Werbung

Region |


Nachricht vom 01.10.2007    

Vereine wollen Gemeinschaft stärken

Die Dorfgemeinschaft stärken wollen die Oberwambacher Vereine auch in der Zukunft. Dies wurde in der jüngsten gemeinsamen Vorstandssitzung von Frauenchor, Jugendfreunden und MGV "Eintracht" beschlossen.

Oberwambach. Die in Oberwambach ansässigen Vereine wollen auch zukünftig durch ihre Aktivitäten die Dorfgemeinschaft fördern. Dies wurde auf der jüngsten gemeinsamen Vorstandssitzung von Frauenchor, Jugendfreunden und dem MGV Eintracht beschlossen. Die Zusammenarbeit der drei Vereine. die sich schon in der Vergangenheit bewährt hat, wird fortgesetzt.
Als nächstes Gemeinschaftsprojekt steht die voraussichtlich am Samstag, 15. Dezember, stattfindende Weihnachtsfeier an, die in der Kirche starten und am Gerätehaus in weihnachtlichem Ambiente ausklingen soll.
Da der Familienwandertag 2007 bei der Dorfbevölkerung gut ankam, soll auch im kommenden Jahr eine entsprechende Veranstaltung am 22. Mai durchgeführt werden. Hierfür wollen die Vereine eine neue Wanderstrecke erkunden.
Die nächste gemeinsame Vorstandssitzung wurde auf den 23. November terminiert.



Kommentare zu: Vereine wollen Gemeinschaft stärken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Weitere Artikel


Guido Cantz kommt nach Betzdorf

Betzdorf. "Mit meinen kinderlosen 36 Jahren habe ich zwar den Blick von außen, aber um mich herum passiert blagentechnisch ...

Mann stach auf seine Frau ein

Betzdorf. Mit bis zu 20 Messerstichen hat am Montag in Betzdorf gegen 11.30 ein 63-jähriger Mann seine Frau niedergestochen. ...

Schöne Stunden beim Herbstfest

Oberwambach. Herbstlich ungemütlich war es vor der Tür, doch im Oberwambacher Gerätehaus herrschte eine kaum zu übertreffende ...

Fit für die Ausbildung werden

Betzdorf. Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen, wissen, wo man steht und wohin der Weg geht, die eigenen fachlichen ...

Conbrios: Konzert in Flammersfeld

Flammersfeld. Nach einer erfolgreichen Konzertreise in Kroatien gastieren die Conbrios am Dienstag, 2. Oktober, ab 19.30 ...

Gelügelzüchter geben nicht auf

Nassen. Der RGZV "Wiedbachtal" Altenkirchen (Rassegeflügelzuchtverein) beabsichtigt in seinem Vereinsheim in Nassen eine ...

Werbung