Werbung

Nachricht vom 14.02.2011    

Wehner lädt zum Westerwaldmenü ein

Gutes Essen für "gute Menschen" - der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner lädt zum "Westerwald Menü" ein. Und zwar Mitbürger, die sich beruflich oder ehrenamtlich ganz besonders für ihre Mitmenschen einsetzen.

Unterkreis/Mammelzen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner bittet darum, seinem Büro Menschen zu nennen, die sich beruflich oder ehrenamtlich ganz besonders für ihre Mitmenschen einsetzen. Seine Idee ist es, sieben Menschen mit ihren Partnerinnen oder Partnern stellvertretend für zahllose Frauen und Männer in der Region zu einem 5-gängigen "Westerwald-Menü" einzuladen. "Es geht mir darum, ein kleines Zeichen zu setzen und Dankeschön zu sagen", so der Wissener Landtagsabgeordnete.

Ob Rindfleischsuppe, Ziegenkäse, Forelle oder - zum Hauptgang - ein Lammbraten vom Westerwälder Fuchsschaf, alle Produkte des Menüs stammen aus der Region.

Gemeinsam mit seinem Wahlkampfteam möchte der SPD-Politiker Menschen einladen, die in seinem Wahlkreis mit besonderem Engagement ihren Dienst für die Gemeinschaft leisten.

Das Küchenhaus Schumacher-Lang in Mammelzen stellt zu diesem Zweck seine Räumlichkeiten zur Verfügung. In den Küchen des Einrichtungshauses wird das Wahlkampfteam am Sonntag, 20. Februar, ein schmackhaftes Mittags-Menü zubereiten, dessen Zutaten ausschließlich aus der Region stammen.



Wehner bittet die Bürgerinnen und Bürger in seinem Wahlkreis bis Mittwoch, 16. Februar, ihm Menschen mit einem besonderen Engagement für ihre Mitmenschen zu nennen. Darunter könne, meint Wehner, zum Beispiel ein Feuerwehrmann, eine Krankenpflegerin, ein Rettungssanitäter oder auch ehrenamtliche Helfer bei einem sozialen Projekt sein. Aus den mitgeteilten Namen wird eine Jury sieben repräsentative Menschen auswählen, die mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin an dem Essen teilnehmen können.

Die Vorschläge bittet Wehner an sein Bürgerbüro in Wissen zu richten per Telefon 02742/912 958 oder per Telefax 02742/966 469 oder per E-Post info@thorsten-wehner.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wehner lädt zum Westerwaldmenü ein

4 Kommentare
Vielleicht sollte die spezialdemokratische Propagandamaschine mal darauf achten, dass die Kommentatoren nicht Wort für Wort beieinander abschreiben! Und dann erlaube ich mir den Hinweis, dass der werte Herr Wehner es bislang nicht in den Bundestag geschafft hat. Man sollte schon wissen, wozu man sich so äußert. Und wenn man dann noch die Probleme der letzten Jahre thematisieren will, bitte schön: Notarztversorgung, Krankenhaus, Landesstraßen, Kulturwerk: Die Bandbreite des Wehner'schen Aktionismus zeichnet sich aus durch Schlafwagenstrategien und Total-Ausfall!
#4 von Carlos H. Braune, am 15.02.2011 um 18:44 Uhr
Ich kann die Kritik an Hr. Wehner ebenfalls nicht nachvollziehen. Ich kann Herrn Bläser nur zustimmen, denn Hr. Wehner ist einer der Bundestagsabgeordneten, der auch fernab des Wahlkampfes nahe am Bürger ist und sich engagiert um die Belange der Bürger kümmert.
Um auf den Kommentar von Herrn Roland zu kommen; welche Probleme aus den letzten Jahren meinen Sie?
#3 von Julian Wischnewski, am 15.02.2011 um 12:48 Uhr
Eine sehr gute Idee von Herrn Wehner, die Kritik des Herrn Rolland kann ich nicht nachvollziehen! Herr Wehner war und ist nach meiner Auffassung immer, auch fernab von Wahlterminen, nahe am Bürger seines Wahlkreises. Ich habe leider den Eindruck, dass andere Abgeordnete aus dem Wahlkreis eher in der Nähe von Wahlkampfterminen plötzlich und unerwartet ihre Köpfe in die Presselinsen halten. Vielleicht ist ja sogar der Kommentar des Herrn Rolland "Wahlkampf" ???
#2 von Robert Bläser, am 15.02.2011 um 09:20 Uhr
Es ist bedauerlich, dass der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner versucht Mitbürger, die sich ehrenamtlich engagieren für seine Wahlkampf zwecke zu instrmentalisieren. Warum jetzt? Wo war er eigentlich in den letzten Jahren, bei Problemen, die für die Region entscheident waren.
Ein Ehrenamtler
#1 von Horst Rolland, am 14.02.2011 um 18:14 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.


Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

In Deutschland treten saisonale Grippewellen im Winterhalbjahr meist nach dem Jahreswechsel auf. Während der jährlichen Grippewellen werden zwischen 5 und 20 Prozent der Bevölkerung infiziert. Vor diesem Hintergrund rät das Kreisgesundheitsamt Altenkirchen zur Grippeschutzimpfung.


Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Bald ist es soweit und es beginnt die 5. Jahreszeit. Auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 steht in den Startlöchern und lädt alle Narren zur Prinzenproklamation am Sonntag, 7. November, ab 11:11 Uhr auf ein paar schöne karnevalistische Stunden ins Kulturwerk Wissen ein.


Mit den "Dorfrockern" und 110 Traktoren fürs Ahrtal abgefeiert

Flutopfer-Benefiz-Traktoren-Open-Air-Konzert mit den "Dorfrockern" in Fiersbach: 110 Traktoren aus weitem Umkreis waren am Samstagabend (16. Oktober) ins kleine Fiersbach gekommen, um mit der kultigen Band unter freiem Himmel zu feiern. Die Erlöse des Abends kommen dem guten Zweck, nämlich den Flutopfern im Ahrtal, zugute.


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Die Reduzierung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis hatte im Vorfeld große Sorge in der Bevölkerung ausgelöst. In einem Gespräch mit der SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler beschwichtigte nun der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.




Aktuelle Artikel aus Region


Begegnungscafé "Friends" auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):
* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao - auch ...

Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5649 Menschen im Kreis Altenkirchen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten ...

Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

Altenkirchen. Die Grippe (Influenza) ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege des Menschen. Die auch als Influenza ...

Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Wissen. Kürzlich wurden bereits dem erweiterten und auch dem geschäftsführenden Vorstand der Wissener Karnevalsgesellschaft ...

Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Zur Jubelkonfirmation in die Betzdorfer Kreuzkirche

Betzdorf. Corona bedingt feierten die Jubelkonfirmanden der beiden Jahrgänge 2020 und 2021 gemeinsam. An niemandem war die ...

Weitere Artikel


"Königliche Geschichten" verzückten Publikum

Betzdorf. Die gemeinschaftliche Veranstaltung der Musikgemeinde Betzdorf mit der VHS-Theatergemeinde Betzdorf unter dem Titel ...

Erdbeben erschütterte nördliches Rheinland-Pfalz

Region. Bis zum späten Nachmittag sind bei der Polizei keine Schäden oder Unfälle im öffentlichen Bereich bekannt geworden. ...

Eine Strafe der Götter?

Hamm. Während die Frauenquote für die Führungsebene deutscher Top-Unternehmen die Öffentlichkeit umtreibt, widmet sich das ...

Kirchens U16 bekommt die Grenzen aufgezeigt

Kirchen/Diez. Nachdem sich die junge Mannschaft des VfL Kirchen über einen zweiten Platz in der Verbandsliga Mittelrhein-Rheinhessen ...

Kirchenchor "Cäcilia" Kreuzerhöhung bestätigte Vorstand

Wissen. Der Vorsitzende des Kirchenchores, "Cäcilia" Pfarrei Kreuzerhöhung Wissen, Wolfgang Weitershagen, hatte zur satzungsgemäßen ...

Etzbachs D-Jugend fährt zur Südwestdeutschen Meisterschaft

Etzbach. Als Rheinland-Pfalz-Meister kehrte die männliche D-Jugend der SSG Etzbach aus Saulheim zurück. Nach zwei deutlichen ...

Werbung