Werbung

Region |


Nachricht vom 30.09.2007    

Bürgerhaus hat jetzt einen Namen

Das Bürgerhaus in Burglahr hat jetzt offiziell einen Namen bekommen: "Bürgerhaus am Alvenslebenstollen".

Bürgerhaus Burglahr

Burglahr. Das Burglahrer Bürgerhaus wurde jetzt kunstvoll mit seinem Namen versehen. Als letzten Schliff hat das Bürgerhaus von Burglahr jetzt seinen Namen auf der Giebelseite verewigt bekommen. Auf einer acht Zentimeter dicken Holzbohle aus dem Kernstamm einer Lärche ist in einer Länge von etwa 1,60 Metern und einer Höhe von etwa 32 Zentimetern der Schriftzug "Bürgerhaus am Alvenslebenstollen" zu sehen. Klaus Brommenschenkel (links) hat den Schrifttyp mit dem Namen "UNZIALE", der ursprünglich aus dem dritten Jahrhundert stammt, in hervorragender Qualität aufgebracht. Mit dieser Schrift der frühchristlichen Literatur wurden zum Beispiel kostbare Bibeln erstellt. Die Holzbohle wurde von Hubert Fischer gestiftet, von Manfred Schlug gehobelt, von Klaus Brommenschenkel beschriftet und von Toni Fischer (rechts), Klaus Brommenschenkel und Ortsbürgermeister Wilfried Wilsberg befestigt. (wwa) Foto: Wachow



Interessante Artikel




Kommentare zu: Bürgerhaus hat jetzt einen Namen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Wir befinden uns im Prozess einer tiefen Krise“

Siegen. Begrüßt wurde der Philosoph und Soziologe von Dr. Feriha Özdemir sowie von Dr. Jürgen Daub (in Vertretung von Prof. ...

Café Patchwork: 100 Gäste beim großen Grillfest

Siegen. Ihnen wurden zusätzlich zu den Leckereien auch die Getränke spendiert. „Eine tolle Sache“, freute sich dann auch ...

Informationsveranstaltungen an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Der Informationsabend am Mittwoch, den 20.11.2019, 19 Uhr, richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, ...

„The Spirit of FALCO“ weht durch Altenkirchen

Altenkirchen. „Der Kommissar“. „Rock Me Amadeus“. „Jeanny“. Diese Hits und noch mehr Musik vom größten Popstar Österreichs, ...

An Adventswochenenden öffnen sich im Zoo Neuwied Türchen

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen ...

Sind Baumfällungen nach dem 1. Oktober zulässig oder nicht?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen weist in diesem Zusammenhang darauf ...

Weitere Artikel


DIE LINKE besuchte Kindergarten

Betzdorf. Dem Motto ihres Kreisvorsitzenden Olcay Kanmaz ("Die Menschen müssen nicht zu unskommen, sondern wir gehen zu ...

In den Kirchen fürs Erntejahr gedankt

Kreis Altenkirchen. Bereits am letzten Sonntag im September - statt wie üblich am ersten Oktobersonntag - wurde in diesem ...

Hammer Union fuhr nach Dresden

Hamm. Der CDU-Gemeindeverband Hamm hatte Mitglieder und Freunde zu einer Fahrt nach Dresden eingeladen. Für vier Tage war ...

Viel Beifall für Jubiläumskonzert

Mehren. Der bemerkenswerteste Teil des Jubiläumskonzertes zum 50-jährigen Chorleiter-Jubiläum von Gerd Schnabel gehörte wohl ...

Hohe Ehrung für Gerd Schnabel

Mehren. Der Kreischorleiter des Kreischorverbandes Altenkirchen, Karl-Willi Harnischmacher (links), ehrte im Rahmen eines ...

38 Jahre Hilfe für die Ärmsten

Wissen. Schirmherr Weihbischof Dr. Heiner Koch aus Köln, der am Samstag den Jahrmarkt der katholischen Jugend in Wissen eröffnete, ...

Werbung