Werbung

Nachricht vom 01.10.2007    

Gelügelzüchter geben nicht auf

Die Rassegeflügelzüchter haben es in dieser Zeit nicht gerade leicht. Dennoch versuchen die Mitglieder des RGZV "Wiedbachtal" in ihrem Vereinshaus einen Neuanfang. Und hoffen auf auf zahlreiche Besucher.

Nassen. Der RGZV "Wiedbachtal" Altenkirchen (Rassegeflügelzuchtverein) beabsichtigt in seinem Vereinsheim in Nassen eine Lokalschau mit Hühnern, Zwerghühnern und Tauben durchzuführen. Durch die Seuchenlage des vergangenen Jahres ist der Bestand an Rassegeflügel sehr stark zurückgegangen. Viele kleine Zuchten sind den Vorschriften zur Aufstallung (einsperren) zum Opfer gefallen. Jetzt versuchen die Zuchtfreunde einen Wieder- oder Neuanfang mit einer kleinen, aber feinen Schau am Samstag, 13. Oktober, ab 14 Uhr, und Sonntag, 14. Oktober, bis 17 Uhr. Der RGZV "Wiedbachtal" ist ein erfahrener Veranstalter in Sachen Ausrichtung von Ausstellungen. Außer Lokal- und Westerwaldschauen hat er schon zwei Bezirksverbandsschauen gemeistert, dieses in Zeiten, als noch für Geflügelausstellungen Räume bereitgestellt wurden. Inzwischen sind Turnhallen, Gemeinde- und Vereinshäuser sowie Gasthaussäle nur noch sehr schwer für diese Art von Ausstellungen zu bekommen, so der Vorsitzende Friedhelm Hassel (Nassen). Deshalb versuchten nun die Mitglieder des RGZV "Wiedbachtal" im vereinseigenen Vereinshaus einen Neuanfang. Der Ausstellungsleiter Siegfried Hünermund sowie der Verein der Rassegeflügelzüchter würden sich über zahlreiche Besucher sehr freuen. (wwa)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Gelügelzüchter geben nicht auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wissener Schützen blieben am dritten Wettkampfwochenende sieglos

Wissen / Weißandt–Gölzau. Nach der langen Anfahrt am Freitag, 8. November, ging die Mannschaft um 13.30 Uhr zum dreißigminütigen ...

Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

Altenkirchen. Besser lief es mit einem 4-4 Unentschieden beim 1. Heimspiel der Saison gegen den saarländischen Vertreter ...

Hospizvereins Altenkirchen e.V. lud zum Gedenkgottesdienst

Altenkirchen. Über 100 Gottesdienstbesucher waren der Einladung in die Ev. Christuskirche gefolgt und bekamen am Eingang ...

Wechsel im Vorstand der Brücke Altenkirchen e.V.

Betzdorf. Über die Entwicklungen in der Vereinsarbeit, der Jugend- und Straffälligenhilfe, berichtete Leiterin Kerstin Stahl. ...

Schützen feierten traditionsreiches Familienfest

Birken-Honigsessen. Doch bevor es an die Siegerehrung gehen sollte, stand ein weiterer wichtiger Programmpunkt der Familienfeier ...

neue arbeit e.V. - on tour

Altenkirchen/Tönning. Nach langer Planungsphase mit Anteilen von Vorfreude, Aufregung und Organisation ging es am Sonntag, ...

Weitere Artikel


Conbrios: Konzert in Flammersfeld

Flammersfeld. Nach einer erfolgreichen Konzertreise in Kroatien gastieren die Conbrios am Dienstag, 2. Oktober, ab 19.30 ...

Fit für die Ausbildung werden

Betzdorf. Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen, wissen, wo man steht und wohin der Weg geht, die eigenen fachlichen ...

Vereine wollen Gemeinschaft stärken

Oberwambach. Die in Oberwambach ansässigen Vereine wollen auch zukünftig durch ihre Aktivitäten die Dorfgemeinschaft fördern. ...

Entwicklung der Betzdorfer "City"

Betzdorf. Das wirkliche Alter des Ortes Betzdorf ist für seine weitere Entwicklung nicht ganz so entscheidend, wichtiger ...

Alte Herren in Berlin erfolgreich

Honigsessen/Berlin. Mit dem 7. Platz von 10 teilnehmenden Mannschaften bei der Deutschen Meisterschaft hat die AH-Mannschaft ...

Hammer Union fuhr nach Dresden

Hamm. Der CDU-Gemeindeverband Hamm hatte Mitglieder und Freunde zu einer Fahrt nach Dresden eingeladen. Für vier Tage war ...

Werbung