbach. Anträge der Mitglieder zur Tagesordnung müssen schriftlich beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Bernath eingehen. ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

Wissen. Für die Mitarbeiter der Firma Nimak in Wissen sowie die Geschäftsleitung ist die Spendensammlung inzwischen eine ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen sind für die Zukunft gut aufgestellt

Neitersen. Die Jahreshauptversammlung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) stand im Zeichen von Veränderungen: ...

Ausbildungsjahr 2020/2021 endet mit gutem Ergebnis

Neuwied. Das aktuelle Ausbildungsjahr endete am 30. September 2021. Für die Arbeitsagenturen ist dies traditionell der Zeitpunkt, ...

Nicht vergessen: Zeitumstellung Sommerzeit auf Winterzeit

Region. Für viele ist es ein alljährlicher Graus, andere wiederum freuen sich über die Zeitanpassung, aufgrund derer wir ...

Adventskonzert mit Violine und Orgel und Neujahrskonzert in Marienstatt

Marienstatt. Werke von Bach, Brahms, Elgar, Reger (Choralfantasie über „Wachet auf, ruft uns …“, op. 52/2), Praxmarer und ...

„Wissen op Kölsch“: Das Gewinnspiel ist beendet

Wissen. Die Vorfreude scheint riesig zu sein. Die Tickets für ein besonderes Konzert im Wissener Kulturwerk sind heiß begehrt. ...

Transformation kein Fremdwort für die Wirtschaft in der Region

Region. Die Herausforderungen, vor denen die Wirtschaft seit geraumer Zeit steht, sind vielfältig: Fachkräftemangel, Digitalisierung, ...

Werbung