Werbung

Nachricht vom 28.11.2021    

Klein aber fein: Das bietet der Weihnachtsmarkt in Altenkirchen

Von Klaus Köhnen

Ein verschlankter, aber trotzdem attraktiver, Weihnachtsmarkt wird Besuchern auf dem Altenkirchener Marktplatz geboten. Am Freitag, 26. November, gings ab 16 Uhr los. An den beiden ersten Adventswochenenden soll jeweils von Freitag bis Sonntag geöffnet sein. Dies kann sich aufgrund der unklaren Situation allerdings noch ändern.

Die Hütte des Aktionskreises war ständig umlagert. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Der am 9. November neu gewählte Vorstand des Aktionskreises Altenkirchen hatte sich vorgenommen, in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt zu organisieren. Vorsitzender Dennis Eichel und seine Mitstreiter trafen sich zu vielen Besprechungen. Hierbei galt es auch die Verwaltung einzubinden, was, so Eichel, bei der Kürze der Zeit nicht einfach war. "Die Verbandsgemeinde hat uns in hervorragender Weise begleitet und unterstützt", betont Eichel im Gespräch.

Auf dem Marktplatz werden die Hütten durch ortsansässige Händler und Vereine genutzt. Bei der vom Aktionskreis können die Weckmänner, verbunden mit einem Los für die Tombola, erworben werden. Dort kann man auch den Adventskalender der Stadt Altenkirchen kaufen. Der Erlös geht als Spende an die Flutopfer. Wie in den Jahren zuvor waren auch die Freunde der Kinderkrebshilfe aus Gieleroth vertreten.

Am ersten Adventssonntag, 28. November, hatten zahlreiche Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags geöffnet. Wie die Mitglieder des Aktionskreises seit vielen Jahren bemängeln, ist die Öffnung nur im November erlaubt. Dies gelte, wie Eichel herausstellt, nur in Rheinland-Pfalz. Gerade in der jetzigen Situation müsse es möglich sein, dass die Gewerbetreibenden die Möglichkeit bekämen, Einnahmen, die durch Geschäftsschließungen weggefallen sind, zu auszugleichen, so der Aktionskreis. "Leider stoßen wir, wie alle Gewerbevereine, auf taube Ohren", kritisiert Eichel abschließend.



An den Sonntagen wird es auf der Bühne wechselnde Programme geben. Diese stehen aber laut Eichel noch nicht fest. Informationen erhalten die Interessierten auf der Internetseite des Aktionskreises Aktionskreis Altenkirchen. Hier werden auch Veränderungen zum Ablauf des Marktes bekanntgegeben. Die Verantwortlichen hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder einen großen Weihnachtsmarkt geben kann, der dann in der gesamten Fußgängerzone angesiedelt sein soll. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Landespolizeiorchester spielt für junge Stimmen im Ahrtal

Altenkirchen. Junge Menschen an der Ahr haben derzeit seelisch vieles zu verarbeiten. Die Flut hat auch bei ihnen Lebensgewissheiten ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

"Wissen o-jö-jo": Karnevalsumzug am Veilchendienstag nun auch abgesagt

Wissen. Normalerweise erreicht der Wissener Karneval am Veilchendienstag mit dem traditionellen Karnevalsumzug seinen Höhepunkt. ...

Filmreif - Kino! Im Januar läuft "Eiffel in Love"

Hachenburg. Regisseur Martin Bourboulon erzählt in “Eiffel in Love“ von einer monumentalen Liebesgeschichte zwischen dem ...

FWR-Bigband im Kulturwerk Wissen: "Mit Swing ins neue Jahr"

Wissen. 2018 wurde die FWR Band von Marco Lichtenthäler gegründet und feierte im darauffolgenden Jahr Premiere im Wissener ...

Aus der Region für die Region: "DRUIDENSTEIN - Das Musical"

Kirchen-Offhausen. Mit dem Fantasy-Musical „SCHATTEN ÜBER ARMALETH" hatten Nadine und Thorsten Uebe-Emden Ende 2020 eine ...

Weitere Artikel


Badminton: Spannung pur in der Gebhardshainer Großsporthalle

Gebhardshain. Die DJK Gebhardshain-Steinebach richtete erstmals einen Mini-Cup in Kooperation mit dem Badmintonverband Rheinland ...

Kolpingfamilie Wissen ruft zur Schuhaktion auf

Wissen. Am kommenden Wochenende können im katholischen Pfarrheim im Kirchweg in Wissen Schuhe abgegeben werden. Außerdem ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Barbaraturm: Der höchste Adventskranz im Westerwald leuchtet wieder

Malberg. Auch die diesjährige Vorweihnachtszeit wird wieder überschattet von einem dynamischen Pandemiegeschehen und zahlreichen ...

Ausfall von Herbstkonzert: Musikverein Dermbach bot tolle Alternative

Dermbach. Die Hoffnung, dass Spaziergänger stehenbleiben und zuhören würden und vielleicht auch einige Interessierte extra ...

Werbung