Werbung

Nachricht vom 24.11.2021    

Impfwillig und geduldig: Riesiger Ansturm auf Impfstelle in Kirchen

Lang war die Reihe derjenigen, die sich impfen lassen wollten. Und sie waren bereit, eine längere Wartezeit in Kauf zu nehmen, um sich den Piks abzuholen: Das Impfstelle in Kirchen erlebte am ersten Tag einen Run – und: Geduldig und ruhig warteten die Menschen, bis ab 13 Uhr das erste Vakzin verabreicht wurde.

Impfwillige mussten am Eröffnungstag der Kirchener Impfstelle viel Geduld mitbringen. Lange Schlangen hatten sich gebildet, wie der Blick von der Brückenstraße aus zeigt (oben). Außerdem bis hoch an das alte Rathaus (links) und auch schon um die Ecke auf dem Gehweg an der Lindenstraße standen die Impfwilligen an (unten). (Fotos: tt)

Kirchen. Das Coronavirus wütet. Die Infektionswerte steigen, auch im Landkreis Altenkirchen. Das Parkdeck an der Lindenstraße in Kirchen, das schon als Fieberambulanz und Teststelle wertvolle Dienste in der Pandemie geleistet hat, ist nun Impfstelle. Wie der AK-Kurier berichtete, wird die Impfstelle vom örtlichen DRK-Krankenhaus in Zusammenarbeit mit der Stadt und Verbandsgemeinde Kirchen betrieben.

Wer eine Stunde vor dem offiziellen Start kam, der hatte schon längst keinen Platz mehr unter den Top Ten, vielleicht noch unter den Top 100. "Es sollen sich die ersten Menschen bereits um 10 Uhr angestellt haben", gab Bernd Schmidt weiter. Der Leiter des Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Kirchen war mit seinen Mitarbeitern vor Ort. Nach und nach wurde die Reihe der Wartenden immer länger. Vom Parkdeck aus über einen Fußweg bis an die Brückenstraße. Hier wurde der Winkel hoch in Richtung Kirche und Rathaus geschlagen. Noch vor dem offiziellen Startschuss in der Impfstelle war das Ende der Warteschlange bereits gerade eben auf dem Gehweg Lindenstraße angekommen. Inzwischen war auch die Zufahrt am unteren Parkplatz, die an die Impfstelle führt, von Mitarbeitern des Bauhofes mit Pylonen dicht gemacht worden. Hier platzierten sich Aktive der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen.


Hier war man dem Piks in der Impfstelle schon recht nahe gekommen.

"Die Parkplatzsuche gestaltet sich als schwierig", konstatierte der Ordnungsamtsleiter. Später würden zusätzlich die Lehrerparkplätze an der IGS frei werden, deutete Schmidt auf die gegenüberliegende Straßenseite. Diese könnten auch am Samstag, 27. November, genutzt werden, wenn die Impfstelle in Kirchen das nächste Mal öffnet. Der Leiter berichtete auch von einem älteren Mann, der mit seinem Rollator an der Zufahrt ankam. Sein Auto hatte der Mann an der Bahnhofstraße geparkt und von dort den weiten Weg über die Fußgängerbrücke über der B62 bis an den Parkplatz Lindenstraße hinter sich gebracht.



"Die Menschen stellen sich vernünftig an", stellte Schmidt fest, als das Impfen in Gang kam: "Es ist sehr diszipliniert." Wer sich einen Klappstuhl mitgebracht hatte, wie man es auch sah, der war nicht schlecht beraten. Die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde hatten versucht, sich einen Überblick über die Zahl der Wartenden zu verschaffen. Grob geschätzt stünden 150 bis 200 Menschen an, hieß es um 13.15 Uhr. "Heute nicht": Mit diesen Worten seien ihm Leute begegnet, berichtete Maximilian Müller, Mitarbeiter der Kirchener Ordnungsbehörde. Auch der AK-Kurier hatte erlebt, wie ein Mann mit Lächeln im Gesicht von den Wartenden zurückkam und an diesem Tag auf einen Piks verzichtete. Die nächste Möglichkeit, sich an der Impfstelle Kirchen den Impfstoff abzuholen, besteht in Kirchen am Samstag, 27. November, in der Zeit von 9 bis 18 Uhr. Dann geht es mittwochs weiter, und zwar am 1. Dezember, von 13 bis 18 Uhr. (tt)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

Impfstelle Kirchen: Mehr als 1.000 Impfungen an ersten zwei Tagen

Kirchen. Seit dem 24. November ist die Impfstelle immer mittwochs von 13 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 18 Uhr ...

"All together hand in Hand": 70 Stimmen singen für Schulneubau in Namibia

Region. Der Initiator des virtuellen Benefizchors ist sehr glücklich. „Es ist einfach toll zu sehen, dass so viele Menschen ...

Altenkirchen verabschiedet Stadtführer Stephan Fürst

Altenkirchen. Seine Leidenschaft, Stadtführer zu sein, spürten die Menschen.
Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt, seine ...

Kaminkehrer spenden Kehrsatz an die Feuerwehr Oberlahr

Oberlahr. Im Rahmen des monatlichen Übungsdienstes waren die drei Bezirksschornsteinfeger Ralf Heuser, Julian Redel und Hartmut ...

Weitere Artikel


Corona: 734 Menschen aktuell im Kreis Altenkirchen infiziert

Kreis Altenkirchen. Insgesamt gab es im Zuge der Pandemie 107 Todesfälle im AK-Land. Aktuell ist eine Frau aus der Verbandsgemeinde ...

Leuchtende Kinderaugen beim traditionellen Weihnachtsbaumschmücken in Wissen

Wissen. Darauf hatten die Kleiner der Wissener Kitas "Villa Kunterbunt“ und "Lummerland“ lange hin gefiebert: Die große fast ...

Adventszauber beim Unikum-Regionalladen

Altenkirchen. Neben wechselnden Verkostungen der regionalen Produzenten wollen die Veranstalter vom Förderverein für nachhaltiges ...

Betzdorfer Weihnachtsdörfchen abgesagt, aber...

Betzdorf. In den letzten Wochen versuchte die Aktionsgemeinschaft Betzdorf in enger Zusammenarbeit mit der Stadt, eine kleine ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

Hier kann man sich im Kreis Altenkirchen impfen lassen

Kreis Altenkirchen. Impfen, impfen, impfen – aber wo und wann? Die Kreisverwaltung rät aufgrund der steigenden Fallzahlen ...

Werbung