Werbung

Nachricht vom 02.12.2021    

Neue Rossmann-Filiale in Altenkirchen: Eröffnung erst Ende Januar

Das Weihnachtsgeschäft muss abgeschrieben werden. Aus der geplanten Eröffnung noch im Dezember wurde nichts. Nunmehr will die Drogeriemarktkette Rossmann die Türen zu ihrer neuen Filiale in Altenkirchen "im Januar" aufschließen.

Die neue Filiale der Drogeriemarktkette Rossmann in Altenkirchen wird erst im Januar 2022 eröffnet. (Foto: vh)

Altenkirchen. Das avisierte Ziel konnte nicht erreicht werden: Ursprünglich für den Monat Dezember vorgesehen (und zunächst auch so kommuniziert), schiebt der Drogeriediscounter Rossmann die Eröffnung seiner neuen Filiale in der Kölner Straße in Altenkirchen auf den 29. Januar, wie die Homepage des Unternehmens meldet. "Aufgrund von baulichen Maßnahmen, die aktuell andauern, konnte der erste Termin nicht eingehalten werden", ließ eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage des AK-Kuriers verlauten. Die Niederlassung habe eine Verkaufsfläche von rund 740 Quadratmetern, "auf der sich unsere Kundinnen und Kunden auf ein umfangreiches Sortiment freuen können, unter anderem werden wir dort auch Schreib- und Spielwaren anbieten". Zur Inbetriebnahme werde es eine Zehn-Prozent-Aktion geben. Vor Ort stehen 27 Parkplätze zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Tür an Tür hat sich auch die Dependance der Bekleidungskette Ernsting‘s family niedergelassen und ein bislang leer stehendes Ladenlokal mit neuem Leben erfüllt. Über Jahre hinweg fand der Verkauf im Gebäude in der Koblenzer Straße 1 statt.

1972 ersten Markt eröffnet
Laut Firmenangaben ist Rossmann kontinuierlich auf der Suche nach neuen Standorten, um das Filialnetz zu erweitern. Dabei spielten natürlich auch Aspekte wie Lage des Objekts und Ortsgröße eine Rolle. Insgesamt gibt es in Deutschland über 2200 "Zweigstellen". Als Erfinder des Drogeriemarktes in Deutschland eröffnete Dirk Roßmann 1972 den ersten "Markt für Drogeriewaren" in Hannover. Bis heute ist die Dirk Rossmann GmbH ein inhabergeführtes, international agierendes Familienunternehmen und befindet sich mehrheitlich im Besitz der Familie Roßmann, wie die Internetpräsenz ausweist. Daneben ist die weltweit tätige A.S. Watson-Gruppe mit 40 Prozent am Unternehmen beteiligt. Firmensitz ist Burgwedel bei Hannover. Mit 56.300 Mitarbeitern und insgesamt 4244 Filialen gehört die Unternehmensgruppe zu den größten Drogeriemarktketten in Europa. Im Jahr 2020 belief sich der Umsatz in Deutschland, Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien, Kosovo, Spanien und der Türkei auf 10,35 Milliarden Euro.



dm an der Spitze
Deutschlands und gleichzeitig auch Europas führender Drogeriewarenhändler bleibt dm. Gegründet 1973 von Prof. Götz W. Werner in Karlsruhe, wurden in der Bundesrepublik im Geschäftsjahr 2020/21, so die Homepage, rund 9,04 Milliarden Euro umgesetzt. Das entsprach einer Steigerung von 5,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei dm in Deutschland arbeiten 42.663 Menschen. Das Unternehmen ist außerhalb von Deutschland in Österreich und Italien sowie in zehn südosteuropäischen Ländern am Markt. Im Geschäftsjahr 2020/21 erwirtschaftete dm in Europa einen Umsatz von rund 12,265 Milliarden Euro. Das bedeutete ein Plus von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 66.076 Mitarbeiter in mehr als 3862 Märkten bilden die Wirtschaftsgemeinschaft dm. (vh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Vorträge zu Finanzthemen kostenfrei buchbar

Region. Änderungen der persönlichen Lebenssituation durch Jobwechsel, Familiengründung oder Hauskauf wirbeln die Finanzen ...

IHK Koblenz begrüßt Lockerung der Quarantänepflicht für alle Branchen

Region. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Gesundheitsminister ...

17,3 Prozent der Vollzeitbeschäftigten im Kreis liegen im unteren Entgeltbereich

Region. Die Studie wurde vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung durchgeführt. ...

Überbrückungshilfe IV kann ab sofort beantragt werden

Region. Wirklich wichtig sei, dass die Antragssteller schon mit dem Einreichen des Antrags im Regelfall auch eine Abschlagszahlung ...

Weitere Artikel


Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

SG Birken-Honigsessen/Katzwinkel: Zweite siegt erstmals zweistellig in Saison

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Bei den Punkten liegt die zweite "HoKa"-Mannschaft zwar beim Blick auf die reinen Zahlen hauchdünn ...

Impfstelle Kirchen: Mehr als 1.000 Impfungen an ersten zwei Tagen

Kirchen. Seit dem 24. November ist die Impfstelle immer mittwochs von 13 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 18 Uhr ...

"All together hand in Hand": 70 Stimmen singen für Schulneubau in Namibia

Region. Der Initiator des virtuellen Benefizchors ist sehr glücklich. „Es ist einfach toll zu sehen, dass so viele Menschen ...

Altenkirchen verabschiedet Stadtführer Stephan Fürst

Altenkirchen. Seine Leidenschaft, Stadtführer zu sein, spürten die Menschen.
Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt, seine ...

Werbung