Werbung

Nachricht vom 15.02.2011    

Rüddel: MVZ erfüllen eine wichtige Aufgabe

Als für die Zukunft der ambulanten medizinischen Versorgung unverzichtbar bezeichnete der CDU-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) beim Besuch des neuen MVZ am St. Antonius-Krankenhaus in Wissen.

Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel (vorne rechts) wurde im MVZ Wissen begrüßt von Mike Dörnbach (stellvertretender Haus- und Pflegedienstleiter), Dr. Berthold Helle (Internist), Dr. Claudia Huff (Chirurgie/Unfallchirurgie), Dr. Ute Krafft (Internist und hausärztliche Versorgung) und Rudolf Huff (Angestellter).

Wissen. "Medizinische Versorgungszentren (MVZ) werden in der Zukunft für die ambulante medizinische Versorgung unverzichtbar sein und eine wichtige Ergänzung zu Krankenhäusern darstellen. Denn sie ermöglichen es denjenigen Ärztinnen und Ärzten, die das wollen, auch angestellt ambulant tätig zu sein", sagte CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel bei einem Besuch des MVZ Wissen am St. Antonius Krankenhaus, das am 1. November vergangenen Jahres seine Arbeit aufgenommen hat.

Die im MVZ Wissen tätigen Ärzte Dr. Berthold Helle, Facharzt für Innere Medizin, Dr. Ute Krafft, Fachärztin für Innere Medizin und hausärztliche Versorgung sowie Dr. Claudia Huff, Fachärztin für Chirurgie/Unfallchirurgie, informierten Rüddel, der Mitglied im Ausschuss für Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist,
über die durchweg positiven Erfahrungen im Medizinischen Versorgungszentrum. Das verfügt über 18 Räume im St. Antonius Krankenhaus und dessen Träger ist die Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO).

Rüddel unterstrich, ein wichtiger Aspekt für ein MVZ sei, dass die Leitung der medizinischen Versorgung rechtlich wie praktisch in ärztlicher Hand liege. Das wurde vom Ärzteteam bestätigt und die Mediziner bekräftigten: "Durch die enge Zusammenarbeit unter einem Dach ergeben sich bei der Behandlung unserer Patientinnen und Patienten positive Synergien."



Ein wichtiger Aspekt für die Zukunft sei, darüber waren sich alle Beteiligten einig, dass die ärztliche Versorgung auch in ländlichen Regionen gesichert bleibe. Drohendem Ärztemangel müsse dadurch begegnet werden, dass alle Anstrengungen unternommen würden, den Beruf des Arztes gerade auch in der Fläche wieder attraktiver zu gestalten.
Dazu sei eine Erhöhung der Honorare für Landärzte zu überlegen, denen auch besondere Anreize bei der Wohnortsuche zu bieten und für flexiblere Arbeitszeitmodelle einzutreten, besonders im Hinblick auf Ärztinnen mit Kindern. "Hier sind gleichermaßen die betroffenen Kommunen aufgefordert sich finanziell, organisatorisch und planungsrechtlich zu beteiligen", erklärte Rüddel.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rüddel: MVZ erfüllen eine wichtige Aufgabe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Regionale Wisserland": Die Leistungsschau präsentiert die Region im Kulturwerk

Wissen. Die Verbandsgemeinde Wissen freut sich daher auf die 11. Auflage mit neuen Trends und Angeboten des heimischen Gewerbes. ...

Kunst, Politik und Wein zum Weltfrauentag: Lesung im Atelier "Liese"

Daaden. Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März lädt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler traditionell ...

L120/L277: Sanierung der Landesstraße an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist abgeschlossen

Windeck/Region. Die Straßenbauarbeiten inklusive Markierung und der Erneuerung der Schutzplanken im vierten und letzten Bauabschnitt ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

AKTUALISIERT: Wochenendhaus stand in Mudersbach in Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtete, stand ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Weitere Artikel


77 Kitas erhalten großzügige Unterstützung

Altenkirchen. Den Vertreterinnen der einzelnen Kindergärten aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen stand die Freude regelrecht ...

Zur "Tankstelle" sind alle Generationen eingeladen

Wissen. Die Evangelische Kirchengemeinde Wissen bietet eine neue Form des Gottesdienstes an. Die "Tankstelle" versteht ...

Landrat informierte die Öffentlichkeit zum Missbrauchsskandal

Altenkirchen. In Koblenz begann der Prozess gegen Detlef S., der wegen 350-fachen sexuellen Misssbrauchs angeklagt ist. Dem ...

Vorstand des SSV Eichelhardt im Amt bestätigt

Eichelhardt. Keine Veränderungen gab es bei den Vorstandwahlen des SSV Eicherhardt in der jüngsten Jahresversammlung. So ...

Jahresversammlung und Kegelpartie beim TuS Bitzen

Bitzen. In der Jahresversammlung der Alte-Herren-Abteilung des TuS Bitzen wurden Obmann Markus Gümpel, dessen Vertreter Heinz-Otto ...

MGV "Zufriedenheit" Köttingen wird 120 Jahre alt

Wissen. Das Jubiläum zum 120-jährigen Bestehen des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe wirft ganz deutlich seine Schatten ...

Werbung