Werbung

Nachricht vom 26.11.2021    

Hospizverein Altenkirchen feiert Gedenkgottesdienst

Es ist mittlerweile gute Tradition, dass der Hospizverein Altenkirchen im Herbst zum ökumenischen Gedenkgottesdienst einlädt. Nach einer Pandemiepause im Jahr 2020 konnte in diesem Jahr der Gottesdienst mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen kürzlich wieder gefeiert werden.

Ein Licht für die verstorbenen Angehörigen: Der Hospizverein Altenkirchen feierte Gedenkgottesdienst. (Foto: Verein)

Altenkirchen. In dieser herausfordernden Zeit bot sich das Thema „Engel“ an. Die Einladung erfolgte mit der Überschrift: „Jeder Grashalm hat seinen Engel, der sich ihm beugt und ihm zuflüstert: Wachse, wachse!“ aus dem Talmud. Engel wird übersetzt mit Bote oder Gesandter. Gerade in Krisenzeiten vermissen wir das behütet sein, fühlen uns alleine gelassen und zweifeln. Auch das gehört, besonders in der Trauerzeit, zum Leben.

Gerne wurde das Angebot angenommen, für die verstorbenen Angehörigen ein Licht anzuzünden und jeder bekam einen kleinen Holzengel als persönlichen Begleiter mit auf den Weg.

Musikalisch bereicherten der Chor Rise Up aus Hachenburg und der Organist Klaus Recke einfühlsam den Gottesdienst. Die aufmerksame Stille während des Gottesdienstes war spürbar und vielleicht hat beim Erinnern der ein oder andere seinen ganz eigenen Schutzengel spüren können, der ihn behütet. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Sanierung der B 8 zwischen Hasselbach und Rettersen fast beendet

Hasselbach/Rettersen. Auf einer Länge von 1.200 Metern wurde der bituminöse Oberbau der Bundestraße abschnittsweise abgefräst ...

Mal keine Absage: Gebhardshainer Hüttenzauber startet am 4. Dezember

Gebhardshain. Zumindest ein vorweihnachtliches Angebot wolle man den Bürgern bieten, schreiben die Veranstalter in der Ankündigung. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Neue Bestandserfasser im Landkreis Altenkirchen ausgebildet

Altenkirchen. Qualitativ hochwertige und lückenlos beschilderte Wanderwege spielen sowohl im Tourismus als auch im Bereich ...

Corona im AK-Land: Todesfall in der VG Kirchen

Kreis Altenkirchen. Die der Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Aus der Weihnachtsbäckerei: vier Plätzchenrezepte, die selbst das Christkind verzaubern

Region: Alle Jahre wieder – wird vor Weihnachten gebacken, was die Plätzchenrezepte hergeben. Vielen sind die Klassiker wie ...

Werbung