Werbung

Nachricht vom 07.11.2021    

Jubiläumskonzert Bindweider Bergkapelle: Am Ende stehender Applaus

Von Klaus Köhnen

Das bereits für das vergangene Jahr geplante Konzert zum 145-jährigen Jubiläum hatte man verschieben müssen. Umso größer war nun die Begeisterung beim Publikum, als die Bindweider Bergkapelle die Veranstaltung im Bürgerhaus Malberg nachholten. Die umfangreiche Probearbeit zahlte sich aus.

Die Bindweider Bergkapelle feierte sein Jubiläum mit einem Konzert. (Fotos: kkö)

Malberg. Am Ende gab es stehenden Applaus, der nicht enden wollte. Die Besucher hatten ein fulminantes Konzert der Bindweider Bergkapelle im Bürgerhaus Malberg erlebt. Von Anfang an: Es waren zahlreiche Gäste erschienen, die der Vorsitzende Bernhard Vogel begrüßen konnte, darunter auch viele Vertreter der Kommunen wie der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain Joachim Brenner, Ortsbürgermeister Albert Hüsch und der Bürgermeister von Kundert Burkhard Schneider.

Den ersten großen Applaus gab es dann nicht für musikalische Darbietungen, sondern für eine Information von Vogel: Die an diesem Abend eingesammelten Spenden gingen an eine Familie in der Flutregion. Dort sei es im Rahmen des Starkregens zu Niederschlägen von mehr als 200 Litern pro Quadratmeter gekommen. Dabei wurde das Haus eines Mitgliedes der Eifelländer Musikanten, in dem sich Kostüme und Instrumente befanden, überflutet. „Hier wollen wir helfen“, so Vogel.

Das Konzert begann dann mit dem Andulka Marsch. Die dann folgende Stremtal Polka hat einen interessanten Hintergrund: Das Original war ursprünglich als Gesangsstück angelegt. Das Vereinsmitglied der Bindweider Bergkapelle, Oliver Winter, hatte es für Blasinstrumente neu aufbereitet. Die Partitur wurde von ihm schließlich an ein Orchester gestiftet, das in dem oberösterreichischen Stremtal ansässig ist. Nach weiteren Stücken, unter anderem der Flügelhorn-Serenade mit dem Solisten Marlon Weib, wurden Ehrungen vorgenommen (siehe unten).



Nach einer Pause ging es dann mit dem Marsch U 33 weiter. Das Stück stammt aus der Feder von Sven Hellinghausen, der schon seit 16 Jahren Dirigent der Bindweider Bergkapelle ist. Bei dem Lied „Zwei Lausbuben“ konnten Marlon Weib (19 Jahre) und Elias Müller (16 Jahre) als Solisten brillieren. Weiter ging es unter anderem mit Titeln wie „Morgens um sieben“ und „Happy Music“, bekannt durch den unvergessenen James Last. Das Programm endete mit dem unvermeidlichen „Glück Auf“ Die Zugabe „Guten Abend gute Nacht“ erlebten die meisten Besucher stehend. Die Begeisterung hatte die Gäste von den Stühlen gerissen. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Konzert der Bergkapelle Birken-Honigsessen in Wissen - Rappender Pater begeisterte die Besucher

Wissen. Die Verantwortlichen hatten ein grandioses und breit gefächertes Programm zusammengestellt. Den bildete traditionsgemäß ...

Spielten in Altenkirchen "The Peteles", oder "The Beatles"?

Altenkirchen. Die Klasse der "Peteles" hat sich selbstverständlich auch bis nach Altenkirchen herumgesprochen und kam natürlich ...

Buchtipp: „CatCheapET“ von Christine Piontek

Windhagen/Dierdorf. Tagebucheinträge vom 18. August bis 15. November lassen die Leserschaft das spannende, teils liebenswürdige, ...

ABGESAGT! Jan & Henry Musical: Ein zauberhaftes Familienabenteuer in Betzdorf

Betzdorf. Im Folgenden lesen Sie die ursprüngliche Ankündigung für die abgesagte Veranstaltung.

Betzdorf. Das Theater ...

Glanzvoller Auftakt der 23. Westerwälder Literaturtage in Wissen

Wissen. In seinen Schilderungen verdichteter Lebensmomente, fiktiver Begegnungen und kurzer Geschichten aus der Kindheit ...

Das Neinhorn und die Schlangeweile: Bilderbuchtheater für Kinder in Betzdorf

Betzdorf. In der heilen Welt des Herzwaldes kommt ein niedliches Einhorn zur Welt. Seine Eltern sind überglücklich über den ...

Weitere Artikel


Endlich wieder Karneval: Die KG Wissen feierte Prinzenproklamation

Wissen. Bei der Verabschiedung von Sabrina I. und dem Kinderprinzen Tom L. kam nicht nur bei ihnen Wehmut auf. Auch ihre ...

Beförderungen und Bestellungen beim Löschzug Neitersen

Neitersen. Wehrleiter Björn Stürz konnte nach einem kurzen Rückblick auf das letzte Jahr, der die steigenden Einsatzzahlen ...

Mittelalter- und Martinsmarkt in Wissen: Kurzweil und Fröhlichkeit

Wissen. Früh am Samstag (6. November) öffneten die Stände des Mittelaltermarktes vor dem Rathaus in Wissen ihre Läden. Allerlei ...

Nicole nörgelt - über die Angst des Wildschweins vor der Drückjagd

Vor meinem geistigen Auge sehe ich eine schwarzgekleidete Trauergemeinde, schweigend ins Gebet vertieft, bis sich der Friedwald ...

Dank aufmerksamen Bürger: Illegale Schrottsammler in Nauroth gestellt

Nauroth. Am Samstag, den 6. November, wurde um 14.30 Uhr in der Niederndorfer Straße ein illegaler Schrotthändler beim Aufladen ...

TuS Katzwinkel ab 8. November mit neuen Fitness-Kursen am Start

Katzwinkel. Um sich fit zu halten, ist Sport und Bewegung zu jeder Jahreszeit gut. Doch gerade jetzt, wo es in die kalte ...

Werbung