Werbung

Region |


Nachricht vom 01.10.2007    

Entwicklung der Betzdorfer "City"

Die Betzdorfer nennen den Bereich, wo Sieg und Heller zusammenfließen "Insel". Es handelt sich um den Kern der Stadt mit der Bahnhof- und der Poststraße. Deren Entwicklung widmet der BGV jetzt eine Ausstellung.

bahnhof- und poststraße in Betzdorf

Betzdorf. Das wirkliche Alter des Ortes Betzdorf ist für seine weitere Entwicklung nicht ganz so entscheidend, wichtiger ist die Zeit, als sich Betzdorf anschickte, die größte Stadt des Kreises zu werden. Ein einzelner Versuch, dass die größte Gemeinde, ab 1953 auch Stadt, Kreisstadt werden wollte, scheiterte jedoch.
Die ältesten Häuser der Sieg-Heller-Gemeinde lagen um die erst 1882 geweihte St. Ignatius-Kirche. Dagegen sind die Häuser, die den Aufschwung mit bewirkten, im Bereich der Bahnhof-/Poststraße zu finden. Das hat der Betzdorfer Geschichte e.V. zum Anlass genommen, dem Wandel diesem Teils Betzdorfs eine Ausstellung zu widmen. Vom 6. bis 12. Oktober wird die mit 153 alten Fotos ausgestattete Ausstellung den Wandel in den der beiden Straßen und dem Bereich des Sieg-/Heller-Zusammenflusses, im Ort Insel genannt, zeigen. Die Bilddarstellung beginnt mit Fotos vom einsam dort stehenden Bahnhofsgebäude nach 1861, dem Bahnübergang von der Bahnhof- in die Viktoriastraße bis hin zur Änderung des Straßennamens Poststraße in Decizer Straße sowie der Stadtkernsanierung.
Die Besucher werden zahlreiche Einzelheiten wiedersehen, die aus den unterschiedlichsten Gründen längst der Vergangenheit angehören. Vier Hotels waren hier angesiedelt, einige Cafés, Geschäfte mit Limonadenherstellung oder ein Waschsalon, da zuhause die Waschmaschine noch als Luxus galt, sowie Handwerksbetriebe.
Der BGV beteiligt alle Besucher aktiv an der Geschichte dieser Straßen und veranstaltet dazu einen Geschichtswettbewerb, bei dem es wertvolle Preise zu gewinnen gibt, vom Stereogerät bis zu Rundflügen über Betzdorf. Die 16 Fragen mit je drei Alternativantworten sind sehr schwer, auch für Ur-Betzdorfer, aber den Besuchern der Ausstellung fallen die Antworten ganz einfach. Am Sonntag, 7. Oktober (Barbarafest), müssen alle Lösungen bis 17.30 Uhr in der Kreissparkasse im Lostkasten liegen. Die Fragen gibt es am Samstag und Sonntag für alle Besucher der Ausstellung in der Kreissparkasse.
Wem der Kopf vom Nachdenken raucht, der kann sich am Sonntag um 15 Uhr in der Kreissparkasse zunächst einmal vom Jungen Chor Bruche "Haste Töne" unterhalten lassen, der ein kurzes Konzert bieten wird. Die Ausstellung bleibt dann bis zum 12. Oktober während der Sparkassengeschäftszeiten noch geöffnet.
xxx
Foto: Die Bahnhofstraße um 1920 mit der Einmündung Poststraße. Im Eckhaus verkaufte Zigarrenspezialist Quirbach Tabakwaren, links davon das Café Steinwascher und das hohe Haus mit der Zigarettenwerbung, der Tabakwarenladen Bleeser, der auch Feinkost führte und Limonaden herstellte. Rechts vom Eckhaus ist eine Kuriosität zu erkennen. Auf der Hellerbrücke stand das Café Wellblech, eine zu Sommerzeit erbärmlich stinkende Männerbedürfnisanstalt - ein Pissoir.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Entwicklung der Betzdorfer "City"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Gelügelzüchter geben nicht auf

Nassen. Der RGZV "Wiedbachtal" Altenkirchen (Rassegeflügelzuchtverein) beabsichtigt in seinem Vereinsheim in Nassen eine ...

Conbrios: Konzert in Flammersfeld

Flammersfeld. Nach einer erfolgreichen Konzertreise in Kroatien gastieren die Conbrios am Dienstag, 2. Oktober, ab 19.30 ...

Fit für die Ausbildung werden

Betzdorf. Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen, wissen, wo man steht und wohin der Weg geht, die eigenen fachlichen ...

Alte Herren in Berlin erfolgreich

Honigsessen/Berlin. Mit dem 7. Platz von 10 teilnehmenden Mannschaften bei der Deutschen Meisterschaft hat die AH-Mannschaft ...

Hammer Union fuhr nach Dresden

Hamm. Der CDU-Gemeindeverband Hamm hatte Mitglieder und Freunde zu einer Fahrt nach Dresden eingeladen. Für vier Tage war ...

In den Kirchen fürs Erntejahr gedankt

Kreis Altenkirchen. Bereits am letzten Sonntag im September - statt wie üblich am ersten Oktobersonntag - wurde in diesem ...

Werbung