Werbung

Nachricht vom 06.02.2011    

3. Rewe-Cup in Hachenburg war ein voller Erfolg

Wieder einmal gab es nur Gewinner am 3. Rewe-Cup am Wochenende in der Rundsporthalle Hachenburg. Das Kinderhallenfußballturnier stand ganz unter dem Motto „Tore für krebskranke Kinder“. Pro erzieltes Tor spendeten die SG Atzelgift/Nister und der Rewe-Markt Hachenburg einen Euro an die Kinderkrebshilfe Gieleroth. So kam insgesamt eine Rekordsumme von 18.455 Euro zusammen. Daneben gab es ein interessantes Rahmenprogramm mit Tombola und Fußballfreestyle.

Am Samstag und Sonntag kickten Kinder in einem Hallenfußballturnier für den guten Zweck gegeneinander. Fotos: Julia Tielmann

Hachenburg. Ein großer Erfolg war der 3. Rewe-Cup, der am Samstag und Sonntag in der Hachenburger Rundsporthalle stattfand. Zahlreiche Kinder spielten unter dem Motto „Tore für krebskranke Kinder“ gegeneinander in einem Hallenfußballturnier und unterstützten damit die Kinderkrebshilfe Gieleroth. Veranstaltet wurde das Turnier von der JSG Atzelgift/Nister in Zusammenarbeit mit dem Rewe-Markt Hachenburg.

Insgesamt traten am Wochenende mehr als 60 Kinderfußballmannschaften gegeneinander an. Dabei waren Kinder im Bambini-Alter bis hin zur D-Jugend. Die D-, E- und F-Jugenden wurden in 10 bzw. 12 Mannschaften unterteilt. Bei der D-Jugend wurde mit vier Feldspielern und einem Torwart gespielt, bei der E- und F-Jugend mit fünf Feldspielern und einem Torwart und bei den Bambini waren sechs Feldspieler und ein Torwart im Einsatz. Pro erzieltes Tor spendeten die SG Atzelgift/Nister und der Rewe-Markt Hachenburg einen Euro an die Kinderkrebshilfe Gieleroth. Und so kam am Sonntagabend eine beträchtliche Summe von 18.455 Euro zusammen, die der Kinderkrebshilfe Gieleroth überreicht wurde.
Bereits die gesamte vergangene Woche über gab es einen Sonderverkauf im Hachenburger Rewe-Markt. Obst und Gemüse sowie Wurstwaren wurden zum Sonderpreis angeboten. Dazu wurde je verkauftem Produkt ein Euro an die Kinderkrebshilfe Gieleroth gespendet. Außerdem gab der Fußballprofi Christian Eichner, der seit kurzem für den 1. FC Köln spielt, am Mittwochabend im Rewe-Markt Autogramme.

Neben den spannenden Fußballspielen der Kinder gab es ein interessantes Rahmenprogramm in der Sporthalle. So stellte der Fußballfreestyler Julian Hollands in den Spielpausen sein Können unter Beweis. Hollands zählt zur Elite der deutschen Fußballfreestyler. Regelmäßig tritt er auf Turnieren von Bundesligisten auf. Der Ballkünstler begeisterte nicht nur die kleinen Zuschauer. Neben der Tombola trat auch die Atzelgifter Tanzgruppe in den Pausen des Rewe-Cups auf. Die jungen Mädchen tanzten zu aktuellen Liedern aus den deutschen Charts.

Der Erlös des 3. Rewe-Cups kommt der Kinderkrebshilfe Gieleroth zu Gute. Der Verein, der seit über 15 Jahren krebskranke Kinder und deren Angehörige unterstützt, versucht u. a. mit seinen Spenden die medizinische Versorgung bei der Erkrankung zu gewährleisten und ermöglicht Familien die räumliche Nähe zu ihren erkrankten Kindern. Dies schafft der Verein ausschließlich mit Spendengeldern und mit ehrenamtlicher Mitarbeit. (jut)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 3. Rewe-Cup in Hachenburg war ein voller Erfolg

2 Kommentare
Es war eine tolle Woche mit einem tollen Ergebnis. Berührt hat mich, dass sich so viele Leute mit unserer Aktion verbunden fühlten. Versprochen, es gibt auch einen 4. REWE-CUP!

Nochmals vielen Dank an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Joachim Giehl
#2 von Joachim Giehl, am 09.02.2011 um 09:05 Uhr
Hiermit möchte ich mich, auch im Namen meiner Vorstandskollegen der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, für die tolle Woche des Rewe Markts in Hachenburg und der JSG Atzelgift-Nister recht herzlich bedanken.
Was ihr auf die Beine gestellt habt, ist unbeschreiblich.
Durch den Einstz aller Beteiligten ist es gelungen, den Spendenbetrag aus 2010 mehr als zu verdoppeln.
Bei Bekanntgabe der Spendensumme am Sonntag nachmittag bekamen alle eine Gänsehaut.
Wir freuen uns bereits jetzt schon auf den 4. Rewe-Cup in Hachenburg und sagen nochmals danke, danke, danke.
#1 von Harald Hahn, am 07.02.2011 um 21:48 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Abschied heißt auch Neubeginn

Wissen/Selbach. Architekt Franz-Arnold Geimer hat zwar sein Büro in Wissen geschlossen, das heißt aber nicht Stillstand und ...

MGV Hamm legt eigene Messlatte hoch

Hamm. 23 Mitglieder hatten sich eingefunden, als Vorsitzender Gerd Krämer die Jahreshauptversammlung des MGV "Liedertafel" ...

Jugendtanzkorps präsentiert neue Gardekostüme

Herdorf. Das Jugendtanzkorps der KG Herdorf zeigt sich in diesem Jahr in neuen Gardekostümen. Schneiderin Bärbel Schütz hat ...

Bach-Chor Siegen präsentierte Jahresprogramm

Region/Siegen. Unter dem Motto Martin Luthers „ Davon ich singen und sagen will“ präsentiert der Bach-Chor Siegen unter der ...

Rüddel begrüßt neuen Freiwilligendienst

Flammersfeld/Berlin. "Die von der Bundesregierung beschlossene Einrichtung eines neuen Bundesfreiwilligendienstes zum 1. ...

"Love Letters": Große Gefühle in Nahaufnahme

Siegen. Jetzt kommt er wieder: Der berühmte Darsteller, der im Vorjahr in Wien mit dem Nestroy-Preis geehrt und von "Theater ...

Werbung