Werbung

Nachricht vom 10.02.2011    

Nordic Walking als Ausgleich zur Arbeit

Für psychisch beeinträchtigte Menschen des Westerwald-Industrieservice der Lebenshilfe in Wissen bietet Waltraud Paulsen Nordic Walking als ideale Sportart für ein Ganzkörpertraining an. Seit rund zwei Jahren startet diese Gruppe und es gefällt den Mitarbeitern.

Nordic Walking Trainerin Waltraud Paulsen (links) ist bei den Teilnehmern der Gruppe vom WIS sehr beliebt.

Wissen. Nordic Walking für psychisch beeinträchtigte Menschen bietet
Waltraud Paulsen aus Wissen. Durch das ehrenamtliche Engagement von Waltraud Paulsen ist es gelungen, für die psychisch beeinträchtigten Mitarbeiter des Westerwald-Industrieservice (WIS) eine Nordic Walking Gruppe einzurichten, die mit viel Spaß und Engagement jeden Dienstag unterwegs ist.
Die Werkstätten der Lebenshilfe bieten ihren Mitarbeitern zur ganzheitlichen Förderung und Gesundheitsvorsorge die Möglichkeit, an verschiedenen arbeitsbegleitenden Maßnahmen und Sportangeboten teilzunehmen. Das Ausdauer- und Ganzkörpertraining Nordic Walking ist eine ideale Sportart, um sich das ganze Jahr über in der Natur fit zu halten. Es werden neben weiteren sportlichen Aktivitäten wie Schwimmen oder Fußball auch andere Kurse angeboten, dazu zählen Musiktherapie, Schach, Kochen, tiergestützte Therapie, Nutzung alternativer Energien, Elektrokunde oder Pannenhilfe, um nur einige zu nennen.
Seit nunmehr fast zwei Jahren startet die Nordic Walking-Gruppe jeden Dienstag. Bei Wind und Wetter werden Wissen und Umgebung im "Vorbeigehen" erkundet. „"ir können uns die Route selber aussuchen", so Marcus Stahl, Teilnehmer der Gruppe.
Waltraud Paulsen kommt bei den Mitarbeitern gut an: "Sie macht mit uns jede Menge Übungen", so Mitarbeiter Marcus Stahl. "Frau Paulsen ist sehr nett, das Walken mit ihr macht viel Spaß und wir kommen raus an die frische Luft", ergänzt Marc Strunk begeistert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nordic Walking als Ausgleich zur Arbeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Region


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Altenkirchen. Der Online-Handel erfreut sich nicht nur in „Coronazeiten“ wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erledigen ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Wissen. Im Oktober 2017 eröffnete das Hotel Germania-Hotel mit dazugehöriger Gastronomie in Wissen – dort, wo früher die ...

Deutsche Telekom sorgt für LTE in Morsbach

Morsbach. Die Gemeinde Morsbach hatte sich an der Telekom Aktion „Wir jagen Funklöcher" beteiligt. Jetzt hat die Telekom ...

Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Weitere Artikel


Firma Treif spendete Erlös aus Tombola für Kinderkrebshilfe

Spende an Kinderkrebshilfe: 500 Euro mehr als im Vorjahr
Oberlahr/Gieleroth. Eine Spende in Höhe von 1500 Euro hat das Oberlahrer ...

Peter Zeitz neuer Beauftragter der Deutschen Herzstiftung

Betzdorf. Die Deutsche Herzstiftung e. V. hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung über die Möglichkeit der Behandlung ...

Schüler forschten in Universitätssternwarte

Wissen. Nachdem im vergangenen Sommer viele damalige Mitglieder der Astro-AG die Schule mit bestandenem Abitur verlassen ...

Show mit Boris Kren führte 100 Westerwälder in die SAP-Arena

Altenkirchen/Hachenburg. Rund 100 Mitglieder vom Sportclub-Optimum erlebten
die gelungene Motivationsveranstaltung von ...

Förderkindergarten erhielt 300 Euro

Wissen. "Wir freuen uns sehr und sagen danke, die Überraschung ist ja wirklich gelungen", freute sich Gerda Rühmann, Leiterin ...

Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen wird 110 Jahre

Wissen. 110 Jahre alt wird in diesem Jahr die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. 1901 im katholischen Gesellenverein gegründet, ...

Werbung