Werbung

Pressemitteilung vom 12.11.2021    

Wegen Pandemie: Synode des Kirchenkreises Altenkirchen abgesagt

Die sich rasant zuspitzende Corona-Situation hat die Leitung des evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen dazu bewogen, ihre Kreissynode an diesem Wochenende (12./13. November in der Altenkirchener Christuskirche) kurzfristig abzusagen.

Im November 2019 tagte die Kreissynode zuletzt in Präsenz (Gemeindehaus Daaden). (Foto: Archiv Kirchenkreis/Stroh)

Kreis Altenkirchen. Durchaus sei man in der Lage gewesen, die Zusammenkunft als Präsenzsitzung stattfinden zu lassen, stellt der evangelische Kirchenkreis in einer Pressemitteilung klar. Doch ausschlaggebend für den Verzicht auf die Tagung mit rund 70 Synodalen aus dem gesamten Kirchenkreis seien Schutzgründe gewesen.

„Wenn sich innerhalb einer so kurzen Frist die Lage so zuspitzt, wollen wir uns an die Regel des Robert-Koch-Instituts halten und auf unsere Präsenztagung verzichten. Wir sind weiterhin achtsam und liebevoll zurückhaltend! Sicherheit geht vor“, unterstrich Superintendentin Andrea Aufderheide in einer Video-Sitzung des Kreissynodalvorstandes.



Am Samstag, 15. Januar – so der derzeitige Planungsstand-, will der Kirchenkreis die jetzt ausgefallene Synode als Video-Sitzung abhalten. Wichtige Beschlüsse, wie etwa Haushaltsberatungen und Entscheidungen zur Weiterarbeit in einem kreiskirchlichen Trägerverband für die evangelischen Kindertagesstätten müssen dann zu Jahresbeginn 2022 gefasst werden. (PES/PM)


Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Region. Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, ...

Weitere Artikel


Corona im Kreis Altenkirchen: 48 neue Fälle am Freitag (12. November)

Kreis Altenkirchen. Am Freitag, den 12. November, steigt die Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion getesteten ...

Von Darts über Handball bis Schwimmen: VG Hamm zeichnet erfolgreiche Sportler aus

Hamm (Sieg). Statt der Präsente wurde in diesem Jahr zwar eine Spende für die Flutopfer an der Ahr überwiesen, doch tat das ...

Karsten Matthis ist der neue Pfarrer in Flammersfeld

Flammersfeld. „Vielleicht gelingt es uns aber, neu Wege zu finden, um die Bibel zu erschließen. Lassen wir uns vom Wort Gottes ...

Prämiertes Flex-Ensemble begeisterte in Herdorf: „Nochmal tief durchatmen“

Herdorf. Mit zahlreichen renommierten Auszeichnungen wurde das Quartett bereits gewürdigt. Ebenso eindrucksvoll lesen sich ...

Westerwaldwetter: Ein eher trübes Wochenende steht uns bevor

Region. In dieser Woche hatte mehr oder weniger der Nebel im Westerwald dominiert. Besonders betroffen waren die Flusstäler, ...

Tarife deutlich teurer bei Stadtwerken Wissen: So viel müssen Kunden mehr zahlen

Wisserland. Wahrscheinlich war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Stadtwerke Wissen entscheiden mussten, ihre Tarife ...

Werbung