Werbung

Nachricht vom 08.11.2021    

Feierliche Einweihung DRK-Service Wohnen und DRK-Tagespflege Horhausen

Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz feierte kürzlich die Einweihung des DRK-Service Wohnen und der DRK-Tagespflege in Horhausen. Der Neubau ist eine Außenstelle des DRK-Seniorenzentrums Altenkirchen und bietet 22 Wohneinheiten im Service Wohnen sowie 18 Tagespflegeplätze.

Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz feierte kürzlich die Einweihung des DRK-Service Wohnen und der DRK-Tagespflege in Horhausen. (Foto: DRK)

Mainz/Horhausen. Das Rote Kreuz investiert rund 4 Mio. Euro in das Projekt. Das Deutsche Hilfswerk fördert die Tagespflege mit einem Zuschuss in Höhe von 238.152 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass es endlich losgeht, die ersten Mietparteien eingezogen sind und seit dem 18. Oktober 2021 werden bereits die ersten Tagespflegegäste betreut", betonte Rainer Kaul, Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz. „Hier im Naturpark Rhein-Westerwald finden Senioren einen Ort an dem sie sich wohlfühlen können. Zudem stellen wir uns als Rotes Kreuz den demografischen Herausforderungen, auch im ländlichen Raum.“
„Danke an die Ortsgemeinde Horhausen und den Kreis Altenkirchen, der es uns ermöglicht hat unsere Angebote für ältere Menschen weiterauszubauen“, ergänzte Anke Marzi, Vorstandsvorsitzende des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Der Altenkirchener Landrat Dr. Peter Enders hob die Besonderheit der beiden Einrichtungen hervor: „Ich bin sicher hier finden Bewohner ein Zuhause, das kaum Wünsche offen lässt. In der Tagespflege finden Senior das Maß an Unterstützung, das sie benötigen. Sie werden zudem ermuntert aktiv zu bleiben und ihre Fähigkeiten zu stärken. Zudem bietet die Tagespflege die Möglichkeit, gemeinsam Zeit zu verbringen und bewahrt so vor Isolation.“

Auch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt dankt dem Roten Kreuz für das Engagement in der Ortsgemeinde Horhausen und in der Region: „Das Angebot Service Wohnen und die Tagespflege sind eine Bereicherung für Horhausen und ergänzen auf hervorragende Weise unsere gute Infrastruktur. Mögen die Bewohner eine Heimat finden und sich in den neuen Räumlichkeiten wohlfühlen. All jene, die die Tagespflege nutzen, mögen sich ebenfalls in der freundlichen Umgebung gut aufgehoben wissen und eine gelungene Abwechslung und viele nette Begegnungen hier finden.“



Die Tagespflege richtet sich an pflegebedürftige oder auch alleinlebende ältere Menschen, die noch in ihren eigenen Wohnungen leben und von Angehörigen oder ambulanten Pflegediensten betreut werden. Hier können sie künftig tagsüber von Montag bis Freitag von qualifizierten Pflege- und Betreuungskräften versorgt werden. Das Angebot ist sehr vielseitig, unter anderem gibt es Vorleserunden, Gymnastik, Gedächtnistraining, Kochen und Backen oder auch Ausflüge und Spaziergänge.

Im Service Wohnen leben Senioren selbstständig in barrierefreien Mietwohnungen und können zugleich Serviceleistungen wahrnehmen. So steht den Mietern stundenweise Mitarbeiter als feste Ansprechpartner zur Verfügung. Diese sorgt für die Kontaktpflege im Haus, vermittelt bei Bedarf Hilfs- und Unterstützungsangebote und steht bei Alltagsangelegenheiten zur Seite.

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz übernimmt als Träger die technische Betreuung und Pflege der Wohnanlage, darunter die Reinigung der Gemeinschaftsflächen, Wartung der technischen Anlagen, Schneedienst oder Gartenarbeiten. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 42 und 65 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen mit Aufzug. Jede Mieteinheit verfügt über ein Wohn- und Schlafzimmer, Einbauküche, barrierefreies Bad, Abstellraum und Balkon/Terrasse.

Interessenten am Service Wohnen können sich an Andreas Artelt, Einrichtungsleitung DRK Seniorenzentrum Altenkirchen, unter der Telefonnummer 02681 / 8039 1001 wenden. Oder für die Tagespflege an Marion Netzer, Pflegedienstleitung der Tagespflege unter 02687 / 7869990. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großer Waldbrand in Wissen - zahlreiche Feuerwehren aus der Region im Einsatz

Wissen. Der Brand war in einem steilen und unwegsamen Hang ausgebrochen. Der derzeit "staubtrockene" Boden sowie dort stehende ...

Landfrauen im Bezirk Altenkirchen laden nach Panarbora bei Waldbröl ein

Altenkirchen. Vom Meter hohen Aussichtsturm hat man zudem eine wunderbare Sicht auf das Bergische Land. Eine Anmeldung ist ...

Fahrrad for Future: 22 Radfahrer nahmen an der Rundfahrt durch Altenkirchen teil

Altenkirchen. Mehr als 15 fahrradfahrende Menschen können sich im Straßenverkehr wie ein einziges Fahrzeug bewegen, wenn ...

Zahlreiche Themen bei der Jahreshauptversammlung der Wisserland-Touristik

Wissen. Der Vorsitzende Matthias Weber begrüßte die Mitglieder und freute sich, dass auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, ...

Geänderte Verkehrsführung während der Niederfischbacher Kirmes

Region. Vom 20. bis 23. August wird für den genannten Zeitraum eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Ortsmitte beziehungsweise ...

Schnäppchenjäger aufgepasst - Kita Löwenzahn Katzwinkel lädt zum Basar

Region. Einlass für Schwangere mit gültigem Mutterpass ist bereits ab 11.30 Uhr. Es werden gut erhaltene Kinderkleidung in ...

Weitere Artikel


Betzdorf: Ein ganzes St.-Martins-Paket mit Schnitzeljagd und stehendem Zug

Betzdorf. „Ich geh mit meiner Laterne“ heißt es in einem bekannten St.-Martins-Lied. Und tatsächlich wird es in Betzdorf ...

Waldbad mit Teezeremonie am 20. November in Oberbieber

Neuwied. Diesen Standortfaktor erlebbar zu machen und auch touristisch zu erschließen ist ein Anliegen von Vanessa Selent: ...

Burger, Dry Aged oder Cheesecake: Grillkurs begeisterte Teilnehmer in Betzdorf

Betzdorf. Schon lange bevor der Mensch Kochtopf und Bratpfanne erfand, hatte er Fleisch über offenem Feuer zubereitet. Das ...

Familientheater "Prinzessin Mäusehaut" in Hamm

Hamm. "Ich liebe dich wie das Salz", sagt die Prinzessin zu ihrem alten Vater, dem König. Aus Zorn über den Vergleich „mit ...

Konzertreihe Lauschvisite: Lichtspiel-Musik im Programmkino Wied-Scala

Neitersen. Ruttmann arbeitet hier nur mit Farben und Formen und kreiert damit faszinierende abstrakte Bildfolgen. 100 Jahre ...

Sebastian Hebeisen als Geschäftsführer DGB Region Koblenz wiedergewählt

Koblenz. „Ich freue mich über die Zustimmung der Delegierten aus unseren Mitgliedsgewerkschaften zu mir und meiner Art, das ...

Werbung