Werbung

Pressemitteilung vom 09.11.2021    

Birken-Honigsessen: Oktoberfest des MGV „Sangeslust“ begeisterte auf ganzer Linie

„Endlich wieder unter Leuten“ stand unsichtbar über dem Oktoberfest des MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen. Und das Pfarrheim war bis auf den letzten Platz besetzt, freute sich nicht nur Vorsitzender Michael Schmidt bei der Begrüßung. Den Besuchern wurde ein umfangreiches und tolles Programm geboten.

Tolle Stimmung herrschte beim Oktoberfest in Birken-Honigsessen. (Fotos: Bernhard Theis)

Birken-Honigsessen. Nach einem Jahr Unterbrechung konnte wieder fast unbeschwert zusammen feiern und das war auch dringend nötig, da dürfte wohl Einigkeit im auf bayerisch getrimmten Saal geherrscht haben. Beim Liedvortrag des gastgebenden Vereins zur Eröffnung stellte Chorleiter Hubertus Schönauer, passend gewandtet in der kurzen „Krachledernen“, wieder sein überschäumendes Temperament unter Beweis. Als Solist glänzte Michael Kölzer, der anschließend gut gelaunt als Moderator durch das Programm führte. Der MGV „Glück Auf“ Steckenstein unter der Leitung von Daniela Burbach besang dann ein riesengroßes Fass Wein und ließ das Stück „Wenn das Meer uns ruft“ erklingen. Der MGV 1895 Niedererbach übernahm den nächsten Part mit „Wenn der Maibaum auf dem Festplatz steht und sich alles um die Maderln dreht“. Dirigent war Alexander Kölschbach. Jetzt kamen Doris Krenzer und Ute Basar alias „Schneeweißchen & Rosenrot“ zu ihrem Recht und trieben den Stimmungspegel noch einmal mächtig in die Höhe: „Du hast mich 1000 Mal belogen“ oder „Ich will es immer wieder tun mit Dir heute Nacht“. Es folgen Auftritte des Gem. Chors Wallerhausen (Hubertus Schönauer), MGV Breitscheid (Susanne Eitelberg), MGV Plettenberg (Zwölf Mann, weiteste Anreise, Hubertus Schönauer) und MGV „Zufriedenheit“ Kausen (wiederum Susanne Eitelberg).



Zwischendurch stimmte das muntere Damenduo, das schon öfter auf der Birkener Höhe gastiert hat, „Griechischer Wein“ und weitere Hits an. Am Schluss des fröhlichen Fests hatte der MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen für eine echte Überraschung gesorgt. Gut 90 Sängerinnen und Sänger traten auf die Bühne und trugen „Benia Calastoria“ heißt „Das Tal in den Bergen“ vor. Und beim „Kein schöner Land“ sangen dann viele Besucher mit. Michael Schmidt bedankte sich bei allen Chören und auch bei der Schützenbruderschaft, der Katholischen Frauengemeinschaft und der Alte-Herren-Abteilung des TuS für ihre Mitwirkung: „Wir hoffen ein frohes Wiedersehen im kommenden Jahr“. Doch schon am Sonntag, 19. Dezember, kommen die Sänger groß heraus. Dann steht nämlich das Weihnachtskonzert in der heimischen Kirche auf dem Programm. (bt)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungsrückblicke   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Landespolizeiorchester spielt für junge Stimmen im Ahrtal

Altenkirchen. Junge Menschen an der Ahr haben derzeit seelisch vieles zu verarbeiten. Die Flut hat auch bei ihnen Lebensgewissheiten ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

"Wissen o-jö-jo": Karnevalsumzug am Veilchendienstag nun auch abgesagt

Wissen. Normalerweise erreicht der Wissener Karneval am Veilchendienstag mit dem traditionellen Karnevalsumzug seinen Höhepunkt. ...

Filmreif - Kino! Im Januar läuft "Eiffel in Love"

Hachenburg. Regisseur Martin Bourboulon erzählt in “Eiffel in Love“ von einer monumentalen Liebesgeschichte zwischen dem ...

FWR-Bigband im Kulturwerk Wissen: "Mit Swing ins neue Jahr"

Wissen. 2018 wurde die FWR Band von Marco Lichtenthäler gegründet und feierte im darauffolgenden Jahr Premiere im Wissener ...

Aus der Region für die Region: "DRUIDENSTEIN - Das Musical"

Kirchen-Offhausen. Mit dem Fantasy-Musical „SCHATTEN ÜBER ARMALETH" hatten Nadine und Thorsten Uebe-Emden Ende 2020 eine ...

Weitere Artikel


Ortheils Lesung im Wissener Kulturwerk - Blick auf ein bewegtes Leben

Wissen. Anlässlich des 70. Geburtstages von Hanns-Josef Ortheil veranstaltete das Kulturwerk Wissen den Abend „Una Vita - ...

Aus der Kreismusikschule in die Kölner Philharmonie

Kreis Altenkirchen. Vor vier Jahren führte ihn seine Leidenschaft für die Musik nun auch zum Kontrabass und seither nimmt ...

"Vorbild für grenzenloses Engagement": Tobias Kötting erhält "Ordo Nobilis Papegayi"

Birken-Honigsessen. Dies erfolgt im prunkvollen Wasserschloss der Stadt ´s-Heerenberg in den Niederlanden, direkt im Grenzgebiet ...

"Mein Körper gehört mir": Rotarier unterstützen Projekt an Grundschule

Altenkirchen. Es ist schon eine liebgewonnene Tradition, die die Erich-Kästner-Grundschule in Altenkirchen pflegt. Alle Jahre ...

Burger, Dry Aged oder Cheesecake: Grillkurs begeisterte Teilnehmer in Betzdorf

Betzdorf. Schon lange bevor der Mensch Kochtopf und Bratpfanne erfand, hatte er Fleisch über offenem Feuer zubereitet. Das ...

Waldbad mit Teezeremonie am 20. November in Oberbieber

Neuwied. Diesen Standortfaktor erlebbar zu machen und auch touristisch zu erschließen ist ein Anliegen von Vanessa Selent: ...

Werbung