Werbung

Pressemitteilung vom 05.11.2021    

SV Neptun Wissen: Spendenschwimmen für Sportverein im Ahrtal

Im Sommer hatte der SV Neptun Wissen ein Spendenschwimmen im Siegtalbad zu Gunsten der Schwimmer des vom Hochwasser geschädigten TV06 Bad Neuenahr organisiert. Jeder geschwommene Kilometer wurde vom Hauptsponsor mit Geld belohnt. Die Spendenübergabe fand nun an dem von der Flutwelle zerstörten Twin-Bad in Bad Neuenahr statt.

Spendenübergabe vorm zerstörten Schwimmbad in Bad Neuenahr. Das Maskottchen, eine Gummiente, des vom Hochwasser betroffenen Sportvereins konnte zum Glück gerettet werden. Die Bilder unter dem Artikel geben einen Eindruck vom Ausmaß der Zerstörung. (Foto: SV Neptun Wissen)

Wissen/Bad Neuenahr. 74 Schwimmer im Alter von vier bis 75 Jahren hatten beim Spendenschwimmen insgesamt stolze 237,1 Kilometer zurückgelegt. „Wir waren begeistert von dem Andrang und der großen Motivation der Teilnehmer“, berichtet Andreas Becher, Vorsitzender des SV Neptun Wissen. Jeder geschwommene Kilometer wurde durch den Hauptsponsor der Veranstaltung, Kleusberg aus Wissen, belohnt. Darüber hinaus beteiligten sich viele lokale Geschäftsleute aus Wissen und der überregionalen Umgebung sowie Privatleute mit einem Spendenbeitrag.

Dank des großen Engagements konnten die beiden Vorsitzenden Andreas Becher und Kristina Stricker vom SV Neptun Wissen, stellvertretend für alle Spender, Schwimmer und Helfer, einen Gesamtbetrag von 15.000 Euro an die Verantwortlichen des TV 06 Bad Neuenahr Veronika Steger (Vorstand TV06 Bad Neuenahr) und Anke Gillessen (Leiterin der Schwimmabteilung) symbolisch übergeben.

Das gemeinsame Treffen fand an dem von der Flutwelle zerstörten Twin-Bad in Bad Neuenahr statt. An diesem Ort ist die Gewalt der Flutwelle mit ihrer zerstörerischen Kraft immer noch nachvollziehbar. Eine Wand, welche früher die Umkleidekabinen begrenzte, wurde komplett von den Wassermassen eingerissen. In anderen Räumen ist zentimeterdicker Schlamm zu sehen. Im Bereich der Außenrutsche ragen diverse Schwimmutensilien, darunter auch ein Wettkampfpokal des Vereins, aus dem kontaminierten Schlamm. „Unser Maskottchen, eine bunte Gummiente, konnte zum Glück noch gerettet werden“, freut sich Anke Gillessen vom TV06 Bad Neuenahr.



Man schaue optimistisch nach vorne und habe auch schon mit der Zukunftsplanung begonnen, erzählt Anke Gillessen weiter. Mittlerweile gibt es wieder Schwimmkurse für Kinder aus Bad Neuenahr in benachbarten Schwimmbädern. Dazu konnte ein Teil der Spendensumme in neue, dringend benötigte Schwimmausrüstung investiert werden. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


SG Honigsessen/Katzwinkel: Meisterschaft für erste Mannschaft zum Greifen nah

Region. Schon der Auftakt sei nach Maß gewesen für das Petri/Mensch-Team, wie der SG Honigsessen/Katzwinkel in seinem Rückblick ...

DJK Gebhardshain-Steinebach punktet bei Badminton-Turnier in Mayen

Region. Neben vier Trainern, machten sich elf Jungs und Mädchen auf den Weg nach Mayen, um weitere Wettkampfpraxis zu sammeln. ...

VFL Kirchen Tennis: Berichtet, Gewählt und Geehrt

Kirchen. Vorsitzender Ingo Groß lobte die Unterstützung der Abteilungsleitung durch zahlreiche Mitglieder und betonte, wie ...

Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Westerwälder Firmenlauf steht mit der zehnten Auflage in den Startlöchern

Betzdorf. "Es ist ein kleines Jubiläum", freute sich Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer mit Blick auf den 10. Firmenlauf, ...

Rheinlandliga: A-Junioren Wisserland mit starker Leistung beim 6:1 gegen Vulkaneifel

Region. Vom Anpfiff an entwickelte sich auf beiden Seiten ein intensives Spiel, bei dem sofort Torchancen vorhanden waren, ...

Weitere Artikel


Zum Staunen: Heimatkalender 2022 mit Motiven aus VG Daaden-Herdorf

Region. Michael Bender hat offenbar wieder ganze Arbeit geleistet beim Zusammenstellen der Fotos für den Kalender des Arbeitskreises ...

Verkehrsunfall in Neitersen und vermeintlicher Wohnungsbrand in Almersbach

Neitersen/Almersbach. Bei dem Verkehrsunfall hieß es, dass eine Person eingeklemmt sei. Die ersten eintreffenden Kräfte konnten ...

Hanns-Josef Ortheil erhält das Große Ehrensiegel seiner „Urheimat“ Wissen

Wissen. Nicht irgendeine Stadt oder einen Ort wählte Hanns-Josef Ortheil, um anlässlich seines 70. Geburtstages mit Familie, ...

B8-Ortsumgehungen Weyerbusch: „Schrecken und Zorn formieren sich“

Weyerbusch. Mit langfristigem Widerstand müssen die Befürworter der B8-Ortsumgehungen Weyerbusch rechnen. Dem Rückblick der ...

Adventsbasteln im Betzdorfer „nahdran“

Betzdorf. Von 9 bis 13 Uhr bestücken die Teilnehmer am 16. November im „nahdran“ Adventskränze, nähen Weihnachtsbäume und ...

Demokratietag: Schüler der IGS Hamm auf Augenhöhe mit Landtagspräsidenten

Altenkirchen. Von der IGS Hamm besuchten Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 sowie aus dem Sozialkunde-Leistungskurs der Jahrgangsstufe ...

Werbung