Werbung

Nachricht vom 29.11.2021    

Montaplast-Testzentrum Morsbach öffnet wieder ab 29. November

Von Katharina Behner

Hiervon profitieren auch Bürger aus dem AK-Land: Als anerkannte Teststelle für Bürgertest hat das Montaplast-Testzentrum in Morsbach ab Montag (29. November) wieder geöffnet. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigenden Inzidenzen in der Region und will seinen Teil zur Bekämpfung der Pandemie betragen.

Die anerkannte Bürgerteststelle bei Montaplast (Stentenbacher Weg 4) in Morsbach ist ab sofort wieder geöffnet. (Foto: Montaplast)

Morsbach/Region. Ab Montag, dem 29. November, steht das Montaplast-Testzentrum am Werksstandort in Morsbach (Stentenbacher Weg 4) wieder als anerkannte Teststelle für Bürgertest zur Verfügung.

Die Zahlen seien besorgniserregend, so Geschäftsführer Frank Schlieber zu den steigenden Inzidenzen in der Region und betont: "Alle – Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft – sind gefordert, die Pandemie gemeinsam zu bekämpfen."

Mit dem Testzentrum will das Unternehmen seinen Teil dazu beitragen und Menschen aus Morsbach und Umgebung eine ortsnahe und niedrigschwellige Möglichkeit zum Testen bieten.
Besonders stolz ist die Geschäftsführung, dass auch diesmal wieder geschulte Mitarbeiter freiwillig im Testzentrum mithelfen. Ihnen gelte ein besonderer Dank.

Terminbuchungen über Webseite: Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr
Über die Webseite www.montaplast-testzentrum.de können Termine gebucht werden. Zunächst öffnet das Testzentrum von montags bis freitags von 6 bis 22 Uhr. Die dort ausgestellten Bescheinigungen können nach dem Test digital abgerufen werden.
Somit entstehen keine unnötigen Wartezeiten, was zudem dazu beitrage, etwaige Ansteckungen zu vermindern.



Den Mitarbeitern von Montaplast wird zusätzlich zweimal wöchentlich eine Testmöglichkeit zur Verfügung gestellt. So komme das Unternehmen auch seiner Pflicht als Arbeitgeber nach, erläutert Schlieber weiter.

Für Schlieber ist dies alles nicht nur Teil seiner unternehmerischen Verantwortung, sondern eine echte Herzensangelegenheit, sich im Kampf gegen Corona zu engagieren. Das Virus habe großes Leid gebracht. Familien hätten Angehörige verloren oder kämpften mit den gesundheitlichen Folgen der Erkrankung. "Kinder und alte Menschen leiden unter der Isolation. Wir tragen gerne dazu bei, diese bedrohliche Situation zu beenden und hoffen sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger unser Angebot wahrnehmen." (PM/KathaBe)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Weitere Artikel


Hohe Förderung von E-Ladestationen: Nun auch für Kommunen und Unternehmen

Altenkirchen. Die Anmeldezahlen von rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen schießen in die Höhe. Aktuell werden mehr Elektro- ...

100.000 Euro für Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld

Kreis Altenkirchen. „Es ist sehr erfreulich, dass unsere Verbandsgemeinden durch diese Förderungen, die Möglichkeiten haben, ...

Corona im AK-Land: 58 neue Positiv-Fälle, Hospitalisierungsquote steigt

Altenkirchen. Die der Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt ...

Pracht: Stelen am Fasanenplatz und am Grenzplatz aufgestellt

Pracht. Im Zuge der finanziellen Möglichkeiten sollen die Stelen aus Granit mit eingearbeitetem Schriftzug und entsprechendem ...

Corona-Regeln: Ordnungsamt Wissen kontrollierte in Gaststätten

Wissen. Am Donnerstag, den 25. November, hat das Ordnungsamt Wissen mit mehreren Bediensteten die neuen Coronavorschriften ...

Erfolg bei TOP 100: Ranga Yogeshwar würdigt "Inno Friction" aus Hamm

Hamm (Sieg) / Überlingen. Ranga Yogeshwar begleitet als Mentor den zum 28. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb TOP 100 ...

Werbung